Future, YG, Mero & mehr: Openair Frauenfeld 2019 verkündet weitere Acts

Das größte Rapfestival Europas legt nochmal kräftig nach. Für einen besonders realen Turnup zwischen dem 11. und dem 13. Juli sorgt Atlantas Aushängeschild Future. Der "Super Trapper", der erst im Januar sein Album "The WIZRD" veröffentlichte, zaubert sich auf die Grosse Allmend in Frauenfeld. Dort wird er neben anderen Hochkarätern wie Travis Scott und Cardi B zu sehen sein (zum Ticketverkauf bei Ticketmaster gelangt ihr hier).

Openair Frauenfeld 2019: Weitere US-Stars, UK-Sound & heiße Newcomer

Wer auf Compton-Sound steht, kommt an YG nicht vorbei. Der Young Gangsta importiert den authentischen Kalifornien-Flavour in die Schweiz. Kollege Jay Rock hat mit "Redemption" eines der stärksten Alben 2018 abgeliefert und erneut bewiesen, dass im TDE-Camp nur Gewinner am Werk sind.

Stormzy bringt die Energie der Weltmetropole London und damit eine ordentliche Ladung Grime auf die Stage. Auch Octavian repräsentiert den britischen Sound. Mit YBN Cordae fliegt außerdem einer der Shootingstars der US-Szene über den großen Teich – Dr. Dre und P. Diddy sind bereits Fans. Mit Saweetie, Saba, THEY. und Duckwrth treten weitere aufstrebende Künstler aus den Staaten die Reise nach Europa an. Serious Klein bildet das Verbindungsstück zu einigen deutschsprachigen Acts. Der Rapper klingt wie ein amtliches TDE-Signing, aber kommt ursprünglich aus dem Rande des Ruhrgebiets.

Mero, Loredana & viele mehr: Hype-Acts & Geheimtipps

Ali As und MoTrip sind letztes Jahr als die deutschen "Beatles" angetreten und haben ihre Kollaboplatte "Mohamed Ali" im Gepäck. Zusätzlich zu den beiden geben sich Fero47 und Mero die Ehre. Speziell Mero hat einen Hype um seine Person entfacht, der keine Grenzen zu kennen scheint. Loredana und Mozzik bilden ein weiteres Duo, das von Erfolg zu Erfolg eilt. Als Rapperin aus der Schweiz hat Loredana ein echtes Heimspiel. Ex-SXTN Rapperin Juju wird darüber hinaus Tracks ihrer ersten Soloplatte auf die Bühne bringen. Estikay, reezy, Daveygood, Khea, Buds Penseur, Slimka, Cobee und Lgone komplettieren das vielseitige Lineup-Update.

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Openair Frauenfeld

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Ufo361 liefert Tracklist zu "Rich Rich"

Ufo361 liefert Tracklist zu "Rich Rich"

Von Michael Rubach am 02.02.2020 - 15:58

Das neue Ufo361-Release "Rich Rich" ist im Kasten. Das gab der Berliner nun auf Instagram bekannt. Neben einer Tracklist präsentierte er zugleich die Features und sämtliche Produzenten.

"Rich Rich": Future bleibt das einzige Feature von Ufo361

Im Gegensatz zum Album "WAVE", das insgesamt acht Feature-Gäste auf 17 Tracks versammelte, fällt "Rich Rich" um einiges kompakter aus. US-Star Future scheint den einzigen Gastbeitrag zu liefern. Der gemeinsame Song "Big Drip" erschien vor gut zwei Wochen. Hier kannst du die komplette Tracklist sehen.


Foto:

via instagram.com/ufo361

Bei den Producern der Platte vermengen sich nationale mit internationalen Größen. Neben The Cratez, Jimmy Torrio und Sonus030 sind außerdem Gezin von der 808 Mafia, OZ und Tay Keith mit an Bord. Letzterer hat wie auch OZ an "Sicko Mode" mitgearbeitet. Auch die Produktion des Multi-Platin-Hits "Look Alive" von BlocBoy JB und Drake geht auf Tay Keith zurück.

"Rich Rich" soll am 24. April auf den Markt kommen. Als weiteren Vorboten veröffentlichte Ufo bisher "Nur zur Info". Der Track fungiert wohl als Outro:

Ufo361 - Nur zur Info [Video]

Ufo361 will seine Hörerschaft nicht im Unklaren lassen und releast den Song "Nur zur Info". Ufo hat gehustlet und ist jetzt "Rich Rich". Das gleichnamige Album soll am 24. April 2020 erscheinen. Vor wenigen Wochen releaste Ufo zusammen mit Ezhel noch die Kollaboplatte "Lights Out".


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)