Drogenhandel: KMN-Umfeld muss sich vor Gericht verantworten

Seit Donnerstag steht ein 26-Jähriger, der mit der KMN-Gang in Verbindung steht, vor dem Landgericht. Grund dafür sei laut Staatsanwaltschaft mehrere Fälle von Drogenhandel. Mustafa K., besser bekannt als Musti, wurde Medienberichten zufolge vom französischen Geheimdienst überführt und wartet nun auf das Ende des Prozesses, welcher am Montag weitergeht.

Enchrochat: KMN-Umfeld vor Gericht

Bereits im Februar kam es zu einer Razzia, nachdem der französische Geheimdienst einige Encrochat-Handys geknackt hatte. Infolgedessen wurden vier Menschen, die in Verbindung mit der KMN-Gang standen, verhaftet. Darunter auch Ammar, der Bruder von Nash, welcher mittlerweile aber wieder entlassen wurde.

Nun muss sich Musti seit drei Tagen vor Gericht verantworten. Ihm werden von der Staatsanwaltschaft sieben Fälle von Drogenhandel und zwei Fälle der Beihilfe vorgeworfen. Es ginge dabei um fünf Kilo Crystal und 20 Kilo Marihuana, welche Mustafa von Ammar bekommen haben soll. Der 26-Jährige schweigt jedoch zu den Vorwürfen und soll zudem lachend im Gerichtssaal gesessen haben.

Laut Aussage seines Anwalts sei bisher nicht klar, ob die vom französischen Geheimdienst ermittelten Daten vor Gericht standhalten werden:

"Wir wissen nicht, wie die Ermittler an die Daten gekommen sind und ob dies nach deutschem Recht zulässig war."

Auch Ammar sollte vor Gericht als Zeuge erscheinen, verweigerte jedoch die Aussage und tauchte nicht auf. Es bleibt nun abzuwarten, ob sich die Aussage des Anwalts bewahrheitet – der Prozess geht ab morgen weiter.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Messerstecherei: Floyd Mayweathers Tochter muss sich vor Gericht verantworten

Messerstecherei: Floyd Mayweathers Tochter muss sich vor Gericht verantworten

Von Alina Amin am 22.10.2021 - 15:25

Floyd Mayweathers Tochter Iyanna aka Yaya könnten bis zu 20 Jahre Haft drohen. Das schreibt das Magazin Hot97. Grund ist der Vorfall aus April 2020, in dem auch NBA YoungBoy verwickelt war. Eine Eifersuchtstat, die in einer Messerstecherei zwischen Iyanna und YoungBoys angeblicher Affäre geendet ist. Die Gerichtsverhandlung ist für Februar 2022 angesetzt. 

Iyanna Mayweather drohen 20 Jahre Haft

Was geschah? Iyanna fuhr am Tag der Tat zu ihrem Verlobten NBA YoungBoy nachhause, um diesen zu besuchen. Dort traf sie auf Lapattra Jacobs, die angebliche Baby Mama von YoungBoy. Lapattra hätte Iyanna dazu aufgefordert, das Haus zu verlassen. Die anfängliche Diskussion eskalierte und führte in der Küche zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, bei der Iyanna zu einem Messer gegriffen haben soll und Lapattra zwei Stichwunden zufügte. 

Die Polizei fand Lapattra blutend auf dem Küchenboden. Iyanna sowie YoungBoy wurden mit auf die Wache genommen. Während NBA Youngboy direkt wieder frei kam, durfte Iyanna nur gegen eine Kaution von 30.000 Dollar wieder nach Hause. 

Iyanna Mayweather & NBA YoungBoy: Eltern im Knast

Lapattra ist nicht die Einzige, die ein Kind von NBA YoungBoy hat. Iyanna Mayweather gebar Anfang des Jahres das gemeinsame Kind namens Kentrell Jr., inspiriert vom Namen des Vaters. Dieser befindet sich aktuell selbst in Haft wegen illegalen Waffenbesitzes, wobei seine Fans drauf und dran sind, den Rapper zu befreien. Kommt Iyanna ins Gefängnis, sitzen beide Elternteile des gemeinsamen Kindes in Haft. 

Wilde Verfolgungsjagd: NBA YoungBoy vom FBI festgenommen

Der US-Rapper NBA YoungBoy wurde in Los Angeles aufgrund eines bundesweiten Haftbefehls festgenommen, wie TMZ berichtet. Zuvor hatte die Polizei versucht, sein Auto anzuhalten, woraufhin der 21-Jährige floh. Nach einer großflächigen Suchaktion konnte Younboy jedoch gestellt werden. NBA Youngboy befindet sich aktuell in Gewahrsam des FBIs.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!