Jack Harlows DJ wegen Mordes angeklagt

Der DJ von US-Rapper Jack Harlow muss sich nach einer tödlichen Schießerei in einem Nachtclub (wir berichteten) offenbar wegen Mordes verantworten. Verschiedenen US-Medien zufolge wurde der 27-jährige Ronnie Lucciano in der Sache angeklagt. In einem Club in Louisville fielen Anfang Mai Schüsse. Eine Angestellte kam dabei ums Leben. Auch Jack Harlow selbst war bei dem Vorfall vor Ort.

Jack Harlow entkommt Schießerei: DJ unter Mordverdacht

Jack Harlow konnte an dem besagten Tag unverletzt entkommen. Die Polizei soll die tote Barfrau und einen verletzten Mann am Tatort vorgefunden haben. Videomaterial zeigt, was im Vorfeld passiert ist. Auf den Aufnahmen ist ein Streit zwischen einem Mann und einer Frau zu sehen. Plötzlich fällt ein Schuss. Jack Harlow und andere Gäste ergreifen umgehend die Flucht.

Offenbar halten die Ermittler*innen Jack Harlows DJ für den Schützen. Auch wird ihm vorgeworfen, Beweismaterial manipuliert zu haben. Laut dem Courier Journal hat sich Ronnie Lucciano bereits am gestrigen Dienstag den Behörden gestellt. Seine Kaution liegt demnach bei einer halben Million Dollar. Sein Anwalt lässt außerdem verlauten, dass sein Mandant in sämtlichen Anklagepunkten auf unschuldig plädieren werde.

Jack Harlow hat sich zu dem gesamten Vorfall noch nicht geäußert. Sein letzter Instagram-Post datiert vom 1. Mai.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in wenigen Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Bobby Shmurda geht auf Fan los, der ihn mit Flasche bewirft

Bobby Shmurda geht auf Fan los, der ihn mit Flasche bewirft

Von Till Hesterbrink am 07.09.2021 - 13:09

Bobby Shmurda trat kürzlich beim Made in America-Festival auf. Während der Show von Megan Thee Stallion kam zu einer Auseinandersetzung mit einem Zuschauer, der den GS9-Rapper mit einer Flasche beworfen hatte. Mitglieder aus seinem Team mussten Bobby zurückhalten, der auf den Werfenden losgehen wollte.

Bobby Shmurda streitet mit flaschenwerfendem Zuschauer

Eigentlich wollte Bobby Shmurda (jetzt auf Apple Music streamen) wohl nur den Auftritt von Megan Thee Stallion genießen. Doch ein Fan soll ihn dabei aus der Menge mit einer Wasserflasche beworfen haben. Ein Video zeigt, wie Bobby daraufhin Richtung Zuschauer stürmt, wohl um sich mit dem Flaschenwerfer anzulegen. Mehrere Mitglider aus seinem Camp sowie Security Guards müssen ihn zurückhalten. Aktuell ist Bobby Shmurda noch auf strikter Bewährung.

Seine Bewährungsauflagen verbieten dem Rapper, Alkohol zu trinken, sich abseits von Auftritten in der Nähe von Bars aufzuhalten und den Kontakt mit Gang-Mitgliedern. Außerdem muss er ein Aggressionstraining absolvieren.

Seit Februar ist Bobby Shmura nicht mehr im Gefängnis. Erst am Freitag hatte Bobby seine erste Single seit der Haftentlassung veröffentlicht, die den Namen "No Time For Sleep" trägt.

Wenn ihr mehr Infos über Bobby Shmurda haben wollt, dann checkt hier unseren Artikel über ihn:

Bobby Shmurda ist frei: Was man über den GS9-Rapper wissen muss

Wer kennt es nicht: Ein Rapper kommt nach Jahren aus dem Gefängnis frei und alle freuen sich. Nur blöd, wenn man gar keine Ahnung hat, wer das überhaupt ist. Schließlich tun dann schnell die Finger weh vom ganzen "Wer?" und "Kennt man den?" Schreiben.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!