Nachdem in den letzten Tagen sehr viel Wirbel um die ganze Abrechnungs bzw Untergangs Geschichte gemacht wurde und viele Gerüchte durch die deutsche Raplandschaft geistern, haben wir für Euch direkt bei Savas nachgefragt:

Was ist Sache mit dir und Eko. Die Leute fragen sich inzwischen schon, ob Euer Split wirklich so friedlich war, wie man anfangs immer behauptet hat. Zumindest die inzwischen erschienen Tracks sprechen ja eine andere Sprache. Was war also wirklich dran an der Trennung?

Fakt ist, dass Eko einfach durchgedreht ist und ein Typ ist, der einen klassischen Höhenflug erlebt hat. Eko ist mit dem Geld, dem Fame und der Aufmerksamkeit nicht klargekommen. Ich mein er war ja auch noch sehr frisch im Game und ich habe ihm meinen Rat gegeben. Ich hab ihm gesagt, dass er, wenn er gewisse Dinge tun würde mit den Konsequenzen leben müsse. Ich hab ihm gesagt: 'Tu das nicht – wenn du das machst, wird das und das folgen' aber er meinte wortwörtlich zu mir, dass er seine eigenen Fehler machen müsse und auch für eigene Fehler einstehen könne. Ich habe natürlich nicht versucht ihn jetzt mit aller Gewalt davon abzuhalten. Jetzt hat er seine Fehler gemacht und alles was ich ihm prophezeit habe ist eingetreten. Jetzt ist er natürlich frustriert, schaut sich zwei Jahre später um und das was er werden wollte, nämlich ein großer deutscher, bedeutender Popstar, ist er einfach nicht geworden. Er hatte ein Hit zur Zeit mit Optik, 'König von Deutschland', der im Endeffekt auch auf Mel's Instrumental zurückzuführen ist, und dann hatte er einen Hit – eine Coverversion von R. Kelly. Danach hat er nie wieder was geschaft. 'L.O.V.E.' hat gerademal 3000 Alben verkauft und sein RoyalBunker-Projekt, mit dem er ja wieder zurück in den Untergrund gegangen ist, hat sich auch nicht verkauft. Fakt ist, der Junge ist einfach frustriert und vermutlich wäre ich an seiner Stelle auch frustriert.
Er hat aber einfach nicht gesehen, dass die Dinge eben nicht immer seiner Vorstellung entsprechend laufen müssen.

Was hat nun zwischen Euch zum Split geführt?

Naja das er durchgedreht hat. Ich kann mit solchen Leuten nicht arbeiten. Ich habe auch erkennen müssen, dass ich mich mit der Musik, die er machen wollte, nicht im geringsten identifizieren konnte. Er ist einfach zu sehr auf diesem Player & Geldfilm gekommen. Ich meine wenn er schon bei seinem ersten Videodreh tierisch die Faxen macht, was soll dann erst zehn Videos später kommen?

Ich wollte ursprünglich einen Rapper, der mit mir auf einer Stufe steht. Ich wollte ihn Stück für Stück aufbauen, so dass man nacher ein perfektes Team ist. Wie bei Jay-Z und Memphis Bleek – er war mein Memphis Bleek, aber er wusste das Vertrauen, das ich in ihn gesteckt habe, nicht zu würdigen. Er ist nicht der erste, dem das passiert ist nur bei ihm fällt es eben auf, weil er durch mich einen großen Hype hat. Es ist ja so, dass die Leute auf mein Urteil vertrauen – ich habe mir seit zehn Jahren einen Ruf aufgebaut und es ist klar, dass die Leute ihm als Rapper eine Chance gegeben haben, weil ich ihn gut gefunden habe. Aber das war ihm auch nicht genug. Gegen Ende hin, hat er ja gemeint, dass er nichts auf die Leute gibt, weil das ja eigentlich meine Fans seien. Er sei einer der wenigen Rapper, der einen anderen Weg gehen könne. Er glaubt wirklich, dass er, wenn alles so gelaufen wäre, wie er sich das vorgestellt hat, heute auf dem selben Level wie Samy Deluxe wäre. Der Junge hat nicht mal im Ansatz sowas wie Selbsteinschätzung – der ist noch ein Frischling, wie ein frisch geschlüpftes Küken, das aber meint schon der große Hahn zu sein. Letztendlich hat es vom Feeling her einfach nicht mehr gepasst.

Am Anfang habt Ihr die Sache ja noch friedlich kommuniziert. Wir haben uns getrennt, sind aber noch cool miteinander, war so der Konsens, den ihr vermittelt habt. Dann kamen die ersten beiden Tracks auf der Juice, wo man sich schon dachte, dass es evt. doch mehr zwischen euch gibt. War der Track der erste Punkt, wo du dich ans Bein gepinkelt gefühlt hast?

Ich habe mich bereits ans Bein gepisst gefühlt, als er dachte, dass er meinen Rat nicht mehr annehmen müsste. Die ganzen zwei Jahre lang hat er auf mich gehört und ich hab ihn an einen gewissen Punkt gebracht und auf einmal sagt er: 'Ich brauch dich nicht mehr. Ich brauch nicht mehr auf deinen Rat hören. Ich fahr jetzt meinen eigenen Film'. Damit ist die gesamte Vision, die ich ursprünglich von Optik hatte gestorben. Er hat sozusagen meine Vision von Optik über Bord geworfen. Mit ihm ist ja auch Valezka gegangen, weil sie auch gesehen hat, dass ich noch keine Single auf 15 hatte und Eko bereits auf 15 gelandet war. Damit war die Vision, die ich von dieser Crew hatte komplett zerstört. Da war ich natürlich angepisst.

Die Tracks von uns auf der Juice-CD waren aber nur eine Stichelei. Zum Beispiel war ja Caput mit auf dem Track, der hat keine einzige Zeile an Eko gerichtet. SD hatte kein Wort an Eko gerichtet. Lediglich Samir hat ein paar Worte an Eko gerichtet, aber das waren Sticheleien. Das war kein Battle für mich. Ich sehe Eko auch nicht als ebenbürtigen Battlegegner für mich.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Release Friday: Diese Songs sind heute erschienen

Release Friday: Diese Songs sind heute erschienen

Von Till Hesterbrink am 17.09.2021 - 01:47

Wie jeden Freitag erscheinen heute Nacht die neusten Songs und Alben des Deutschrap. Hier findet ihr eine kleine Auflistung der größeren Alben, Mixtapes und Singles, die diese Woche erschienen sind:

Alben, EPs & Mixtapes

Azzi Memo - Vibez'n'Flow

Moe Phoenix - Mood

Airon - Auf frischer Tat

Remoe - Realtalk

Said & Klapse Mane - Nirvana

Singles

KC Rebell & Gzuz - Polizei

Kool Savas & Alexa Feser - Fluchtwagen

RIN - Apple

Katja Krasavice - P*ssy Power

Haftbefehl & Kalim - Ozean

Bojan - Marlboro Gold

AK AusserKontrolle - Gut im Geschäft

102Boyz - Kartenhaus

LX & Big Toe - Visionen

Marteria, ÄTNA & Yasha - Love, Peace & Happiness

Hanybal & Ffragezeichen - Tränen auf Beton

Mortel & Alberto - International

Brudi030 - Tilidin & Joints

Omar - Hier im Viertel

Takt32 & Aylo - Diamonds

Nash - Dreams

Dante YN - Aphrodite

Teven - Dash am Block

Timey - Leader of the Newschool

Mosh36 - Guter Tag

Sero El Mero - Ich muss weg

Haiyti - Hyperspeed

Miksu, Macloud, Fourty & Leland - Happy

Almany - Kabelbinder


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!