Damian Lillard vs. Marvin Bagley: NBA-Stars battlen sich mit Disstracks

Damian Lillard, Point Guard bei den Portland Trail Blazers, und Marvin Bagley, der auf der Position des Power Forward für die Sacramento Kings spielt, bieten Basketball- sowie Rapfans aktuell ein hochkarätiges Rapbattle, aus dem bisher vier Tracks hervorgegangen sind.

Von "First Take" bis zu den Reaktionen: Der Ablauf

Der Augangspunkt des Rapbattles war ein Auftritt von Bagley in der amerikanischen Sport-Talkshow "First Take". Hier wurde der NBA-Spieler gefragt, ob er oder Lillard der bessere rappende Basketballer sei. Bagley nannte als Antwort auf diese Frage nicht nur seinen Namen, sondern veröffentlichte mit "No Debate" auch einen Disstrack gegen seinen NBA-Kollegen.

Marvin Bagley - No Debate ( Damian Lillard Diss Track )

Uploaded by BRAYDENtv on 2019-06-21.

Lillard antwortete auf diese Provokation selbst mit dem Track "Marvinnnnnn???". Die Schreibweise ist eine Anspielung auf Soulja Boy, der den Namen von Drake sehr übertrieben aussprach, nachdem er auf seinen Kollegen angesprochen wurde und daraufhin erklärte, dieser hätte ihn kopiert. Die Situation ist bis heute ein Meme im Internet.

Der NBA-Star nutzte für den Track einen alten Beat von Drake, auf den dieser letztes Jahr selbst für den Disstrack "Duppy Freestyle" gegen Kanye West und Pusha T rappte.

Drake "Duppy Freestyle" (Kanye West & Pusha T Diss) (WSHH Exclusive - Official Audio)

Listen to the official audio for "Duppy Freestyle" by Drake. SUBSCRIBE for more: http://bit.ly/subWSHH More WorldstarHipHop: http://worldstarhiphop.com https://twitter.com/worldstar https://facebook.com/worldstarhiphop http://instagram.com/worldstar Shop WorldStar: http://shop.worldstarhiphop.com WorldstarHipHop is home to everything entertainment & hip hop.

Lillard lässt einen zweiten Disstrack folgen

Trotz zahlreicher Reaktionen in den sozialen Medien, die Lillard zum Sieger des Battles erklärten, holte der Point Guard noch zu einem zweiten Schlag aus. Mit "Bye Bye" wollte er das Battle endgültig für sich entscheiden.

Nun war es Bagley, der antworten musste. Er veröffentlichte "Checkmate". Der Track wurde von einem Bild begleitet, das Bagley mit einem Baby-Lillard auf dem Arm zeigte.

Marvin Bagley - Checkmate (AUDIO)

New diss track from Marvin Bagley (MB3FIVE) "Checkmate" going in on Dame Lillard available now on DatPiff YouTube! #MB3FIVE #Checkmate #DameLillard Powered by @DatPiff iOS: http://piff.me/iphone Android: http://piff.me/android

Beide Basketballer haben eine Rapvergangenheit

Sowohl Lillard als auch Bagley sind bereits vor diesem Streit mit ihren Rapkünsten aufgefallen.

Damian Lillard hat schon zwei Studdioalben unter dem Namen D.O.L.L.A. veröffentlicht. Das Debütalbum "The Letter O" erschien 2016. Nur ein Jahr später war mit "Confirmed" das zweite Album fertiggestellt. Auf beiden Platten versammelten sich auch beeindruckende Features. Beispielsweise waren Jamie Foxx, Lil Wayne und 2Chainz an der Seite des NBA-Spielers zu hören.

Auch Marvin Bagley veröffentlichte einige Tracks, bevor er dieses Battle startete. Beispielsweise motivierte er seine Fans mit dem entspannten Song "Look at me now":

Marvin Bagley III: Look At Me Now

Bagley pays homage to his upbringing and finding his unique fit as an NBA player and music artist in his new single, "Look At Me Now" From B/R x JCPenney Find more exclusive sports coverage: http://bleacherreport.com/ Subscribe: https://www.youtube.com/user/BleacherReport?sub_confirmation=1 Follow us on Twitter: http://www.twitter.com/bleacherreport Like us on Facebook: http://www.facebook.com/bleacherreport

Beide Runden gehen an Damian Lillard?

Technisch können beide Rapper überzeugen. Alle vier Tracks können sich hören lassen. Die sozialen Medien haben sich jedoch in der Mehrzahl für Damian Lillard als Sieger entschieden.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Wie Machine Gun Kelly den Beef mit Eminem klären will

Wie Machine Gun Kelly den Beef mit Eminem klären will

Von Michael Rubach am 01.08.2019 - 11:45

Machine Gun Kelly war bei Everday Struggle zu Gast. Erneut rückte dort der Beef mit Eminem in den Fokus. MGK sprach über die spontane Entstehung seines Disstracks "Rap Devil", die Resonanz im Internet auf das Battle mit Em und darüber, ob es eine Möglichkeit gäbe, den Streit beizulegen.

Machine Gun Kelly will mit Eminem auf einen Track

Als Moderator DJ Akademiks fragt, ob sich Machine Gun Kelly vorstellen könne, mit Eminem Frieden zu schließen, ist die Antwort eine weitere Herausforderung:

"Bring uns auf einen Track und wir werden sehen, wer besser performt."

Ob Eminem auf dieses Angebot eingeht, darf bezweifelt werden. Schließlich hat MGK wohl auch ein gesteigertes Interesse daran, den Beef wieder aufzuwärmen, weil er sich auf Promotion-Tour befindet. Auf seinem kürzlich releasten Album "Hotel Diablo" rappt er zudem, dass Eminems "Killshot" daneben gegangen ist.

Machine Gun Kelly teilt erneut gegen Eminem aus

Dieser Beef wird so schnell kein Ende nehmen. Auf seinem am Freitag veröffentlichten Album "Hotel Diablo" hat Machine Gun Kelly einen kleinen, aber feinen Seitenhieb an Eminem platziert. Auf dem Track "Floor 13" droppt der Gunner folgende Line:"I just spent the winter livin' after someone tried to send a kill shot, missin' me."

Machine Gun Kelly sagt, er hat "Rap Devil" betrunken geschrieben

Die Entstehung des Tracks "Rap Devil" beschreibt MGK als unmittelbare Reaktion. Als er die Disses von Eminem auf "Kamikaze" gehört habe, sei für ihn klar gewesen, dass er direkt reagieren müsse. Mit einer gewissen Menge Restalkohol im Blut seien die ersten drei Verses von "Rap Devil" in einer Umkleidekabine entstanden. Machine Gun Kelly habe dann per FaceTime YBN Cordae angerufen und seinem Kollegen die Parts präsentiert. Dieser empfahl ihm offenbar, sich nicht mit Eminem anzulegen. Daraufhin habe Machine Gun Kelly die vierte Strophe für "Rap Devil" geschrieben.

Machine Gun Kelly erklärt, warum Eminems "Killshot" so gut ankommt

Nicht nur bei unserer damaligen Umfrage, sondern auch bei der YouTube-Community geht Eminem als eindeutiger Sieger aus dem Battle hervor. Für dieses Ergebnis liefert Machine Gun Kelly eine Erklärung. Eminem komme mit seinem Antwort-Track "Killshot" bei der Internetgemeinde nur so gut weg, weil sich die Menschen an Ems Legendenstatus klammern würden.

Aus der Sicht von Machine Gun Kelly sollte die Community hingegen viel mehr wertschätzen, dass jemand für die junge Generation eingetreten ist. So argumentierte MGK bereits im September letzten Jahres.

Machine Gun Kelly erklärt, warum er Eminem gedisst hat

Von Robin Schmidt am 28.07.2019 - 14:44 Nachdem Jigzaw den Beef mit seinem Kontrahenten Samarita in den letzten Tagen bis aufs Äußere ausreizte, bittet der Hagener Rapper nun um Vergebung. In einem Statement auf seinem Instagram-Profil entschuldigt sich Jigzaw bei seinem Umfeld und seinen Fans.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!