Jeder Hit von Pharrell fängt gleich an

Ist dir schon mal aufgefallen, dass die meisten Songs von Pharrell immer mit dem gleichen Muster anfangen?

Zumindest all die Klassiker an die man sich noch erinnert als ob sie gestern erschienen wären und die jeder schon mal als Ohrwurm hatte. Er spielt einen Loop oder eine Melodie vier Mal schnell innerhalb des ersten Taktes an und beginnt dann mit dem normalen Song. Es ist so offensichtlich und doch ist es erst wenigen Menschen aufgefallen. Dieses Muster lässt sich von seinem Hit Happy über Blurred Lines bis hin zu Right Here zurückverfolgen.

Böse Zungen behaupten nun, Pharrell könne kein gutes Intro für einen Song produzieren und wolle es mit dieser "Masche" vertuschen. Man kann es aber auch aus einer anderen Perspektive sehen. Viele Produzenten versuchen in Ihrer Arbeit eine Art Markenzeichen zu hinterlassen. Vielleicht ist das einfach sein Markenzeichen, denn man kann nun wirlich nicht behaupten das Pharrell ein schlechter Produzent sei. 

Aber hör doch einfach selbst mal rein:

Audio-URL

Die Lieder:

01. SWV – “Right Here (Human Nature Remix)”
02. Pharrell – “Frontin’”
03. Kelis – “Milkshake”
04. Snoop Dogg – “Drop It Like It’s Hot”
05. Robin Thicke – “Blurred Lines”
06. Shakira – “Why Wait”
07. Frank Ocean – “Sweet Life”
08. Pharrell – “Brand New”
09. Paloma Faith – “Can’t Rely On You”
10. Pharrell – “Happy”
11. Pharrell – “Hunter”
12. Jay-Z – “I Know”
13. Pharrell – “Gust of Wind”