Toxik und Rooz haben sich Koree im Backstage beim Frauenfeld Openair vorgeknöpft und Details zu einer zukünftigen Kooperation mit uns entlockt (sofern man von "entlocken" sprechen kann – Tox, der alte Fuchs, hatte da möglicherweise selbst schon ein paar Infos).

Wenn es denn so weit ist, will Koree dir Einblicke hinter die Kulissen der Rap-Industrie gewähren. Was genau ein Verlag oder ein Vertrieb so machen, ist wohl nicht jedem ganz bekannt. Horizont erweitern auf Hiphop.de ist dann angesagt. Vier Folgen sind geplant, aber Koree hofft eigentlich, dass da mehr drin ist. Nehmen wir gerne, wenn sie gut sind.

Im Format Insider hatten Koree, RAF und Joshi Mizu schon vor einiger Zeit bei uns gezeigt, wie ein Song oder ein Musikvideo entsteht.

Ab etwa 5:00 Minuten gibt's die Infos noch mal im Original-Wortlaut:

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Producer Rahim Erbil: Der 5-Jahres-Plan, Schicksalsschläge & die Arbeit in der Werbebranche – Macher

Producer Rahim Erbil: Der 5-Jahres-Plan, Schicksalsschläge & die Arbeit in der Werbebranche – Macher

Von HHRedaktion am 27.10.2019 - 15:37

Produzent Rahim Erbil dürfte den meisten durch seine Reactions zu diversen Musik- und vor allem Deutschrap-Videos bekannt sein. Seinen ungewöhnlichen Weg in die Musikbranche kennen wohl nur die wenigsten.

Obwohl Rahim bereits seit Kindheitstagen diverse Instrumente beherrschte und sich Producing beibrachte, sah es lange Zeit nach einer anderen beruflichen Perspektive aus – inklusive drei abgebrochener Studiengänge. Im Gespräch mit Jonas schildert Rahim emotional, wie der Tod seiner Mutter einen Wendepunkt für ihn darstellte. Zudem spricht er darüber, was es mit dem bislang voll aufgegangenen 5-Jahres-Plan auf sich hat und wie er eher zufällig in der Werbebranche landete – und liefert Einblicke in einen sonst kaum bekannten Teil der Musik- und Audioindustrie. 

Und wie sieht es mit künftigen Artist-Zusammenarbeiten aus? Über all diese Themen spricht Rahim in der neuesten Folge „Macher“ in seinem Spaceship-Studio in Köln, das zugleich die Base seiner Agentur Campera Media darstellt.


Producer Rahim Erbil: Der 5-Jahres-Plan, Schicksalsschläge & die Arbeit in der Werbebranche – Macher

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!