G-Unit bald wieder komplett? Lloyd Banks trifft sich mit The Game!

Heute Nacht hat uns The Game mit einem Instagram-Post gehörig überrascht: Zusammen mit Lloyd Banks hängt er zurzeit in Dubai ab! Ganz der Marketing-Stratege hat er nichts weiter als "Still" als Bildunterschrift gewählt und damit jede Menge Raum für Spekulationen offen gelassen.

Wer sich da vielleicht schon über eine mögliche und vollständige G-Unit Reunion gefreut hat, hat die Rechnung aber ohne 50 Cent gemacht. Der war laut eigener Aussage – oder besser gesagt laut mittlerweile wieder gelöschtem Instagram-Repost – eher verwirrt als erfreut über das gemeinsame Bild der ehemaligen Buddies.

"What do you see when you look at this picture? I see confusion (...)", schrieb Fifty. Klingt jetzt ehrlich gesagt nicht ganz so nach Friede, Freude, Eierkuchen. Im weiteren Posttext war außerdem die Rede von Lodi Mack. Ein verstorbener G-Unit-Kollege, der 2009 vom ehemaligen Game-Manager Jimmy Henchman ermordert wurde.

Ob wir eines Tages doch noch erleben dürfen, wie Tony YayoYoung BuckLloyd Banks und die Streithähne The Game und 50 Cent wieder zusammen finden, steht in den Sternen geschrieben. Oder einfach nur in Fiftys Kopf.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Neuer Deal: 50 Cent produziert Horrorfilme

Neuer Deal: 50 Cent produziert Horrorfilme

Von Michael Rubach am 19.10.2020 - 15:44

50 Cents Schaffen abseits der Musik als untriebig zu bezeichnen, wäre gnadenlos untertrieben. Nach der kürzlichen Ankündigung einer Serie über den Beef mit The Game hat es Fiddy nun auf ein Publikum abgesehen, das sich gerne gruselt. Wie das Branchenblatt The Hollywood Reporter berichtet, kann die New Yorker Raplegende einen Produktions-Deal über gleich drei Horrorfilme verbuchen.

Kult-Regisseur freut sich auf 50 Cent

In Zusammenarbeit mit dem Indie-Studio 3BlackDot und der Produktionsfirma von Regisseur Eli Roth will 50 Cent der Menschheit das Fürchten lernen. Eli Roth ist im Horrorbereich vor allem für Filme wie "Hostel" oder "Cabin Fever" bekannt. Auch pflegt er eine Freundschaft zu Quentin Tarantino und taucht als Darsteller in "Death Proof" und "Inglorious Bastard" auf.

Der Filmemacher zeigt sich angetan davon, dass 50 Cent sich nie vor "kontroversem, grenzüberschreitendem Material" gescheut habe. Ausdrücklich hebt er auch die "rohe kreative Energie" seines neuen Geschäftspartners hervor. Diese Unangepasstheit von 50 Cent soll sich letztlich in den kommenden Produktionen niederschlagen.

"Wir wollen den gleichen Spaß und die gleiche Bedrohlichkeit in diese neue fantastische Auswahl von Gruselfilmen einbringen. Wir wollen die Filme machen, die sich andere nicht trauen zu machen."

("We want to bring that same fun and danger to this new fantastic slate of elevated scary films. We want to make the movies others are too afraid to make")

Ein Statement von 50 Cent wird ebenfalls von The Hollywood Reporter aufgegriffen. Dieser könne nicht erwarten, der Welt zu zeigen, an was sie arbeiten. Nicht weniger als die "Übernahme des Horrorgenres" stehe bevor.

Wenn 50 Cent nicht gerade seine Karriere als Produzent und Schauspieler vorantreibt, ist er des Öfteren in Social-Media-Scharmützel verwickelt. Neulich mit der Tochter von Dr. Dre.

Dr. Dres Tochter geht auf 50 Cent & Xzibit los

Der Scheidungskrieg zwischen Dr. Dre und seiner Ehefrau Nicole Young beschäftigt offenbar auch 50 Cent. Der 45-Jährige mit einem eindeutigen Faible für Gossip-Themen zieht nun mit einem seiner zahlreichen Instagram-Beiträge die Wut von Dr. Dres Tochter Truly Young auf sich, weil er ihre Mutter eine "b*tch" genannt hat.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!