Kanye West macht Ernst und will immer noch US-Präsident werden

Kanye West erklärt in einem BBC-Interview erneut, Präsident der USA werden zu wollen: Er kandidiere 2020 und meine es ernst.

Allerdings habe er eigentlich gar keine Meinung zu Politischem oder politische Anschauungen, sondern vielmehr nur Ansichten zur "Menschheit, zu Leuten, zur Wahrheit".

So kennen und lieben wir Kanye West. Und wenn Donald Trump Präsident der USA werden kann, kann es auch Kanye West – meine Stimme hätte er jedenfalls.

HiphopDX zitiert Kanye West folgendermaßen:

"When I talk about the idea of being president, I'm not saying I have any political views. I don't have views on politics, I just have a view on humanity, on people, on the truth."

Auch wenn ein Politiker vielleicht schon die eine oder andere Meinung zu Politik haben sollte, kann so ein ähm, erfrischender Ansatz vielleicht auch nicht schaden.

Kanye West liege jedenfalls in erster Linie am Herzen, etwas zu verändern und einen Unterschied zu machen. Wenn er die Möglichkeit dazu habe, werde er es versuchen:

"If there is anything that I can do with my time and my day, to somehow make a difference while I'm alive I'm going to try to do it.”

Das vollständige Interview soll nächsten Montag veröffentlicht werden. 

Hier kannst du dir ansehen, wie Barack Obama auf Kanye Wests erste Ankündigung der Kandidatur reagiert hat: Er gibt ihm einige geniale Tipps.

Obama advises Kanye West on 2020 White House run

The president spoke at a Democratic National Committee fundraiser in San Francisco, where the hip hop artist will later perform. Mr. Obama has a few political nuggets to pass on for West's 2020 bid for the presidency.

Hier findest du Kanye Wests ursprüngliche Ankündigung, Präsident der USA werden zu wollen:

Kanye West möchte 2020 US-Präsident werden

Bei den gestrigen MTV Video Music Awards erhielt Kanye West den Preis fürs Lebenswerk, den Michael Jackson Vanguard Award.Bei seiner Dankes"rede" drehte Yeezus dann ordnungsgemäß am Rad und ließ wohl die Bombe des Abends platzen: Im Jahre 2020 möchte Kanye West an der US-amerikanischen Präsidentschaftswahl teilnehmen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

wie lautet sein slogan? make america gay again?

lustig lustig du kek

ahhahaahhah

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Will Kanye West in der Tech-Branche durchstarten?

Will Kanye West in der Tech-Branche durchstarten?

Von Michael Rubach am 04.10.2021 - 20:17

Könnte es bald Tablets, Lautsprecher und ganze Soundsysteme von Kanye West geben? Offenbar ja, wenn man einer Meldung von TMZ glauben schenkt. Demnach hat Yeezy den Markennamen "Donda" in Verbindung mit einer eigenen Tech-Produkt-Linie anmelden lassen.

Kanye West auf den Spuren von Steve Jobs

Seine Bewunderung für den langjährigen Apple CEO Steve Jobs hat Kanye schon öffentlich zum Ausdruck gebracht. Den inzwischen verstorbenen Unternehmer stellte er einst in einem Rant in eine Reihe mit Picasso, Michelangelo, Walt Disney und sich selbst.

Nun könnte Kanye in direkte Konkurrenz zu den etablierten Playern auf den Technik-Markt treten. Dabei soll er in den gewohnt großen Dimensionen denken: Die Brand Donda will der US-Star nach Informationen von TMZ auch auf Smartwaches, Fitness-Tracker und Co. bringen. Ebenso wäre es denkbar, dass Yeezy eigene Kopfhörer herausbringt.

Einen Schritt in diese Business-Richtung hat Kanye (jetzt auf Apple Music streamen) kürzlich schon unternommen: Im Zuge der Veröffentlichung seines aktuellen Albums "Donda" brachte Ye einen Elektronik-Artikel auf den Markt. Die Marke Yeezy Tech und das Unternehmen Kano entwickelten den "Donda Stem Player". Dieser erlaubt es laut Website, die Tracks auf "Donda" nach persönlichen Vorstellungen anzupassen.

Kürzlich legte Kanye noch einmal selbst Hand an und verpasste seinem Release nachträglich ein Update:

Verwirrung um "Donda": Schmeißt Kanye Superstar von seinem Album?


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!