Metro Boomins Mutter angeblich von ihrem Ehemann getötet

 

Triggerwarnung: Der folgende Artikel thematisiert unter anderem einen mutmaßlichen Suizid. Dies kann belastend sein und retraumatisierend wirken.

US-Starproducer Metro Boomin wurde übers Wochenende mit einer schrecklichen Nachricht konfrontiert. Seine Mutter ist umgebracht worden. Als Täter benennen verschiedene Portale den Ehemann von Leslie Joanne Wayne. Dieser ist demnach ebenfalls tot aufgefunden worden. Er nahm sich nach der Tat mutmaßlich selbst das Leben. Der leibliche Vater von Metro Boomin war er nicht.

Metro Boomin verliert Mutter & "beste Freundin"

Wie TMZ schreibt, hat die Polizei die Leiche von Metro Boomins Mutter am Wochenende in der Nähe von Atlanta gefunden. Laut Quellen, welche in die Ermittlungen eingeweiht sein sollen, scheint es so, dass der Ehemann von Leslie Joanne Wayne für den Tod verantwortlich ist. Der Verdächtige kann allerdings nicht mehr dazu befragt werden. Er tötete sich nach der Tat offenbar selbst. Eine Autopsie steht noch aus.

TMZ gegenüber haben Vertreter von Metro Boomin den Tod Leslie Joanne Wayne bestätigt. Der Star-Producer erbitte sich außerdem Privatsphäre, um das Geschehene zu verarbeiten. Anlässlich ihres Geburtstages 2019 bezeichnete Metro Boomin, der schon für 21 Savage, Future, The Weeknd, Drake, Migos, Young Thug, Travis Scott und viele mehr produziert hat, seine Mutter als "größte Inspiration". Zum Muttertag vor wenigen Jahren beschrieb der US-Producer sie zudem als "weiseste und stärkste Person", die er kenne.

Complex hebt hervor, wie sehr die Verstorbene ihren Sohn in den Anfängen seiner Musikkarriere unterstützt hat. So habe sie ihn beispielsweise acht Stunden von seiner Geburtsstadt St. Louis nach Atlanta gefahren, damit er dort seine Ziele verwirklichen kann.

Metro Boomin teaste letztes Jahr die Fortsetzung seines Projektes "Not All Heroes Wear Capes" an.

Wer selbst mit Suizidgedanken und/oder Depressionen kämpft, findet hier Hilfe:

telefonseelsorge.de

24-stündige Notfallnummern, welche kostenlos zu erreichen sind:

0800 111 0 111 oder 0800 111 0 222

Auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention ist zusätzlich eine Reihe an Hilfsangeboten gelistet.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de