LKA, Pegida & die Polizei: Es gibt jetzt einen Song zum Meme der Woche

Eigentlich wollte der LKA-Mitarbeiter ja nur ein bisschen fremdenfeindliche Scheiße verbreiten und im Rahmen einer Pegida-Veranstaltung gegen Angela Merkel demonstrieren. Er hatte dafür extra sein hässlichstes Outfit rausgesucht.

@Frontal21 on Twitter

Am Rand des Besuchs der Bundeskanzlerin in Dresden ist ein Kamerateam, das im Auftrag des @ZDF für #Frontal21 https://t.co/t7q5CLkB6t - unterwegs war, etwa eine 3/4 Stunde von der Polizei festgehalten worden.Das Team war vorher von Pegida-Demonstranten verbal angegriffen worden. https://t.co/JEPtFTGoGc

Aber dann geschah das Unglaubliche: Er wurde gefilmt. Das hätte ja niemand ahnen können, wenn man auf eine Demo geht. Darum, weil das ja klar ist, wurden Dinge polizeilich geklärt.

ALI AS on Twitter

Deutsche Schoolboy Q

Spaß beiseite: In Folge dessen wurde die Pressefreiheit wieder mal durch die Polizei eingeschränkt. Die Journalisten wurden an ihrer Arbeit gehindert und schikaniert. Ein gewisser Herr und Minister Kretschmer hat sich reflexartig mit öffentlichen Aussagen schützend vor die Beamten gestellt. Bevor bekannt wurde, dass der pöbelnde Dude beim LKA Sachsen arbeitet.

TRETTMANN on Twitter

https://t.co/cQPMGj7STL

Herr Kretschmer hätte sich das besser zweimal überlegt. Jetzt wird beinahe parteiübergreifend und bundesweit sein Rücktritt gefordert. 

SZ Magazin on Twitter

Pegizei

Die Rechtslage scheint einzig und allein der Polizei nicht klar gewesen zu sein. Nur, um das nochmal deutlich zu machen: Doch, diesen Mann dort zu filmen, war völlig in Ordnung.

Toni on Twitter

me on LinkedIn vs me on Twitter

Nicht in Ordnung war es, dass die Polizei mysteriöserweise 45 Minuten braucht, um seltsamerweise gleich zweimal die Personalien der "Frontal21"-Journalisten aufzunehmen.

Die Partei - KV Westerwald

Hören Sie mit den Plakaten auf! Desch is ne Straftat! #FCKPegida #FCKNZS #FCKAFD #sucksen #lkaida #pegilka

Eigentlich wollte dieser Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Sachsen gar nicht gefilmt werden. Das hätte er sich ebenfalls besser vorher überlegen müssen. Jetzt ist er DAS Meme der Stunde, ach was, der Woche – wenn nicht gar des Monats.

Roman Wagner

Jetzt weiß ich auch endlich, wieso der mir so bekannt vorkam.

Jetzt gibt es sogar einen Song zu der ganzen Angelegenheit: "Wir klären das jetzt polizeilich". Der kommt ähnlich schwer verdaulich daher wie die Sache an sich. Aber auch hier gilt wohl: Am besten nehmen wir das einfach mit Humor.

Jan Böhmermann on Twitter

Urlaub" bedeutet für mich auch immer "Urlaub vom Grundgesetz"!

Jan Böhmermann on Twitter

Innenministerium Sachsen trotzdem stabiler Twitteraccount auf Bundesliganiveau MUSS MAN AUCH MAL SAGEN

Inhaltlich haben wir nichts auszusetzen: form watscht den gesamten braunen Sumpf aka Deutschland ab, dass es eine wahre Freude ist. Dinge werden polizeilich geklärt und Finger gleich in mehrere, klaffende Wunden gelegt. Wie zum Beispiel die Verschärfung diverser Polizeigesetze, Polizeigewalt beim G20-Gipfel in Hamburg und noch viel mehr.

Es gibt mittlerweile sogar einen eigenen Twitter-Account, der sich ausschließlich dem LKA Sachsen-Mitarbeiter und seinen Anliegen widmet. Der war zwischenzeitlich gesperrt, jetzt ist er aber wieder da. Viel Spaß:

Landeskriminatsamt Sachsen on Twitter

Nochmal der Hinweis: Die Bezeichnung unseres Tarifangestellten als "karnevaldeske Kreuzung zwischen Besorgtbürger-Clown und Ballermann-Witzfigur" erfüllt den Tatbestand einer Schmähkritik und ist nicht von der Presse- und Meinungsfreiheit gedeckt. Wir behalten uns Schritte vor.

Landeskriminatsamt Sachsen on Twitter

Ein einziger Anruf bei @MPKretschmer, schon ist unser Account wieder freigeschaltet. Er war selbst überrascht. Er sagte, er habe lediglich per Whatsapp mitgeteilt, das Genehmigungsverfahren für die Twitter-Zentrale in Dresden gehe gut voran. Manchmal hat man auch einfach Glück.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Überhaupt in Frage zu stellen ob der Mann im unrecht ist, dass ist schon eine Frechheit an sich. Ja, jemand der auf eine öffentliche Demo geht, der muss damit rechnen auch gefilmt zu werden, vollkommen richtig. Wenn aber explizit ein Kamderateam auf mich zukommt und mich so filmt wie dieser hier und ich das nicht möchte, dann hat er das einfach zu unterlassen. Ohne Polizei und mit der falschen Person hätte der Kameramann auch im Krankenhaus aufwachen können. Und so dermaßend unkooperativ wie die sich dort verhalten haben, ist es auch kein Wunder, dass es ne dreiviertelstunde gedauert hat.

Die Memes feier ich dennoch haha :D

Du bist nicht Ernst zu nehmen. Lern richtig schreiben.

Nur Ali ist lustig gechillt . Bei allen anderen , kommt mir das Essen von vorgestern wieder hoch. Gibt's auch ein Trauersong für den toten Arzt aus Offenburg ?

"Du bist nicht Ernst zu nehmen. Lern richtig schreiben."

Du solltest mal mit gutem Beispiel vorangehen, und ernst klein schreiben...

Linke Menschen sind das Resultat vom Flynn-Effekt!

Jetzt ist auch hier schon der Kommentarbereich voller braunem Schmutz...
Bleibt doch einfach bei Spon oder so, da sind genug von euch

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Das LKA ermittelt offenbar gegen Fler wegen Instagram-Post

Das LKA ermittelt offenbar gegen Fler wegen Instagram-Post

Von Alina Amin am 02.07.2020 - 12:23

Fler hat offenbar erneut Post von der Polizei bekommen. Während er das letzte Mal noch einer freudigen Nachricht entgegenschauen konnte, sieht es nun weniger rosig aus für den Berliner. Hintergrund: Wegen einer Auseinandersetzung mit RTL-Mitarbeitern wurde Fler am 10. März verhaftet. Seine Community hat er damals mittels Foto des Haftbefehls auf dem Laufenden gehalten.

Was ihm zu dem Zeitpunkt wohl nicht klar war: Nicht alle Informationen über Gerichtsverhandlungen darf man öffentlich über Social Media teilen. 

"Verbotene Mitteilung über Gerichtsverhandlung": Fler wird als Beschuldigter vorgeladen

In einem Brief, den Fler ebenfalls auf Instagram postete, wird der Rapper als Beschuldigter vorgeladen. Der Grund dafür ist, laut dem Schreiben, dass er den Haftbefehl nach seiner Auseinandersetzung mit dem RTL-Team öffentlich teilte. Der Vorwurf lautet "Verbotene Mitteilung über Gerichtsverhandlung". Fler hat offenbar amtliche Dokumente gesetzeswidrig verbreitet. Um dagegen vorzugehen, rollt das LKA nun ein neues Ermittlungsverfahren auf. Er selbst zeigt sich überrascht vom besagten Schreiben und erklärt zum (inzwischen gelöschten) Post des Schreibens:

"Fassen wir zusammen: Ich teile der Welt mit, dass der Haftbefehl wegen Raubes (RTL-Geschichte) eine rechtswidrige Handlung war und werde deswegen vom LKA angezeigt...?"

Gericht gibt Fler recht: Der Haftbefehl war rechtswidrig

Was war eigentlich passiert? Das Strafverfahren zur RTL-Sache hat sich seit Ende Mai erledigt. Sachverhalt war eine Konfrontation zwischen Fler und einem RTL-Team. Schnell erhielt der 38-Jährige einen Haftbefehl – die Vorwürfe lauteten Raub und Körperverletzung. Angeblich soll er damals einen Kameramann des Fernsehteams attackiert und ins Gesicht geschlagen haben. 

Schon kurz nach seiner Verhaftung wurde Fler aufgrund von Zweifeln am Tatverdacht wieder entlassen. Letztendlich wurde der Haftbefehl vom Gericht für rechtswidrig befunden, was Fler ebenfalls auf Twitter postete. Um diesen Post geht es, laut Brief des LKAs, aber wohl nicht. 

Fler vs. RTL: Beschluss im Beschwerdeverfahren erfolgt

Von HHRedaktion am 18.06.2020 - 16:56 Zwischen der 187 Strassenbande und Fler liegt immer noch Spannung in der Luft. Heute Nacht stand Gzuz offenbar unter Storm und so gab es in seiner Insta Story vier Entladungen, die äußerst explizit Fler im Fadenkreuz hatten.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!