Lil Wayne endlich frei: "Tha Carter V" kann kommen

Bereits 2012 war "Tha Carter V" ein Thema und es sollte Lil Waynes letztes Album werden. Nach einem jahrelangen Streit mit Cash Money-Boss Birdman, der einem Release Date für die Platte immer wieder in den Weg kam, sollen die Streitparteien sich nun geeinigt haben. Damit wäre der Weg frei für den Abschluss der legendären Albumreihe.

Wie The Blast berichtet, soll Universal Music einen Check über mehr als 10 Millionen US-Dollar an Weezy ausgestellt haben. Im Rechtsstreit ging es Wayne unter anderem um Gelder, die sein Mentor Birdman ihm schulden würde. Dieser scheint nun aus dem Schneider zu sein, da Universal die Rechnung für ihn übernommen haben soll. Beim Major-Label sei man zuversichtlich, kommende Projekte von Lil Waynes Signings Drake und Nicki Minaj würden diese Summe wieder einspielen. Damit ist er nun endlich nicht mehr Cash Money verpflichtet; "Tha Carter V" soll über Universal veröffentlicht werden.

Das alles sind endlich mal wieder gute Nachrichten für Weezys Fans, zu denen auch viele junge Rapper zählen, die in den letzten Jahren auf sich aufmerksam machen konnten. Für vieles von dem, was heute in der Szene angesagt oder Standard ist, war der Ausnahmerapper aus New Orleans in den 2000ern ein Vorreiter.

Lil Wayne - Lollipop ft. Static

Music video by Lil Wayne performing Lollipop. (C) 2008 Cash Money Records Inc. #VEVOCertified on April 22, 2012. http://www.vevo.com/certified http://www.youtube.com/vevocertified

Seit "Tha Carter IV" 2011 Verkaufsrekorde brach, ist jedoch eine lange und für die Musikbranche turbulente Zeit vergangen. Hinter dem fünften Teil der Reihe steht die große Frage, ob einer der Besten aller Zeiten den Folgen eines kräftezehrenden Streits und seiner Medikamentenabhängigkeit zum Trotz noch einmal zur Hochform auflaufen kann. Die Mixtapes in den letzten Jahren erinnerten nicht allzu oft an frühere Glanzmomente, obwohl Weezys Gaben bis heute über jeden Zweifel erhaben sind.

Als Rapfan kann man sich nur wünschen, dass die neue Freiheit Lil Wayne wieder die Kraft und Freude gibt, die er für seine verspielten Texte braucht. Ein letztes großes Weezy-Album kann der Welt nicht schaden.

Chance The Rapper on Twitter

WAYNE FREE

French Montana on Twitter

Gotta a crazy joint with lil Wayne and Justin Bieber on carter 5 The goat is back

Lil Wayne HQ on Twitter

Rappers Pay Homage To Lil Wayne By Re-Creating His "Tha Carter III" Artwork & Revealing How The Album Influenced Them - https://t.co/GVayGo0Lu2 #ThaCarterIIIAnniversary

Complex Music on Twitter

@LILUZIVERT, @chancetherapper, and @Migos pay homage to @LilTunechi by recreating 'Tha Carter III' cover. https://t.co/OPIqKSoO4M

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Lil Wayne drohen über 10 Jahre Gefängnis

Lil Wayne drohen über 10 Jahre Gefängnis

Von Michael Rubach am 18.11.2020 - 10:41

Lil Wayne könnte eine längere Zeit hinter Gittern bevorstehen. Nach Informationen von TMZ wurde Weezy wegen des Besitzes einer Schusswaffe und Munition angeklagt. Da der US-Rapper schon einmal aufgrund eines ähnlichen Vorfalls verurteilt wurde, drohen ihm jetzt wohl über 10 Jahre Gefängnis.

Lil Wayne hat vergoldete Waffe im Gepäck

Bereits im Dezember 2019 wurde Lil Waynes Privatflugzeug bei einem Zwischenstopp in Miami von Bundesagenten durchsucht. Dabei fanden die Beamten Medienberichten zufolge Drogen und eine Handfeuerwaffe. Festgenommen wurde der Rapstar damals allerdings nicht.

Nun fast ein Jahr später hat das Ganze ein Nachspiel. Lil Waynes Anwalt erklärt gegenüber dem XXL Magazin, dass Lil Wayne beschuldigt werde, "eine vergoldete Pistole in seinem Gepäck an Bord seines Privatflugzeugs mitgeführt zu haben".

"Es gibt keinen Vorwurf, dass er die Waffe jemals abgefeuert, geschwungen, benutzt oder damit gedroht hat, sie benutzen. Es gibt keinen Vorwurf, dass er eine gefährliche Person ist. Die Anklage fällt so aus, weil er in der Vergangenheit wegen eines Verbrechens verurteilt wurde; ihm ist es verboten, eine Schusswaffe zu besitzen."

("There is no allegation that he ever fired it, brandished it, used it or threatened to use it. There is no allegation that he is a dangerous person. The charge is that because he was convicted of a felony in the past, he is prohibited from possessing a firearm.")

Das Hinwegsetzen über das Verbot könnte für Lil Wayne schwerwiegende Konsequenzen haben. Vor mehr als zehn Jahren bekannte sich Lil Wayne vor einem Gericht wegen illegalen Waffenbesitzes für schuldig.

Was nun eine mögliche Strafe angeht, sind sich die US-Portale uneins. Überwiegend ist von bis zu 10 Jahren Freiheitsstrafe die Rede. Das XXL Magazin argumentiert mit der Gesetzeslage in Florida und hält eine Haftstrafe von bis zu 15 Jahren für realistisch.

Nächsten Monat soll Lil Wayne vor Gericht erscheinen und in der Sache aussagen. Kurz vor der US-Wahl war Weezy in aller Munde, weil er sich auf die Seite von Donald Trump schlug.

50 Cent & mehr reagieren auf Lil Waynes Support für Donald Trump

Der US-Wahlkampf geht in die heiße Phase und Donald Trump kann offenbar auf die Unterstützung von Lil Wayne setzen. Der US-Rapper schreibt auf Twitter von einem "großartigen Treffen", das er mit dem amtierenden Präsidenten hatte. Ein Foto zeigt ihn zudem bestens gelaunt neben dem 74-Jährigen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!