Kollegah, Farid Bang & BMG offenbar wegen Volksverhetzung angezeigt

Die Echo-Verleihung an Kollegah und Farid Bang beziehungsweise deren Texte auf "JBG 3" haben bereits unzählige Reaktionen hervorgerufen. Jetzt hat offenbar sogar jemand Anzeige gegen die beiden Rapper erstattet, und zwar wegen Volksverhetzung. Anscheinend prüft jetzt der Staatsschutz die Anzeige, die sich nicht nur gegen Kollegah und Farid Bang richten soll, sondern auch gegen den BMG-Vorstand.

Wie Radio Gütersloh berichtet, sei bei der Kreispolizeibehörde in Gütersloh die Klage "gegen den Chef der Bertelsmann-Musiktochter BMG, Hartwig Masuch" eingegangen. Mittlerweile liege die Anzeige allerdings beim Staatsschutz in Bielefeld. Weiterhin heißt es bei dem Lokalsender:

"Die Bielefelder Behörde klärt jetzt, ob die erhobenen Vorwürfe der Volksverhetzung und der Gewaltdarstellung berechtigt sind. Ein Hamburger hatte die Anzeige in Gütersloh erstattet. Der Privatmann kritisiert eine Textzeile der beiden Rapper und will sich mit der Anzeige gegen Rechtsradikalismus und Antisemitismus einsetzen."

Eine Sprecherin der Kreispolizei soll den Eingang der Anzeige gegenüber der Neuen Westfälischen bestätigt haben.

"Jung Brutal Gutaussehend 3" von Kollegah und Farid Bang ist über Alpha Music Empire, Banger Musik und BMG erschienen. Letztere hatten erst kürzlich verlauten lassen, dass man die Zusammenarbeit mit den beiden Rappern fürs Erste ruhen lassen werde.

BMG beendet Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang

Das zum Bertelsmann-Konzern gehörende Musikunternehmen BMG hat die Zusammenarbeit mit Kollegah und Farid Bang nach der Diskussion rund um die Echo-Verleihung vorerst beendet.

Zu dem Thema insgesamt legen wir dir den ausführlichen Kommentar von Toxik ans Herz:

Kollegah, Farid Bang & der Echo: Wie Rap in die rechte Ecke gerückt wird

Das, was aus dem kalkulierten Echo-Skandal um "JBG 3" geworden ist, wird grade zu einer ernsthaften Bedrohung für deutschen Rap. Der Echo hat sich, Rap und der Stimmung in Deutschland keinen Gefallen damit getan, mit dem Skandal Promo machen zu wollen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Petze-Petze ging in' Laden...

Pech. Heißt ja noch nichts. Nur in weiten Teilen ein geschädigter Ruf..

Wegen sowas muss man hiphop nicht mehr ernstnehmen. Braucht man nur auf die Kundschaft gucken...

Schade, dass es nicht den Tatbestand der Volksverdummung gibt!

Da wären sie schuldig im Sinne der Anklage. Das verdummt. Und blöde Provokation sollte niemanden reich machen. Geht anständig arbeiten und verbreitet keine solchen dummen Sprüche ihr zwei Poser. Ich kann wegen euch und euren dummen texten den Kindern in der Ubahn sein gar nicht mehr zuhören.

Ich bin ja echt kein Kolle und Farid Fan, aber: Es ist völlig lächerlich wegen sowas Anzeige zu erstatten! Leute, die im Rap jedes Wort für bare Münze nehmen, sollten die Musik vielleicht einfach nicht hören. Provokation gehört nun mal dazu, auch wenn sie - wie in diesem Fall - weit über die Grenzen des guten Geschmacks hinaus gehen kann. Es gibt in Deutschland nun mal die "Künstlerische Freiheit" und das ist auch gut so.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Eko Fresh: "Mache aus Thomas Gottschalk eine Battle-Maschine"

Eko Fresh: "Mache aus Thomas Gottschalk eine Battle-Maschine"

Von Michael Rubach am 07.04.2021 - 15:34

Farid Bangs Disstrack-Angebot für Dieter Bohlen zieht immer weitere Kreise. Jetzt hat sich Eko Fresh zu Wort gemeldet und im Beef der Showtitanen Partei für Thomas Gottschalk ergriffen. Sollte der Banger Musik-Boss tatsächlich zusammen mit Dieter Bohlen einen Diss gegen Thomas Gottschalk recorden, würde Eko seinerseits dem ehemaligen "Wetten, dass..?"-Moderator raptechnisch unter die Arme greifen wollen.

Eko Fresh & Thomas Gottschalk vs. Farid Bang & Dieter Bohlen: Kommt das Battle?

Eko hat beim morgendlichen Durchstöbern des Internets offenbar von Farids Offerte für Dieter Bohlen Wind bekommen. Der German Dreamer hält beim Beef der TV-Veteranen jedoch zum 70-jährigen Gottschalk und verweist in seiner Insta-Story auf dessen Rap-Historie. 1980 präsentierte der Entertainer eine deutsche Cover-Version von "Rapper's Delight" (Sugarhill Gang 1979).

"Farid, du schreibst 'nen Text für Dieter Bohlen gegen Thomas Gottschalk? Sehr schlechte Idee. Thomas Gottschalk, keine Angst. Wenn die bösen Buben dich angreifen, komm ich als Oldschooler und reite dich da raus, weil ich schreib nämlich 'nen Text für dich. Du hast ja auch schon mal gerappt."

Anschließend hebt Eko die musikalischen Talente des Showmasters noch einmal gesondert hervor. Im Angesicht der lyrischen Attacke eines Bohlen-Bang-Gespanns wäre der "Ghostwriter von Deutschland" dazu bereit, Thomas Gottschalk in eine "Battle-Maschine" zu verwandeln.

"Die Grundbasis ist da. Der hat Flow, der hat den Funk. Aber: Farid und Dieter, wenn ihr wirklich den angreift, dann kommt der Ghostwriter von Deutschland und ich mache aus Thomas Gottschalk eine Battle-Maschine. Das verspreche ich euch!"

Den Angeboten von Farid und Eko geht ein medial ausgetragener Streit zwischen Dieter Bohlen und Thomas Gottschalk voraus. Seit Letzterer Dieter Bohlen kurzfristig bei den finalen Ausgaben der aktuellen Staffel DSDS vertreten hat, häufen sich die Sticheleien zwischen den TV-Urgesteinen. Auf die Vorschläge von Farid Bang und Eko Fresh ist bisher keiner der beiden öffentlich eingegangen.

Wer sich von Ekos Schreibtalent überzeugen möchte, kann sich nachfolgend seine "2020 Bars" geben. Farid Bang droppte kürzlich seine neue Single "Kuck Kuck", die mit reichlich Punchlines überzeugt.

Eko Fresh - 2020 Bars (The Goat) [Video]

Farid Bang - Kuck Kuck [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)