Manuellsen erschließt neuen Geschäftszweig: Vertrag unterschrieben

Manuellsen tritt gewissermaßen in die Fußstapfen der 187 Strassenbande und erschließt sich jetzt auch ein zweites Standbein neben der Musik.

Wie der Rapper auf Facebook stolz verkündet, hat er heute offenbar den Mietvertrag für seinen ersten, eigenen Laden unterschrieben.

Was uns da erwartet, verrät Manuellsen glücklicherweise auch direkt: Er eröffnet ein Tattoo-Studio, das voraussichtlich GANGLANDINK heißen soll.

gerade Mietvertrag unterschrieben für meinen ...

gerade Mietvertrag unterschrieben für meinen ersten laden............GANGLANDINK

Was natürlich zu Manuellsens Album passt, das Gangland heißt und am 30. September erscheinen soll.

Manuellsen - Gangland

Release Titel: Veröffentlichungsdatum: 01. Ikarus 02. Money 03. Bereit zu sterben 04. Gedanken aus der Isolation 05. Cavemin 06. Boulevard Of Broken Dreams ft. Vega 07. Du bist nicht wie ich ft. Moe Phoenix 08. Schieß' für Sie 10. Kimme und Korn 13. Laufen auf Wasser 15. Überall Zuhaus' 16.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Super Typ macht gut Musik

Ich dachte Tattoos sind Haram?

UNECHT !!!! Jetzt geht der krieg erst richtig los.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Manuellsen – 2 Meter [Video]

Manuellsen – 2 Meter [Video]

Von Michael Rubach am 03.07.2020 - 11:52

Manuellsen befindet sich nur "2 Meter" vom Grab entfernt. Es sind die üblichen Dämonen, die den Jungen des Ruhrpotts in Wallung bringen. Der düstere Drillsound steht ihm dabei wie angegossen. NIF hat den Song produziert.

Zuletzt zeigte sich Manuellsen abseits der Musik von seiner einsichtigen Seite und entschuldigte sich beim Moderator einer Kindersendung.

Manuellsens Entschuldigung an Willi Weitzel: "Ich habe mich richtig krass geirrt"

Von Till Hesterbrink am 20.06.2020 - 13:55 Nach der gestrigen Empörung über Badmomzjays neuen Song "Snowbunny" hat die 17-Jährige eine Entschuldigung veröffentlicht. Darin stellt sie klar, dass sie alles andere als rassistische Absichten hatte, was jedoch auch zeigt: Es muss sich intensiver mit systemischem Rassismus beschäftigt werden.


MANUELLSEN - 2 METER (prod. by NIF)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)