[Bezahlte Promotion]

KC Rebell & Summer Cem droppen das kürzeste Deutschrap-Album aller Zeiten

Das haben nur die Wenigsten kommen sehen: KC Rebell und Summer Cem haben nur ein halbes Jahr nach "Maximum 3" ihr nächstes gemeinsames Album veröffentlicht. "FNFZHN" (Fünfzehn) ist allerdings anders als andere LPs. Die Besonderheit steckt schon im Titel: Keiner der 13 Tracks ist länger als 15 Sekunden!

Produziert wurde das Ganze von Geenaro und Ghana Beats, mit denen KC & SC sich anfangs in die oberste Etage des Hotels Provocateur in Berlin eingenistet hatten. Später wurde in NRW weiter an Beats gebastelt und recordet. Die Herausforderung, ein Album aus 15-Sekunden-Songs zu visualisieren, hat Daniel Zlotin mit seinem Team angenommen. Das Ergebnis seht ihr hier mit allen Albumtracks in einem Musikvideo:

KC Rebell & Summer Cem mit "FNFZHN": Experimentelles Projekt mit Jägermeister

Bei "FNFZHN" handelt es sich um ein Experiment, das KC und Summer gemeinsam mit ihren Producern sowie Jägermeister durchgezogen haben. Erst durch den Kräuterlikör-Hersteller aus Wolfenbüttel ist das Projekt überhaupt möglich geworden, denn sonst hätte sich das Ganze für KC und Summer niemals gerechnet: Mit 15 Sekunden Spieldauer werfen die Songs im Streaming nämlich wenig bis keinen Umsatz ab (z.B. Spotify zahlt erst ab 30 Sekunden Spieldauer). 

Die Idee hinter "FNFZHN": Der Großteil aller konsumierten medialen Inhalte wird kürzer und kürzer. Stories auf Insta, Videos auf TikTok, Reels – swipen, konsumieren, weiter swipen. Der Trend zu snackable Content verändert Rap zwar nicht grundlegend, aber die Zeichen der Zeit sind auch hier nicht zu übersehen. Dauerten Rapsongs früher noch oft über vier oder auch fünf Minuten, ist heute in der Regel nach nicht mal drei Minuten Schluss.

Was manch langjährigen Fan abturnt, birgt auch ein neues künstlerisches Potenzial. XXXTentacion beispielweise hatte vor seinem Tod 2018 mit "?" ein Album abgeliefert, das experimenteller und vielfältiger kaum hätte sein können. Durchschnittliche Spieldauer der Songs: 123 Sekunden. Bei "The Eminem Show" waren es 231 Sekunden – die Skits mit eingerechnet!

Wie weit kann man diesen Trend auf die Spitze treiben und die aktuellen Entwicklungen sowie den Status Quo hinterfragen? KC, Summer und Jägermeister haben den Versuch gewagt.

"FNFZHN" & die Herausforderung von 15-Sekunden-Songs

Das kleinste Problem bei einem Album mit 15-Sekunden-Songs sind sicher die Lyrics. Lines für 195 Sekunden bekommen gestandene Rapper wie das "Maximum"-Duo locker hin. Dafür muss man aber die Songs – und die Idee davon, was genau ein Song ist – neu denken. Die herkömmliche Herangehensweise funktioniert nicht, wie Summer in der Doku zum Projekt erklärt:

"Am ersten Tag, wo wir uns hingesetzt haben, habe ich gedacht, wir machen jetzt bestimmt ein Drittel fertig vom Album. Wir haben nix aufgenommen, wir haben nur probiert, produziert, geguckt. Wie könnte man das machen und wie macht es auch Sinn?"

Ein Konzept soll das Album zusammenhalten. Viel auf dem ungewohnten Terrain funktioniert letztendlich über Trial and Error. Ausprobieren, verwerfen, neu machen.

Auf der technischen Seite haben Ghana und Geenaro für Blöcke mit unterschiedlichen BPM-Zahlen gesorgt. Das Duo gibt, ebenso wie Regisseur Daniel Zlotin sowie KC und Summer selbst, in der Doku interessante Einblicke in die Arbeit an "FNFZHN". Für Beatmaker ist ein solches Projekt natürlich mindestens eine genauso große Herausforderung wie für die MCs.

"Du hast ja gar nicht die Zeit, dass sich 'ne Stimmung richtig aufbaut. Bei vielen Beats ist es ja das Intro, das so die Magic macht, wo dann der Drop kommt." (– Geenaro)

Wie das nun klingt und wie es ohne das begleitende Video wirkt, könnt ihr ab sofort auf allen gängigen Streamingportalen (hier zum Überblick) sowie auf dem Jägermeister IG Kanal abchecken, um euch eine Meinung zu bilden. Ein Experiment soll schließlich zu Ergebnissen führen – egal ob positiv oder negativ, es geht um den Erkenntnisgewinn. Das gilt nicht nur für die Beteiligten, sondern besonders für die Hörerinnen und Hörer. Wie schätzt ihr die aktuellen Trends und Veränderungen in der Musik und das progressive Experiment "FNFZHN" ein? Es ist angerichtet zur Diskussion in den sozialen Medien!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Miksu & Macloud ft. Luciano, Summer Cem & Lent – Leise / Rap hat mich gerettet [Video]

Miksu & Macloud ft. Luciano, Summer Cem & Lent – Leise / Rap hat mich gerettet [Video]

Von Michael Rubach am 26.04.2021 - 20:13

Deutschraps Super-Producer Miksu und Macloud zeigen in einem weiteren Video, was die Fans so auf ihrem Debütalbum "Futura" erwartet. Zum einen Luciano, der mit "Leise" über hämmernde 808s flext und auch den Auftakt des Albums bildet. Zum anderen gibt es allerlei wilde Kollabos zu hören. Summer Cem und Lent kommen zum Beispiel für "Rap hat mich gerettet" zusammen.


MIKSU/MACLOUD - LEISE/RAP HAT MICH GERETTET (FEAT. LUCIANO, SUMMER CEM & LENT)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!