Karriereende für $ 2 Millionen: Vince Staples’ neuer Promomove ist ein Geniestreich

 

Vince Staples hat am Freitag einen neuen Song veröffentlicht: "Get The F*ck Off My D*ck". Vielversprechender Titel und (wie nicht anders zu erwarten) nicer Sound. Das Release des Tracks fällt dabei mit einer am Donnerstag von Vince Staples ins Leben gerufenen GoFundMe-Kampagne für sein frühzeitiges Karriereende zusammen. Und irgendwie riecht das alles nach einem verdammt guten Marketing Move.

#GTFOMD

This is "#GTFOMD" by Vince Staples on Vimeo, the home for high quality videos and the people who love them.

Fans waren schockiert, Hater amüsiert. In einem Video auf der GoFundMe-Website erklärt Vince Staples, er habe in letzter Zeit viel Kritik für seine Live Shows einstecken müssen. Deswegen wolle er allen, die genug von ihm hätten, die Möglichkeit bieten, Geld zu spenden. Seien 2 Millionen US-Dollar erreicht, wolle er sich frühzeitig in den Ruhestand begeben. Mit dem Geld finanziere er dann seinen Lifestyle, so Vince Staples. Was dieser beinhaltet, finden wir auf der Seite sogar aufgelistet:

Knapp 2.000 US-Dollar sind innerhalb von vier Tagen für Vince Staples' Karriereende zusammengekommen. Die Fans wollen den Rapper offenbar nicht so einfach gehen lassen. Auch, wenn die Kampagne bisher weiterläuft (mit einer kleinen Unterbrechung), dürfte klar sein, dass Vince Staples die Hiphop-Community ordentlich getrollt hat und auf zynische Art und Weise seinem Frust Luft macht. Am Ende des GoFundMe-Videos äußert er:

"Get off of my d*ck or fund my lifestyle. The choice is yours."

"Get The F*ck Off My D*ck" ist nun eben auch der Name seines neuen Tracks. Und die Vermutung liegt nahe, dass sich daran auch ein ganzes Album anschließen wird. Passend zum Thema der ganzen Kampagne spricht Vince Staples in dem neuen Song Pressevertreter und Kritiker an. Unter anderem heißt es:

"Yeah, I ain't takin' no more calls, might think 'bout callin' it quits / Press is tryin' to block my blessings, no more talking to Vince / NPR and XXL, man, I can't tell which is which"

Hinter der witzigen Aufmachung versteckt sich aber schließlich doch eine ernsthafte Botschaft. Sowohl der Track als auch die GoFundMe-Kampagne sind vor allem eine aufrichtige Erklärung der Kernprinzipien des Rappers: Über künstlerische Freiheit wird er nicht verhandeln. Punkt. Den Song gibt es hier zu hören:

Click here to support #GTFOMD organized by Vince Staples

Vince Staples needs your help today! #GTFOMD - For 2M I agree to do the following: - Move to Palmdale - Buy a Honda - Year supply of soups for the homies locked down - Buy a puppy

Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de