Master P trauert um seine Tochter

 

Master Ps Tochter Tytyana Miller ist verstorben. Die traurige Nachricht teilte der Gründer von No Limit Records selbst via Instagram. Zu den Umständen um den Tod der 29-Jährigen machte er keine konkreten Angaben. Jedoch deutete Master P an, dass Drogen und psychische Probleme dabei eine Rolle spielten.

Master P bittet um Privatsphäre

In einem kurzen Statement informiert Master P über den Verlust seiner Tochter. Er bittet die Öffentlichkeit "respektvoll" um Zeit, damit er und seine Familie angemessen mit der Situation umgehen können. Gleichzeitig bedankt er sich für die bisherige Unterstützung im Hinblick auf den tragischen Verlust. Auch spricht er davon, dass "psychische Erkrankungen und Drogenmissbrauch" ein "echtes Problem" seien.

"Unsere Familie ist mit überwältigender Trauer im Angesicht des Verlustes meiner Tochter Tytyana konfrontiert. Wir bitten respektvoll um etwas Privatsphäre, damit unsere Familie trauern kann. Wir schätzen all die Gebete, Liebe und Unterstützung. Psychische Erkrankungen und Drogenmissbrauch sind ein echtes Problem, über das wir ohne Angst sprechen müssen. Mit Gott werden wir das durchstehen."

Master P hat insgesamt neun Kinder. Sein Sohn Romeo Miller setzte ebenfalls einen öffentlichen Trauerpost ab "Ich bin für immer dankbar für die Erinnerungen, die ich mit meiner großartigen Schwester hatte", schreibt er unter anderem.

Im Rahmen des Reality-TV-Formats "Growing Up Hip Hop" thematisierte Tytyana Miller um 2016 herum ihre Drogenprobleme. Dabei enthüllte sie außerdem, dass ihre Mutter Sonya Miller ebenfalls mit Suchtproblemen kämpfe. In der Show dreht sich um das Leben der Kinder von Hiphop-Legenden. Romeo Miller, der sich als Lil’ Romeo Anfang der 2000er einen Namen als Rapper machte, gehörte hier fünf Staffeln lang zum Main Cast.

Tytyana Miller trat 2010 als Schauspielerin in Erscheinung. Sie spielte im Kurzfilm "A Mother's Choice" eine Rolle.

Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de