KC Rebell über die Nebengeschäfte anderer Deutschrapper

KC Rebell ist mittlerweile nicht nur einer der erfolgreichsten Rapper Deutschlands, sondern auch für seine Shisha-Bar-Kette und eigenen entsprechenden Tabak bekannt. Im Interview mit TV Strassensound spricht KC über die zweiten Standbeine anderer Deutschrapper und seine mögliche Vorreiterrolle.

Angesprochen auf die kürzlich eröffneten Shisha-Bars von unter anderem Xatar oder Jasko, kann KC diese Unternehmungen nur befürworten. Andere Leuten würden studieren und erst mit Ende 20 ins Berufsleben einsteigen, hätten dann aber ein Leben lang etwas davon. Das sei bei Künstlern nicht der Fall: "Man weiß nie, wie es mit der Musik ist. Wie die Verkäufe sind. Wie der Hype ist um die bestimmte Person herum. Es kann auch morgen vorbei sein und man sollte versuchen seine Reichweite zu nutzen, indem man so coole Sachen macht."

Er sei in der Hinsicht kein "Anti-Typ", sondern rate seinen Kollegen sogar zu solchen Schritten, um durch Nebenverdienste auch Geld zur Seite legen zu können.

Ab Minute 4:40 spricht KC Rebell über das Thema:

Alle Infos zu KCs aktuellem Album Fata Morgana findest du in unserer Release Section und auf Amazon:

[amazon B00XDCB9JS full]

Artist
Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de