Kopie oder Hommage? Yung Kafa & Kücük Efendi äußern sich zu Ufo361s & Ezhels "YKKE"

Der neue Single von Ufo361 und Ezhel trägt den Namen "YKKE". Inhaltlich dreht sich alles um ein bestimmtes Girl, das für die beiden unerreichbar scheint. Dennoch werfen Titel und Sound des Tracks Fragen auf: "YKKE" steht auch für die Initialen von Yung Kafa & Kücük Efendi. Die beiden mystischen Lichtgestalten haben sich nun mit einem Statement dazu zu Wort gemeldet. 

Yung Kafa & Kücük Efendi sehen "YKKE" nicht als Biting an

Ufo361 und Ezhel haben sich offenbar für ihren aktuellen Track von Yung Kafa & Kücük Efendi inspirieren lassen. Der Titel "YKKE" sowie das Soundgerüst wurden offenbar nicht zufällig gewählt. In einem Instagram-Post haben sich Kafa & Efendi ausführlich zu dieser vermeintlichen Hommage geäußert, nachdem Fans sie darauf aufmerksam gemacht haben: 

"Wir fahren diesen Sound seit 2015. Wir haben eine Vision und freuen uns wenn diese Vision immer mehr von anderen verstanden wird und Zuspruch erhält! Wer sich an welchem Style bedient ist uns unterm Strich egal. Wir machen alle Kunst und der Kuchen ist groß genug." 

Die beiden scheinen offenbar kein Problem damit zu haben, dass Ufo und Ezhel zurzeit einen ähnlichen Film fahren. Während Kafa & Efendi in der Vergangenheit bereits für den Track "Summer of my life" mit Ezhel zusammenarbeiteten, bestehe mit Ufo "derzeit kein Kontakt". 

"Wir bedanken uns aber für das Kompliment, er hat in der Vergangenheit vielen Künstlern mit seinem Sound Türen geöffnet, Respekt ist da und liebe Grüße. Wir schauen nur Richtung Zukunft. [...]"

Außerdem freut sich das Duo über die Anerkennung von anderen, wenngleich es aktuell für sie in der Szene schwierig zu sein scheint: 

"Wir respektieren alle, die mit uns in Verbindung gebracht werden, auch wenn wir als Newcomer derzeit für ein breites Publikum verschwiegen werden."



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


Canos YKKE ist die Abkürzung für Yung Kafa & Kücük Efendi. Wir fahren diesen Sound seit 2015. Wir haben eine Vision und freuen uns wenn diese Vision immer mehr von anderen verstanden wird und Zuspruch erhält! Wer sich an welchem Style bedient ist uns unterm Strich egal. Wir machen alle Kunst und der Kuchen ist groß genug. Wir respektieren alle, die mit uns in Verbindung gebracht werden, auch wenn wir als Newcomer derzeit für ein breites Publikum verschwiegen werden. Aber weil genau das Fragen bei euch aufwirft, die uns massenweise erreichen, mussten wir uns mal dazu äußern. Mit Ufo besteht derzeit kein Kontakt, wir bedanken uns aber für das Kompliment, er hat in der Vergangenheit vielen Künstlern mit seinem Sound Türen geöffnet, Respekt ist da und liebe Grüße. Wir schauen nur Richtung Zukunft, danke an alle YKKE 1 Passenger für den krassen Support . Die Reise geht weiter und nächstes Jahrzehnt sind wir näher an unserem Zuhause. Kafa und Fendi for the culture

Ein Beitrag geteilt von YUNG KAFA & KÜCÜK EFENDI (@kafaundefendi) am

Yung Kafa & Kücük Efendi schweben in ihrem ganz eigenen Rap-Kosmos

Yung Kafa & Kücük Efendi nehmen mit ihrem progressiven Sound und ihrem visuellen Auftreten einen ganz eigenen Platz in der Deutschrap-Szene ein. Ihr Mix aus Rap und Gesang wird oftmals mit Autotune überzogen und bekommt zusätzlich durch die eigens inszenierte Welt einen durchaus spezifischen Vibe. Ein Vibe, der womöglich auch Ufo361 und Ezhel inspiriert hat. 

Hier kannst du dir das Video zu "YKKE" von Ufo361 & Ezhel ansehen: 

YKKE - Ufo361 x Ezhel

Listen to „YKKE": http://ufo361.fty.li/YKKE "Lights Out" album: http://ufo361.fty.li/LightsOut Ezhel Instagram: https://www.instagram.com/ezhel06/ Ufo361 Instagram: https://www.instagram.com/ufo361/ Text: Ezhel, Ufo361 Music: The Cratez, DJ Artz, Sonus030, Bugy, Jimmy Torrio Mix & Master: Lex Barkey Artwork: Mac Duke Head of Production: Golo Franz Director: Ufuk Bayraktar DOP, Edit & Grading: Mac Duke Channel abonnieren http://ytb.li/StayHigh

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Welche Features sich Haftbefehl noch auf "DSA" gewünscht hätte
Dsa

Welche Features sich Haftbefehl noch auf "DSA" gewünscht hätte

Von Michael Rubach am 06.04.2021 - 13:38

UPDATE vom 7. April:

Nach der Verschiebung von "Das schwarze Album" auf den 30. April ist bei iTunes die Tracklist von Haftbefehls neuem Werk aufgetaucht. Demnach kommen zu den bisher bekannten Features (siehe unten) noch weitere Hochkaräter hinzu. Auf dem Song "24/7" wird sich Farid Bang die Ehre geben. Luciano schaut auf "Ruff" vorbei. Milonair ist zudem neben Haiyti auf dem Track "Cripwalk aufm Kopf" vertreten.

Original-Meldung vom 6. April:

Haftbefehls neues Album "DSA" liegt in greifbarer Nähe (Neues Release Date: 30. April). Im Reflektor Podcast mit Tocotronic-Gitarrist Jan Müller wird nun offengelegt, welche Artists Haft auf seiner neuen Platte unterstützen. Auch erzählt der Offenbacher, was für Zusammenarbeiten vorerst nicht zustandegekommen sind.

Haftbefehl über Udo Lindenberg-Feature: "Ich hab voll gehofft, dass das klappt"

Zunächst zu den Features, die für "DSA" eingetütet wurden: Bisher war lediglich klar, dass Soufian auf dem Album vertreten sein wird. Die erste "DSA"-Single "Wieder am Block" ließ daran keinen Zweifel.

Neben dem Generation Azzlack-Rapper tauchen noch viele weitere Gäste auf dem Album auf. So finden auf dem Track "4 Kanaken" Capo, Veysel und Ezhel zusammen. Der Sänger Schmyt, der kürzlich einen Track mit RIN veröffentlichte, unterstützt Haft auf "Leuchtreklame". Dort ist darüber hinaus Bausa zu hören. Mit Haiyti ist ebenfalls eine Rapperin auf "DSA" am Start. Über den Auftritt der Vollblutkünstlerin sagt Haft: "bisschen crazy, passt sehr gut zusammen". Es ist nicht die erste Kollabo zwischen den beiden Artists. Auf Xatars und Haftis Kollaboalbum "Coup" ist sie auf "Gib Geld" vertreten.

Wer es nicht auf "DSA" geschafft hat: Haft hat seinen Ausführungen nach einen gemeinsamen Song mit Udo Lindenberg angepeilt. Beim Schreiben der Hook für den Track "Leuchtreklame" habe er die Stimme der deutschen Musiklegende im Ohr gehabt. Ein Feature hätte laut Haft "wie die Faust aufs Auge gepasst". Offenbar war es jedoch nicht möglich, einen Kontakt zu dem 74-Jährigen herzustellen.

"Ich hatte eigentlich vor, Udo Lindenberg aufs Album zu holen. Herr Lindenberg, wenn sie mich hören: Ich hab's probiert über meine A&Rs und über andere Kontakte versucht, an Herrn Lindenberg ranzukommen. Ich wollte unbedingt, dass Herr Lindenberg die Hook singt. [...] Bei dem Song 'Leuchtreklame'. [...] Ich hab das dann wirklich so geschrieben, als würde Udo Lindenberg das dann einsingen. Ich hab voll gehofft, dass das klappt. Ich feier seine Musik."

Auch Casper wäre auf "Das schwarze Album" willkommen gewesen. Hier setzt der Offenbacher auf einen weiteren Versuch beim nächsten Projekt. Nicht zuletzt hatte Haft einen Track mit Beteiligung von Sezen Aksu ins Auge gefasst. Seine Mutter sei mit der Musik der türkischen Pop-Sängerin groß geworden. Props gehen von Haft außerdem an Luciano, Pashanim und Symba.

Zuletzt droppte Haftbefehl den Track "Du weisst dass es Haft ist". Bei einer anderen neuen Platte seien die Arbeiten des Weiteren schon relativ weit vorangeschritten. Haft hatte den Nachfolger von "DSA" kürzlich bereits in der Insta-Story seiner Frau angekündigt.

Haftbefehl kündigt bereits "DSA"-Nachfolger an: "Wieder fast fertig"


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!