"Hardcore": Retrogott veröffentlicht Gratis-Album

Top Nachrichten für alle Fans des Oldschool-Flavours. Der Retrogott zeigt sich in Geberlaune und haut ein Album namens Hardcore raus – einfach so und umsonst. Auf Facebook erklärt der Rapper, dass er das gute Stück mit älteren Aufnahmen aus den Jahren 2009 und 2010 "wieder entdeckt" hat:

Retrogott

Ich habe ein 2013 auf dem digitalen Fourtracker fertiggestelltes Retrogott Solo-Album wieder entdeckt. Das Album heißt „Hardcore" und teils sind die Songs von 2009/10. Raw Shit. Romeo Jesus hat noch...

Nach ein paar Handgriffen von Romeo Jesus ist die Songsammlung demnach dope genug, um sie unter die Leute zu bringen (Download: hier). Der Wackelpudding auf dem Cover wirkt dabei wie ein Kontrast zu den Wack-MCs-zerstörenden Lyrics des Retrogotts. Wie gewohnt wird auf smoothen Jazz- und Funk-Samples eine Hardcore-Haltung zelebriert. Eine Line aus dem Track Orbiter fasst das Release ziemlich gut zusammen:

"Ich sende auf Cool Bap-Frequenz mein Signal raus / Und bringe analogen Input digital raus"

Alle Infos zur Tracklist findest du in unserer Release-Abteilung.

Retrogott - Hardcore

1. Im großen Gefäß (Intro) 2. Demo 3. Beathead 4. Hardcore 5. Kein Original 6. Orbiter 7. Amen 8. Nittigritti 9. Konkurrenz schläft nicht 10. Gruenes licht 11. Lee Morgan 12. Der Siegeszug der Güterzüge 13. Der Krieg 14. Di ay ti si (Remix) 15. Medium Imperium

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ghanaian Stallion, Megaloh, Retrogott, D-Flame, Escobar, El Prosa, Sury & Sekou – La Conexión [Video]

Ghanaian Stallion, Megaloh, Retrogott, D-Flame, Escobar, El Prosa, Sury & Sekou – La Conexión [Video]

Von Clark Senger am 02.10.2019 - 20:44

Für "La Conexión" (span. = die Verbindung) hat sich eine wilde transatlantische Truppe zusammengefunden. Offenbar haben Megaloh, der Retrogott, D-Flame und Ghanaian Stallion einige Homies in Kuba besucht und die Gelegenheit gleich genutzt, um gemeinsam einen Song und ein Video auf die Beine zu stellen. Neben dem Einstieg von "El Retro Dios" sorgen Sekou, Sury, El Prosa und Escobar für spanischen Rap und Gesang. Im Instrumental hat Ghanaian Stallion klar erkennbar Einflüsse der vielfältigen kubanischen Musikkultur einfließen lassen. Eine Kollabo fürs Herz, die von Herzen kommt!


La Conexion: Ghanaian Stallion x El Prosa x D-Flame x Escobar x Sury x Retrogott x Megaloh x Sekou

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)