Undercover-Recherche zu Kollegahs "Alpha Mentoring"-Programm veröffentlicht

Eine Recherche von Vice und BuzzFeed News hat das Innenleben von Kollegahs "Alpha Mentoring"-Programm offengelegt. Als Marc Konopka schleusten sich zwei Redakteure in das Kollegah-Netzwerk ein und gaben vor, gecoacht werden zu wollen. In ihrem Artikel erheben die Journalisten Vorwürfe gegen Kollegah und die mit ihm zusammenarbeitende Firma Baulig Consulting.

Was bietet das "Alpha Mentoring"?

Nachdem die finanzielle Situation des vermeintlichen Interessenten abgeklopft wurde, habe ein Mitarbeiter das Coaching-Angebot ausgeführt. Für 2.000 Euro bekommen die Reporter demnach einen wöchentlichen Gruppenvideochat mit Kollegah, einen "Mindset-Call" mit Baulig Consulting-Chef Markus Baulig, die Mitgliedschaft in einer geschlossenen Facebook-Gruppe sowie diverses Videomaterial zum Thema Selbstoptimierung.

Die Vertragsgespräche verlaufen laut der Darstellung des Rechercheverbunds alles andere als angenehm. Es werde Druck ausgeübt. Außerdem seien Aussagen getroffen worden, die beispielsweise das geltende Widerrufsrecht missachten würden. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ordnet so ein Verhalten als "Irreführung und klare Täuschung" ein. Baulig Consulting kündigte auf Nachfrage der Reporter personelle Konsequenzen an, falls sich die erhobenen Vorwürfe bestätigen sollten.

"Alpha Mentoring" als Anlaufstelle für Verschwörungstheoretiker?

Die Mitglieder der Alpha Mentoring-Gruppe beschreibt der Artikel als Männer, die Kollegah regelrecht anhimmeln. Unter ihnen befinden sich den Schilderungen nach auch psychisch labil wirkende Personen, die von Kollegah Antworten auf die absurdesten Fragen erwarten. Diese liefert der Alpha Music-Boss, indem er die Welt zu einem "Pyramidensystem" erklärt, an deren Spitze Satan seinen Platz haben soll.

Zudem befeuere Kollegah allerlei weitere Verschwörungsfantasien seiner Alpha-Anhängerschaft. Ein aktives Mitglied der Gruppe sei nun auf YouTube unterwegs und verbreite dort unter anderem alternative Versionen zum 11. September. Dieses Verhalten habe auch schon zu Problemen in seinem Job geführt. Befragte Experten betiteln das Programm von Kollegah als "Guru-Bewegung" und "Gehirnwäsche" und sprechen eine deutliche Warnung aus.

Es lässt sich erahnen, dass Kollegah weiterhin auf den Pfaden unterwegs ist, die seinen Bossstatus haben bröckeln lassen.

Kollegahs Boss-Status bröckelt: Alles auf Null?!

Kollegah zählt zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands. Er war sogar so erfolgreich, dass er die Musik einfach an den Nagel hängen konnte. Stattdessen wollte Kollegah nur noch einen YouTube-Kanal pflegen und seine Fans als Felix Blume unterhalten. Beziehungsweise weiter als Life-Coach motivieren, sich zu richtigen Alphas zu optimieren.

Wie Kollegah zurück in die Erfolgsspur finden will

Kollegah machte zuletzt mehrfach eine eher unglückliche Figur. Sei es der Ausgang des Battle-Turniers Alpha Royale, das geplatzte Coaching-Event namens "Alpha Offensive" oder der überschaubare kommerzielle Erfolg seiner Signings auf Alpha Music - vieles lief in den letzten Monaten nicht wirklich bosshaft. Also entschied sich der Labelchef und Deutschrap-Veteran "Alles auf Null" zu setzen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Lieber Felix, einfach mal das Nasepudern lassen, dann wird's vielleicht auch wieder was mit Selbstreflexion und vielleicht sogar Karriere. Mit Berufsbezeichnungen wie "Übermensch" und "Antisemit" wird's sonst schwierig beim Arbeitsamt...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Genetikk-Ansage fürs neue Album: "Bring mir alle Writer Deutschlands"

Genetikk-Ansage fürs neue Album: "Bring mir alle Writer Deutschlands"

Von Till Hesterbrink am 22.03.2021 - 13:11

Die saarländischen Aliens von Genetikk verkündeten auf Twitter, dass ihr neues Album "MDNA" Freitag erscheinen soll. Einige Fans zeigen sich jedoch noch vorsichtig bezüglich der Ankündigung.

Neues Genetikk-Album: "Freitag kommt MDNA"

Mit einem kurzen Tweet machten die Jungs von Genetikk öffentlich, dass ihr bereits 2019 angekündigtes Album "MDNA" Freitag erscheinen soll. Allerdings wird aus dem Tweet nicht zu hundert Prozent deutlich, um welchen Freitag es sich dabei handele.

Zudem gibt es wohl von Karuzo noch eine dicke Ansage an alle Texter in Deutschland. Ob es nun Kollegah, Ali As, Shindy oder irgendwelche "Ghostwriterarmys" seien, auf dem neuen Album würden er sie alle alt aussehen lassen.

Neben "MDNA" warten Fans zudem noch gespannt auf das im letzten Jahr angekündigte Album "German Angst". Das wurde eigentlich am 13. November erwartet, erschien allerdings bis jetzt nicht.

Ruhig ist es im Hause "Outta This World" trotzdem nicht. Das Signing MU$A386 veröffentlichte Anfang des Monats sein Debütalbum "Hustle&Dreams". Der gute war außerdem kürzlich bei uns im Studio und hat dort seinen Freestyle ordentlich rasiert:

MU$A386 - Hiphop.de Freestyle [Video]

Von Marcel Schmitz am 16.03.2021 - 18:02 MU$A386s Debütalbum "HUSTLE&DREAMS" ist draußen und BEACE hat mit dem Rapper aus dem Saarland eine kleine Listening Session gestartet. MU$A386 zeigt uns ein paar Songs aus dem Album und gibt Einblicke in die Entstehung der Tracks. Mehr über MU$A386 erfährst du im Interview mit BEACE.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!