Hiphop ist für Viele mehr als nur Beats und Rap, Graffiti und DJing. Hiphop ist eine der führenden Jugendkulturen mit verschiedenen Strömungen. Aus einer Bewegung wurde eine ganze Kultur. Hiphop ist das Sprachrohr der Jugend, egal ob auf der Straße, im Bonzenviertel oder auf Partys.

Am 27. September 2009 ist Bundestagswahl. An diesem Tage entscheidet sich nicht weniger als die politische Ausrichtung der Regierung der Bundesrepublik Deutschland für die nächsten vier Jahre.

Zur Bundestagswahl 2009 haben wir verschiedene Rapper zur allgemeinen Lage der Politik befragt und Statements zur Wahl gesammelt. Diese teilweise sehr kontroversen Statements werden wir dir in den nächsten Wochen bis zur Wahl Stück für Stück präsentieren. 
Wir fangen mit dem selbsternannten King of Rap Kool Savas , Maeckes , sowie   Holunder von Blumentopf an.


Natürlich interessiert uns auch deine Meinung. Stimmst du den Rappern zu?
Lass uns wissen was Hiphop denkt:

Forumsdiskussion: Rapper und Politik

Kool Savas :

Ich geh wählen/nicht wählen weil...
Ich wähle nicht, weil ich dieses System nicht gutheiße und nicht davon ausgehe, dass eine menschenfreundliche Politik im Kapitalismus möglich ist.

Siehst du dich selber als politisch interessierten Menschen?
Bis zu einem gewissen Maß ja. Leider nehme ich mir zu wenig Zeit dafür und bin teilweise zu oberflächlich und zu sehr fokussiert auf Autos und Rapmusik.

 

Welche Themen interessieren dich besonders im Wahlkampf?
Mich interessiert es nur zuzusehen wie Politiker lügen und sich vermarkten.

Welche Problematik sollte die Politik deiner Meinung nach am ehesten angehen?
Zu viele zum Aufzählen.

Hältst du Politik für glaubwürdig?

Nein.

Welchem Politiker würdest du gerne mal die Meinung sagen? Was wäre das?
Keinem. Was willst du jemanden sagen der sich nicht für deine Meinung interessiert?

Was fehlt der deutschen Politik?
Menschlichkeit. Gerechtigkeit. Glaubhaftigkeit.

Glaubst du an das demokratische System in Deutschland? Warum?
Keine Ahnung.

Siehst du Chancengleichheit im Bildungssystem?
Nein. Die Fakten liegen auf der Hand.

Soviel von Kool Savas . Stimmst du ihm zu? Poste deine Antwort im Forum:

Forumsdiskussion: Rapper und Politik  

Maeckes :

Ich geh nicht wählen weil...
ich kein Wahlrecht in Deutschland habe.

Siehst du dich selber als politisch interessierten Menschen?
Ist Amy Winehouse eine schöne Frau? Eigentlich ja nicht. Aber dann schon manchmal. Wenn man sie gut getroffen hat - Tagesform-abhängig. So ist es bei mir auch mit dem Interesse. Aber eher hässlich...

Welche Themen interessieren dich besonders im Wahlkampf?
Wahlkampfthemen sind Würmer. Diese Würmer graben ihre Löcher nicht mehr in Freiheit, sie hängen an einem Haken. Sagen wir mal so, ich interessiere mich nur für Würmer, die die Erde auflockern in der sie Löcher graben, nicht für die vorgeführten am Angelhaken.


Welche Problematik sollte die Politik deiner Meinung nach am ehesten angehen?
Sie sollte jegliche unraffinierte deutschsprachige Musik verbieten.

Hälst du Politik für glaubwürdig?
Zumindest noch unglaubwürdiger als das Musikbusiness.

Welchem Politiker würdest du gerne mal die Meinung sagen? Was wäre das?
Gabriele Pauli . Meiner Meinung nach waren die Latexhandschuhe schon ein bißchen heiß. Du hast nichts in der Politik verloren. Aber zieh die Handschuhe nochmal an...

Was fehlt der deutschen Politik?
Die Partei "Das O", die den Kahn in den Hafen steuert. Das Flugzeug landet. Die
Freude verteilt.

Forumsdiskussion: Rapper und Politik

Holunder (Blumentopf) :

Ich geh wählen weil...
...das meine Pflicht ist. Wählen gehen zu dürfen ist ein Privileg, das man nicht mit jedem teilt. Wer nicht wählt, zeigt damit, dass er diesen Luxus nicht wertschätzt und stimmt damit auch ein Stück gegen die Demokratie. Wer nur deshalb nicht wählen gehen will, weil er keinen Kandidaten findet, dem er guten Gewissens seine Stimme geben kann, sollte er wenigstens ungültig wählen und damit zeigen, dass er das Wahlrecht an sich zu schätzen weiß.


Siehst du dich selber als politisch interessierten Menschen?

Jeder, der nicht total egozentriert durch die Welt läuft, ist auch politisch interessiert. Denn im Großen und Ganzen geht es bei Politik um nichts anderes als die Gestaltung unserer Umwelt und des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft.

Welche Themen interessieren dich besonders im Wahlkampf?
Da bin ich eigentlich nicht so fixiert auf ein bestimmtes Themenfeld. Aber die Asylfrage empfinde ich als eine besonders heikle. Deswegen engagiere ich mich auch in dem Verein ProAsyl.

Welche Problematik sollte die Politik deiner Meinung nach am ehesten angehen?
Es geht nicht darum, dass einer einzigen Problematik in der Öffentlichkeit besonderes Augenmerk geschenkt wird. Vielmehr ist es wichtig, dass sich die Politik fernab von den Parteigräbenkämpfen wieder mehr auf Sachpolitik konzentriert anstatt Machtpolitik zu verfolgen.


Hältst du Politik für glaubwürdig?
Ich halte die Politik für genauso glaubwürdig oder unglaubwürdig wie den Rest der Gesellschaft auch. Natürlich sieht man, wie momentan im Wahlkampf, dass alles Mögliche versprochen wird, von dem klar ist, dass es nicht gehalten werden kann.

Welchem Politiker würdest du gerne mal die Meinung sagen? Was wäre das?
Anstatt mich mit einem Politiker zu unterhalten und eine politisch korrekte Antwort zu erhalten, würde ich gerne einer bestimmten Wählergruppe eine Frage stellen. Warum erhält die FDP , die immer für genau die Deregulierung der Finanzmärkte eingetreten ist, die dann in die Finanz- und Wirtschaftskrise geführt hat, mit der Wirtschaftskrise den größten Wählerzuwachs? Das verstehe ich einfach nicht. Also Ihr lieben FDP-Wähler: Warum?


Was fehlt der deutschen Politik?

Eine gesunde Streitkultur mit charismatischen Politikern. Die allgegenwärtige Fraktionsdisziplin lässt oft jede politische Diskussion im Keim ersticken. Bei vielen Parteien hat man das Gefühl, dass von oben nach unten regiert wird und es um die innerparteiliche Demokratie schlecht bestellt ist. Wie soll man gute Köpfe und Quereinsteiger motivieren in eine Partei einzutreten um etwas zu bewegen, wenn dort jahrelange Treue und Gefolgschaft mehr zählen als der Wettstreit um die besten Ideen?

Glaubst du an das demokratische System in Deutschland? Warum?
Diese Frage ist nicht einfach so zu beantworten. Ich glaube fest an die Wesenszüge der Demokratie. Ich glaube daran, dass versucht wird diese in Deutschland umzusetzen. Aber ich glaube auch an die Fehlbarkeit der Menschen. Weil Demokratie immer von Menschen umgesetzt wird, kann es nie einen idealen, gerechten Staat geben. Wahre Demokratie ist eine Art Utopie. Ich glaube, dass mit unserem System gute Grundlagen zur Umsetzung dieser Utopie gelegt sind. Jetzt liegt es an uns, permanent daran zu arbeiten, ihr ein Stück näher zu kommen.

Siehst du Chancengleichheit im Bildungssystem?
Ich hatte sehr gute Bildungschancen in unserem Land, mir standen eigentlich alle Türen offen, wofür ich sehr dankbar bin. Meine Eltern haben mich immer gefördert und hätten mir auch mein Studium finanziert, wenn ich es alleine nicht geschafft hätte. Ich weiß, dass ich damit in einer sehr privilegierten Position war. Kinder aus sozial schwächeren Familien und Familien mit Migrationshintergrund haben es ungleich schwerer und werden in unseren Schulen massiv benachteiligt und vernachlässigt. Bei uns in Bayern sind zwar alle sehr stolz auf das hohe Abiturniveau, de facto wird davon aber schon der Zehnjährige ausgeschlossen, dem sein Grundschullehrer den Gymnasialübertritt nicht zutraut. Da muss noch sehr vieles verbessert werden.

[youtube W96c9uVlhlE]

In den nächsten Tagen präsentieren wir dir die nächste Runde mit Marteria , Dennis Lisk ( Denyo von Die Beginner ) und Eko Fresh .


Deine Meinung zu den Statements?

Forumsdiskussion: Rapper und Politik

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Vor den Wahlen: Massiv diskutiert mit hochrangigem Politiker

Vor den Wahlen: Massiv diskutiert mit hochrangigem Politiker

Von Michael Rubach am 26.08.2017 - 15:55

Die Bundestagswahl rückt immer näher. Die Innenstädte sind voller Plakate und der Wahlkampf läuft quasi jeden Tag.

Die heutige Generation gilt allgemein als politikverdrossen und wenig interessiert an den Inhalten der einzelnen Parteien. Um die Jugend zurück ins Boot zu holen und weil Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist, hat sich der YouTube-Kanal Hyperbole etwas einfallen lassen.

Hiphop ist weiterhin die größte Jugendkultur der Welt. Also wird der Versuch unternommen, mit einem bekannten Rapper den Brückenschlag zur politischen Arbeit zu machen. Unter dem Motto "STRASSENWAHL" tauschten sich Massiv und Anton Hofreiter (Vorsitzender der grünen Bundestagsfraktion) aus.

STRASSENWAHL Eps 1 | Massiv vs. Anton Hofreiter

Einen stabilen Körperbau haben sie beide, aber nur einer hat sich danach benannt. In der ersten Episode von STRASSENWAHL trifft der Berliner Rapper und (neuerdings auch) Schauspieler Massiv auf den Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Anton Hofreiter. Das Fazit der beiden seht Ihr hier: https://youtu.be/81-x0dbBz_g

Der kurze Dialog wurde von Niko von der Backspin moderiert. Es geht dabei um die Außenwahrnehmung von Politikern, einem besseren Austausch von Bürger und Staat und Integration. Da die Folge mit "Eps 1" getaggt ist, erwarten uns wohl noch weitere Gespräche zwischen Rap- und Politikprominenz.

Welche Partei den Promifaktor von Gzuz ausgenutzt hat, kannst du hier nachlesen:

Partei benutzt Gzuz für Bundestagswahl-Werbung

Bis zur Bundestagswahl ist es nicht mehr lange hin. Die Städte hängen voller Plakate der kleinen und großen Parteien. Eine Partei, die den Politikbetrieb auf ihre eigene Art und Weise bereichert, ist die Die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (kurz: Die PARTEI).


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (5 Kommentare)

Register Now!