Hype Festival gibt erste Acts für 2018 bekannt: $uicideboy$, Kalim, Bausa & mehr

Das Hype Festival geht 2018 in die dritte Runde und erstmals über drei Tage. Wie schon dieses Jahr wird das Gelände der Turbinenhalle in Oberhausen im kommenden August Fans aktueller Rapmusik in den Pott locken. Jetzt wurden die ersten Acts für das Hype 2018 (Tickets) bekanntgegeben.

Als ersten internationalen Headliner holt Streetlife International die $uicideboy$ nach Deutschland. Das Duo aus New Orleans gehört zur vordersten Front einer jungen Generation, die immer mehr mit den Konventionen klassischer Rapmusik bricht. Ihr Sound wird unter anderem als Rap Rock oder Shadow Rap und Grunge Rap gelabelt. Gemeint ist moderner Rap mit bösen Beats, die sich trotz oft düsterer Lyrics bestens zum Turnup eignen:

Auch mit den ersten deutschsprachigen Acts wird das Festival seinem Namen gerecht. Bausa hat mit Was du Liebe nennst grade erst den 20 Jahre alten Deutschrap-Rekord für die längste Zeit an der Spitze der Single-Charts eingestellt und Kalims Thronfolger zählt zweifelsohne zu den besten Alben, die Deutschrap dieses Jahr hervorgebracht hat.

Außerdem kommt mit Giggs einer der heißesten Exporte, die das United Kingdom derzeit zu bieten hat. Einem Auftritt auf Drakes Release More Life ließ der Londoner im Oktober sein neues Tape Wan 2 Dem folgen, auf dem er internationale Größen wie 2 Chainz, Popcaan und Young Thug versammelt.

Zusätzlich werden Ace Tee aus Hamburg, UK-Rapper Not3S und der Spanier Yung Beef am Start sein. Wie schon in den Vorjahren steht das Hype für ein internationales und interessantes Lineup.

Hier Tickets vorbestellen

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Streetlife International

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

SEK-Einsatz bei Kalim: Waffen sichergestellt

SEK-Einsatz bei Kalim: Waffen sichergestellt

Von Michael Rubach am 30.07.2020 - 14:56

Wie nun bekannt wurde, hat das SEK am gestrigen Mittwoch eine Wohnung von Kalim gestürmt. Auch sei noch eine weitere Penthouse-Wohnung von der Polizei durchsucht worden. Dem vorausgegangen ist offenbar eine Verkehrskontrolle, bei der Beamte eine scharfe Waffe mit Munition im Mercedes des Hamburger Rappers entdeckt hatten. So schildert es unter anderem die Hamburger Morgenpost.

Kalim: Mercedes beschlagnahmt & weiterer Waffenfund

Im Hamburger Stadtteil Billstedt soll Kalim von Streifenpolizisten dabei beobachtet worden sein, wie er am Steuer einer G-Klasse saß. Ein Maserati- und ein Lamborghini-Fahrer seien hinzugekommen. Alle drei Autos hätten sich daraufhin auf den Weg Richtung A24 gemacht. Dann erfolgte nach Angaben der Bild-Zeitung die Polizeikontrolle.

Plötzlich habe Kalim nur noch auf dem Beifahrersitz des Mercedes gesessen. Er verfügt offenbar über keine gültige Fahrerlaubnis. In der Mittelkonsole des Wagens seien die Beamten auf eine scharfe Waffe gestoßen, die sich illegalerweise in Kalims Besitz befunden haben soll.



Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an


"LIT" OUT NOW! Link in BIO

Ein Beitrag geteilt von kalim (@kalim) am

Die Staatsanwaltschaft habe daraufhin entschieden, zwei Wohnungen von Kalim durchsuchen zu lassen. Hier konnte letztendlich laut Bild-Zeitung eine weitere Waffe sowie Munition sichergestellt werden. Den Rapper traf die Polizei demnach in keiner der durchsuchten Wohnungen an. Kalims Mercedes wurde für eine "für eine mögliche Einziehung beschlagnahmt", wie ein Sprecher der Hamburger Polizei angab. Es kommt außerdem ein Ermittlungsverfahren auf Kalim zu:

"Wir ermitteln wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis."

Kalim befindet sich wohl weiterhin auf freien Fuß. Er wurde 2018 schon einmal wegen eines ähnlichen Delikts verhaftet.

Kalim wurde angeblich wegen Waffen & Drogen verhaftet

Kalims Festnahme liegt jetzt schon eine kleine Weile zurück. Jetzt soll es aber neue Informationen zu dem Grund dafür geben. Zumindest berichtet die Bild unter Berufung auf einen Sprecher der Staatsanwaltschaft, dass gegen Kalim wegen Verstößen "gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Waffengesetz" ermittelt werde.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)