Jay Zs Album "4:44" soll ausschließlich von No I.D. produziert worden sein
 

 

Nach der ungewöhnlichen Promoaktion und einigem Hin und Her steht jetzt fest: Jay Z veröffentlicht ein neues Album, das 4:44 heißt und nur über Tidal erhältlich sein soll. Jetzt gibt es neue Details zu dem Werk, die zuerst der Filmmacher Chris Black getwittert hat. Billboard scheint die Meldung allerdings zu bestätigen: Das neue Jay Z-Album soll ausschließlich von No I.D. produziert worden sein.

Chris Black on Twitter

i guess i can finally reveal that.

Dazu würde passen, dass die beiden Musiker schon früher mehrfach zusammen gearbeitet haben: D.O.A. (Death of Auto-Tune)Run This Town oder Holy Grail stammen beispielsweise allesamt aus der Feder des Produzenten No I.D..

Andererseits gibt es da einen Instagram-Post von Zaytoven aus dem November 2016, der darauf hindeutet, dass uns eine Kollaboration von ihm mit Jay Z erwartet. Viele Vermutungen gingen in die Richtung, dass es sich dabei um einen Song auf Jay Zs neuem Album handeln könnte.

Ansonsten wissen wir außer den bisher veröffentlichten Informationen herzlich wenig über 4:44. Immerhin: Als Release-Datum wurde der 30. Juni genannt und einen ersten kleinen Teaser konnten wir auch schon hören. Der wirkt, als würde sich Jay Z noch mehr öffnen:

Nach riesiger Promo-Aktion: Trailer und Release Date zum neuen Jay Z-Album "4:44" online

Die mystische Promokampagne zu 4:44 neigt sich dem Ende entgegen. Das Rätsel um das Projekt, das alles zwischen Spielfilm und epischen Albumtrailer sein konnte, scheint gelüftet. Verschiedene Online-Plattformen wie Hypebeast oder Pitchfork berichten davon, dass ein neues Album von Jay Z endgültig bestätigt sei. Als Grund für diese Annahme dient wohl ein Twitter-Post von Tidal.

Tags
Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de