Historischer Erfolg! Rapper feiert digitalen Meilenstein

Als hätte Drake in den letzten Monaten noch nicht genug Rekorde gebrochen, kann er nun einen weiteren Meilenstein seiner Karriere feiern.

Via Instagram ließ er uns nun wissen, dass er der erste Künstler sei, der über eine Milliarde Streams auf Apple Music erreichen konnte. Mit Views darf er sich damit über seinen größten Erfolg freuen. Das Album erschien Ende April und ging prompt in neun Ländern auf Platz eins der Charts.

Auf Spotify läuft es für Drizzy ebenso gut. Allein sein Über-Hit One Dance wurde dort 823 Millionen Mal gestreamt.

Natürlich gönnt er sich jetzt noch lange kein wohlverdientes Päuschen. Erst vor wenigen Tagen veröffentliche er den Kurzfilm Please Forgive Me

B's

See this Instagram photo by @champagnepapi * 253.6k likes

Drake veröffentlicht neuen Kurzfilm "Please Forgive Me"

PleaseForgiveMe - A Film Inspired by The Album Views. Available now only on @AppleMusic. https://t.co/dkMNmzF2T2 https://t.co/UPMxZ10IM3 Einige Tage früher als erwartet veröffentlicht Drake den neuen Kurzfilm Please Forgive Me , der musikalisch und inhaltlich von seinem aktuellen Album Views inspiriert ist. Anthony Mandler hat Regie geführt und der Soundtrack geht auf Noah "40" Shebib s Kappe.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Ist doch ein super Beispiel dafür was mit der ganzen Drecks-Plattenindustrie nicht stimmt... One Dance ist halt leider weder von Drake geschrieben noch produziert, sondern komplett aus Kyla's ''Do you mind'' von 2008 gesampled, was in UK ein riesen Club Hit war und ist. Selbst um den Takt abzuändern war man hier offensichtlich zu faul. Warum: Na, vielleicht weil Drake jetzt auf Boy better know gesignt ist???
Echt mal, das ist mir alles ein bisschen zu billig und dabei ähnlich innovativ, als würde man Skepta (gleichzeitig Labelboss von Boy Better know) 2016 noch den Mercury Price für junge Musik verleihen. Wie, - bitte was?!? Genau das ist grade passiert kurz nachdem Drake dort gesignt wurde? Bestimmt Zufall...
Ich geh mir jetzt mein ''Best of Skepta'' - Album von 2006 (!!!) anhören während ich mich weiter aufrege! Liebe Industrie: Innovate - don't immitate!
Es ist nur noch peinlich

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Drake verkündet, wann sein Album "Certified Lover Boy" erscheint

Drake verkündet, wann sein Album "Certified Lover Boy" erscheint

Von Michael Rubach am 25.10.2020 - 12:58

Drake schafft erste Tatsachen, was sein bevorstehendes Album "Certified Lover Boy" angeht. Ein Trailer verdeutlicht, an welche Momente seiner Diskografie der kanadische Superstar anzuschließen gedenkt. Auch ein Release-Zeitraum steht fest. So wird der "Scorpion"-Nachfolger nicht mehr 2020 erscheinen. Bis Januar müssen sich die Fans noch gedulden.

Neues Album: Drake will "Certified Lover Boy" im Januar 2021 droppen

Der einminütige Clip beginnt mit einem Jungen, der sich Richtung eines Lichtkegels streckt – eine Anspielung auf das Cover von Drakes Mixtape-Klassiker "So Far Gone" aus dem Jahr 2009. Ebenso schaut Drake wenige Augenblicke später betrübt ins Glas und holt so die "Take Care"-Vibes hervor. Auch das Cover zu "Nothing Was The Same" aus dem Jahr 2013 bekommt ein Update verpasst. Der Link zu "Certified Lover Boy" ergibt sich bei den Nachstellungen jeweils durch die Frisur. Ein einrasiertes Herz sorgt für den Anschluss an die Gegenwart.

Die Brücke ins Jahr 2020 wird schließlich mit dem Artwork zu "Dark Lane Demo Tapes" geschlagen. Das Projekt droppte erst im Mai. Diese Verknüpfung verschiedener prägender Releases der letzten 11 Jahre könnte einen Hinweis darauf geben, welche Facetten Drake auf "Certified Lover Boy" präsentieren möchte.

Einen ersten Vorgeschmack auf die Platte lieferte Drizzy bereits im August, als er zusammen mit Lil Durk "Laugh Now Cry Later" releaste.

Drake ft. Lil Durk - Laugh Now Cry Later [Video]


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)