Jam Session Gewinner: Rohdiamanten
Polo G
Die Gewinner der SAE Jam Session stellen sich vor: Rohdiamanten GranTill und Nynjoe fingen 1998 in den Kellern von Köln an zu rappen und gründeten 2003/2004 die Crew Rohdiamanten . Sie lernten sich 2000 über Rapper und Produzent Mirko Polo kennen. Zu dritt nahmen sie im Zeitraum von 2000 bis 2002, gemeinsam mit ihren DJs Cuttler und Al Terego , unter dem Namen BASTLAZ ein gemeinsames Album auf; dass 2003 über DJ Lifeforce's Label BADB als CD und Tape erschien. Ihr Debut war so erfolgreich, dass sie zu dieser Zeit mit Gruppen wie Method Man , Show & AG , Brand Nubian , Bushido , Olli Banjo , ABS , Lenny , DCS , Tatwaffe (u.v.m.) auftraten und sich vor allem durch ihre druckvollen, aggressiven Lifeshows einen Namen machten. Nach dem Bastlaz Album widmete sich Mirko Polo hauptsächlich der Produktion von Filmmusik, während Till & Nynjoe gemeinsam weiter Tracks aufnahmen. 2006 gerieten die Steine dann ins rollen: die frischgetauften Rohdiamanten stellten ihr Album "All you can eat" fertig, das am 28.07.2006 über Pose Off Records , ein Kölner Indie Label erschien (Vertrieb: Groove Attack). Produziert wurde "All you can eat" unter anderem von: DJ Tobeyer (Noisy Stylus) , Toni Rocksta (Brenna & Desasta) , Phat Chrispy , Subsonic , A Himself , CK one und GranTill selbst. Als Featuregäste sind die R&B Sängerin Valezka (Sony/BMG), der Kölner Rapper Lenny (Mutantmusik), Mirko Polo (Bastlaz/BADB) und ihr Labelkollege Sinuhe vertreten. Neben zahlreichen Auftritten mit ihrem DJ Grizzly Adams ( Brothers Keepers /Berlin) und diversen Features (Sinuhe / Tarantado / Feuer über Deutschland), widmen sie sich zur Zeit der Arbeit an ihrem neuen Album, das im Frühjahr 2008 erscheinen wird. Mit zwei frisch abgedrehten Videos, ihrem neuen Album und dem Gewinn des Jam-Session Songcontests, soll 2008 endlich genug Geld für Literweise Sizzuuurp, Pittbulls, Plasma-Fernseher und Frauen (Bitchez/Hoes) eingespielt werden. Ein Snippet von den Jungs gibt's bei uns in den Audios

Rohdiamanten - All you can eat Snippet

und noch mehr auf ihrer MySpace Seite