Undercover-Recherche zu Kollegahs "Alpha Mentoring"-Programm veröffentlicht

Eine Recherche von Vice und BuzzFeed News hat das Innenleben von Kollegahs "Alpha Mentoring"-Programm offengelegt. Als Marc Konopka schleusten sich zwei Redakteure in das Kollegah-Netzwerk ein und gaben vor, gecoacht werden zu wollen. In ihrem Artikel erheben die Journalisten Vorwürfe gegen Kollegah und die mit ihm zusammenarbeitende Firma Baulig Consulting.

Was bietet das "Alpha Mentoring"?

Nachdem die finanzielle Situation des vermeintlichen Interessenten abgeklopft wurde, habe ein Mitarbeiter das Coaching-Angebot ausgeführt. Für 2.000 Euro bekommen die Reporter demnach einen wöchentlichen Gruppenvideochat mit Kollegah, einen "Mindset-Call" mit Baulig Consulting-Chef Markus Baulig, die Mitgliedschaft in einer geschlossenen Facebook-Gruppe sowie diverses Videomaterial zum Thema Selbstoptimierung.

Die Vertragsgespräche verlaufen laut der Darstellung des Rechercheverbunds alles andere als angenehm. Es werde Druck ausgeübt. Außerdem seien Aussagen getroffen worden, die beispielsweise das geltende Widerrufsrecht missachten würden. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ordnet so ein Verhalten als "Irreführung und klare Täuschung" ein. Baulig Consulting kündigte auf Nachfrage der Reporter personelle Konsequenzen an, falls sich die erhobenen Vorwürfe bestätigen sollten.

"Alpha Mentoring" als Anlaufstelle für Verschwörungstheoretiker?

Die Mitglieder der Alpha Mentoring-Gruppe beschreibt der Artikel als Männer, die Kollegah regelrecht anhimmeln. Unter ihnen befinden sich den Schilderungen nach auch psychisch labil wirkende Personen, die von Kollegah Antworten auf die absurdesten Fragen erwarten. Diese liefert der Alpha Music-Boss, indem er die Welt zu einem "Pyramidensystem" erklärt, an deren Spitze Satan seinen Platz haben soll.

Zudem befeuere Kollegah allerlei weitere Verschwörungsfantasien seiner Alpha-Anhängerschaft. Ein aktives Mitglied der Gruppe sei nun auf YouTube unterwegs und verbreite dort unter anderem alternative Versionen zum 11. September. Dieses Verhalten habe auch schon zu Problemen in seinem Job geführt. Befragte Experten betiteln das Programm von Kollegah als "Guru-Bewegung" und "Gehirnwäsche" und sprechen eine deutliche Warnung aus.

Es lässt sich erahnen, dass Kollegah weiterhin auf den Pfaden unterwegs ist, die seinen Bossstatus haben bröckeln lassen.

Kollegahs Boss-Status bröckelt: Alles auf Null?!

Kollegah zählt zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands. Er war sogar so erfolgreich, dass er die Musik einfach an den Nagel hängen konnte. Stattdessen wollte Kollegah nur noch einen YouTube-Kanal pflegen und seine Fans als Felix Blume unterhalten. Beziehungsweise weiter als Life-Coach motivieren, sich zu richtigen Alphas zu optimieren.

Wie Kollegah zurück in die Erfolgsspur finden will

Kollegah machte zuletzt mehrfach eine eher unglückliche Figur. Sei es der Ausgang des Battle-Turniers Alpha Royale, das geplatzte Coaching-Event namens "Alpha Offensive" oder der überschaubare kommerzielle Erfolg seiner Signings auf Alpha Music - vieles lief in den letzten Monaten nicht wirklich bosshaft. Also entschied sich der Labelchef und Deutschrap-Veteran "Alles auf Null" zu setzen.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Lieber Felix, einfach mal das Nasepudern lassen, dann wird's vielleicht auch wieder was mit Selbstreflexion und vielleicht sogar Karriere. Mit Berufsbezeichnungen wie "Übermensch" und "Antisemit" wird's sonst schwierig beim Arbeitsamt...

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Kollegah, Farid Bang, Olexesh, RAF Camora, Bonez MC & mehr im Deutschrap-Update

Kollegah, Farid Bang, Olexesh, RAF Camora, Bonez MC & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 23.07.2021 - 11:52

Ein Release-Freitag voller Hochkaräter: Wie immer haben wir dabei die heißesten Tracks der Woche zusammengesucht und in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist vereint. Unser Cover ziert diese Woche JAYTZUNAMI mit ihrem neuen Song "Kommentar".

Neue Tracks: Farid Bang & Kollegah

Farid Bang (jetzt auf Apple Music streamen) hat sein neues Album "Asozialer Marokkaner" rausgebracht. In unsere Playlist hat es der Song "Paris Saint Germain" mit Featuregast Fler geschafft. Die beiden erklären, dass sie es bis an die Spitze des Games geschafft haben und das ganz ohne Trikot des eben genannten Fußballvereins.

Auch die andere JBG-Hälfte Kollegah droppt frische Musik. Mit "Showtime Fourever" macht der Boss da weiter, wo er vor gut einem Monat mit "Rotlichtsonate" aufgehört hatte. Unglaublich fette Produktion mit Lyrics die ihresgleichen Suchen. Die Spannung auf das bald erscheinende "Zuhältertape 5" steigt immer weiter!

Neue Songs: Olexesh, RAF Camora & Bonez MC

Auch Olexesh macht weiter gespannt auf sein anstehendes Album "Ufos überm Block". Diese Woche gibt es die nächste Single "Kill Kill", gemeinsam mit 187-Memeber LX. Die beiden zersägen einen äußerst düsteren Beat und geben Gas bis zum geht nicht mehr. Die Produktion kommt dabei, wie bei bis jetzt allen OL-Tracks dieses Albums von HELL YES.

Eine Woche nachdem RAF Camora sein musikalisches Comeback mit "Zukunft" gefeiert hat und sich einige Fans fragten, wo den Bonez MC sei, gibt es nun die Antwort. Das Duo droppt "Blaues Licht" und liefert wieder die Hymne für den Spätsommer.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: Loredana, Mozzik, OG Locke, Lucio101, Kalazh44, Mosh36, LockeNumma19 und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)