Triple C's -Member und Maybach Music Group -Künstler Gunplay hat via Twitter die Namen eines kommenden Mixtapes sowie seines Def Jam -Debütalbums verraten.

Demnach soll das Mixtape Cops N Robbers und das Album Medellin heißen. Unklar ist, wann die beiden Releases erscheinen sollen.

Erst kürzlich wurde Gunplay wegen eines bewaffneten Raubüberfalls mit Körperverletzung verhaftet , aktuell ist er nach einer 150.000-Dollar-Kaution in Hausarrest. Ihm droht lebenslange Haft.

Kurz davor wurde Gunplay von 50 Cent, bzw.   seinen Bodyguards, auf den diesjährigen BET Hip Hop Awards attackiert . Die Situation konnte nur durch Einsatz von Pfefferspray seitens der Security unter Kontrolle gehalten werden. Bei dem Überfall wurde Gunplay s MMG -Kette geklaut. In einem Radiointerview äußerte sich Gunplay selbst dazu.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Money Kartell: Capo-Signings Tommy, Sion & Ciro mit ihren ersten Singles

Money Kartell: Capo-Signings Tommy, Sion & Ciro mit ihren ersten Singles

Von Clark Senger am 18.08.2018 - 10:53

Das nächste Label aus dem Azzlackz-Umfeld hat nun offiziell seine Pforten geöffnet. Die ersten drei Signings von Capos Money Kartell haben gleichzeitig ihre ersten Singles veröffentlicht. Zu den ersten Label-Veröffentlichungen von Tommy, Ciro und Sion gibt es auch gleich jeweils ein Musikvideo:

Tommy - Medusa (prod. Lia)

Bei Tommy merkt man wohl am ehesten, welcher Rapper ihm als Mentor zur Seite steht. Das Spiel mit der Stimme, schnellere Singsang-Passagen und die Attitude des unwiderstehlichen Playboys, der Frauen in teuren Suites, mit teuren Autos und teuren Getränken verführt, ähneln oft Capo.

 

Ciro - Medellin (prod. SOTT & TG)

Ciro startet nicht nur durch sein Video deutlich düsterer in das Money-Kartell-Kapitel. Der Flow ist ruhiger, die Stimme tiefer, die Lines klassische Azzlackz-Kost über das Verticken von Drogen aus fernen Ländern:

"Streck es, press es und dann bring es unter's Volk / in 'nem Kofferraum auf 23 Zoll"

 

Sion - Rendezvous (prod. Lehvi Beats)

Eine andere Facette bringt Sion ins Label. "Rendevous" hält inhaltlich, was der Titel verspricht, hier liegt der Fokus jedoch deutlich auf Gesang statt auf Rap. RnB mit sommerlich-leichtem Instrumental, der wohl auch gerne in den Shishabars landen darf. Dabei beweist Sion, dass es auch 2018 kein Auto-Tune braucht, um mal ein paar Noten zu singen. Capo hatte seine Scouting-Fähigkeiten auf diesem Gebiet ja schon vor Jahren bewiesen, als er 2014 bei seinem ersten Label Hitmonks die EP eines gewissen Bausas veröffentlichte, der drei Jahre später Rekorde brechen sollte.

Was sagst du zu den Jungs von Money Kartell? Eine Bereicherung?


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)