Kaas zieht in seinem Statement zum Ende von Optik Records  einen Vergleich zum Wu-Tang Clan , dessen Mitglieder auch nicht alle über Wu-Tang Records releast haben, und dennoch eine feste Crew waren. Auch er ermutigt die Optik  Fans optimistisch in die Zukunft zu schauen.

"Ich finde die Entscheidung von Savas nachvollziehbar und er hat auch meine volle Unterstützung dabei. Außerdem bleibt die Optik Army weiterhin bestehen. Das was sich ändert ist die Firma die die Platten dann ins Regal stellt. Beim Wu-Tang Clan haben auch nicht alle über Wu-Tang Records veröffentlicht und waren dennoch eine feste Crew. Deshalb dürfen die Fans und Supporter ruhig weiterhin optimistisch in die musikalische Zukunft schauen.
Schade ist es für mich hauptsächlich wegen dem Optik Büro, das aufgelöst wird. Das sind halt tolle Menschen, die toll gearbeitet haben und nun wird es die als meine Ansprechpartner in der Form nicht mehr geben. Das macht mich traurig. Auf musikalischer Ebene bin ich nach wie vor sehr zuversichtlich, auch wenn mein Album "Amok Zahltag" nicht mehr über Optik erscheinen sollte."

Der optische Geist wird also weiter in die Welt getragen. Oder wie Savas es in den letzten Tagen zu Patrice bei MTV TRL sagte, nehmen die Rapper ihre Optik-Army-Fahnen mit zu anderen Labels und schwenken sie von da aus. 
Wir dürfen also gespannt sein, wie es mit den Artists weiter geht. Du erfährst es bei uns. Weitere Statements bekommst du hier:


Optik Records schließt seine Pforten

Caput und Eko Fresh äußern sich zum Ende von Optik Records
Kool Savas Statement auf Blogsports1.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

LAKMANN über "Reasonable Kraut" und die Arbeit mit Rooq, Sido, Savas und Co. – Interview mit Toxik

LAKMANN über "Reasonable Kraut" und die Arbeit mit Rooq, Sido, Savas und Co. – Interview mit Toxik

Von Marcel Schmitz am 28.06.2020 - 17:05

Ruhrpott-Legende Lakmann One droppt bald sein neues Album "Reasonable Kraut". Das gute Stück ist komplett in Zusammenarbeit mit dem Witten Untouchable Hausproduzent Rooq entstanden. Die ersten beiden Singles "Illustrierte" und "Reicher Mann" sind schon im Umlauf und am 31. Juli ist Release Day. Soundtechnisch gibt es eine schöne Mischung aus Trap und Boombap auf die Ohren, Rooq ist ja bekannt für progressiven Sound mit jazzigen Elementen.

Wir hatten Lakmann kürzlich zu Gast bei uns im Livestream und Toxik hat mit ihm über das neue Album, die Arbeit mit Rooq und Feature-Gästen wie Sido, Kool Savas, BOZ oder Fatoni gesprochen.

Das komplette Interview gibts jetzt auch auf YouTube, viel Spaß damit!


LAKMANN über "Reasonable Kraut" und die Arbeit mit Rooq, Sido, Savas und Co. – Interview mit Toxik

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!