Kid Cudi-Konzert: Fan stürzt sich aus 5 Metern in die Menge – mehrere Verletzte

 

Am Samstagabend fand ein Kid Cudi-Konzert in der Berliner Verti Music Hall statt – und das nicht ohne Zwischenfall. Wie die BZ berichtet, hat sich während des Auftritts ein 25-jähriger Fan dort aus fünf Metern Höhe auf die Crowd geworfen und schwer verletzt. Er ist dabei auf vier weitere Personen aus dem Publikum gelandet, die ebenfalls verletzt wurden. Drei von den Betroffenen wurden ins Krankenhaus transportiert. 

Fan stürzt bei Kid Cudi Konzert in das Publikum

Gegen 22.30 Uhr soll der besagte Fan über die Brüstung geklettert und dann auf die Crowd gesprungen sein. Er erlitt wohl Verletzungen an Kopf und Rücken. Ein Begleiter des 25-Jährigen stand laut BZ unter Schock und musste ebenfalls medizinisch behandelt werden. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den 25-Jährigen. 

Kid Cudi spielt aktuell seine "To The Moon World Tour", auf der er seine Musikkarriere Revue passieren lässt und Schlüssel-Songs aus seinen Anfängen und den letzten Jahren erneut auf die Bühne bringt. Berlin war sein einziger Stopp in Deutschland. Am Sonntag war der Rapper schon in Amsterdam.

Für Kid-Cudi-Fans auf der ganzen Welt ist die Tour eine emotionale Angelegenheit. Der Rapper hat vor etwa einem Monat in einem Hot Ones-Interview in Aussicht gestellt, dass sich das Ende seiner musikalischen Karriere anbahne. Was für ihn danach kommt? Unklar, aber er spielt mit der Idee, Kindergärtner zu werden.

Kid Cudi Konzerte: Zwischenfälle & Enttäuschungen

Es ist natürlich nicht das erste Mal, dass es zu derartigen Zwischenfällen auf Konzerten kommt. Das weiß Kid Cudi selbst. Der Künstler musste bekanntlich Kanye West auf dem diesjährigen Rolling Loud Festival ersetzen. Dort wurde er von dem Publikum ausgebuht und mit unterschiedlichsten Dingen beworfen worden sein, darunter eine Plastikflasche. Lange hat Cudi das nicht über sich ergehen lassen: Er verließ die Bühne.

Artist
Genre
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de