Gucci Mane: Mordvorwürfe fallen gelassen
Das Jahr 2005 ging für Gucci Mane recht erfreulich zu Ende. Vor einigen Tagen bekam er nämlich die Nachricht vom Gericht, dass seine Anklage wegen Mordes aufgrund von Mangel an Beweisen fallen gelassen wurde. Dem Künstler wurde vorgeworfen, Henry "Pookie Loc" Clark III am 10. Mai letzten Jahres erschossen zu haben. Mane beteuerte immer, aus Notwehr gehandelt zu haben, als ihn der Mann angriff. Mitte Juli 2005 wurde der Rapper wegen unerlaubtem Waffenbesitz festgenommen und in Einzelhaft geschickt. Mehr Infos gibt's in der News vom 19.07.05 . (flo)

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de