Forbes-Liste: Welche 8 Hiphop-Celebrities weltweit am meisten Geld machen

Puffy, Diddy, P. Poppa, Poppa Diddy Pop – wie auch immer er sich gerade nennt: Er ist steinreich. Zumindest führt Sean Combs aka Puff Daddy aka P. Diddy auch dieses Jahr wieder die Forbes-Liste der am besten verdienenden Celebrities der Welt an.

Richtig gelesen: Es geht hier nicht nur um die Liste der reichsten Hiphop-Künstler, sondern ganz allgemein. Diddy soll sage und schreibe 130 Millionen US-Dollar innerhalb des 12-monatigen Zeitraums gemacht haben (davon werden allerdings noch Steuern abgezogen). Kein Wunder also, dass er seinen Lifestyle auskostet.

Auf Platz zwei folgt dann auch schon Beyoncé, die innerhalb des relevanten Zeitraums offenbar 105 Millionen US-Dollar eingenommen hat. Platz drei geht an die Harry Potter-Autorin J.K. Rowling, auf Platz vier lauert dann aber schon der nächste Rapper: Es handelt sich um niemand Geringeren als Drake, und zwar mit 94 Millionen.

Platz 5 schnappt sich der Fußballstar Cristiano Ronaldo und an sechster Stelle landet The Weeknd mit Einnahmen von 92 Millionen. Er ziert auch das aktuelle Cover des Forbes-Magazins und scheint im Großen und Ganzen also alles richtig gemacht zu haben.

(null)

(null)

Justin Bieber landet auf Platz 13, während es Jay Z mit $42 Millionen auf Platz 55 schafft. An 77. Stelle steht Rihanna ($36 Millionen), auf Platz 83 findet sich Dr. Dre mit 34,5 Millionen Dollar und Chance the Rapper landet mit 33 Millionen auf Platz 95.

Celebrity 100: The World's Highest-Paid Celebrities Of 2017

It has never been easier to become insta-famous, but for some celebrities, fame and fortune are perennial. Take Diddy: Nearly two decades after appearing on the cover of the first-ever Celebrity 100 issue, Diddy tops FORBES' annual ranking of the highest-earning entertainers in the world, banking $130 million pretax in our 12-month scoring period.

Puff Daddy hat bei Quavos Geburtstag komplett seinen Lifestyle übertrieben

Die Migos gehören derzeit ohne jeden Zweifel zu den heißesten Acts in den Staaten. Dementsprechend geht es zu, wenn Quavo seinen 26.

Die Forbes-Liste der 5 reichsten Hiphop-Akteure: So viel sind Dr. Dre, Drake & Co wert

Rapper sind auf der Jagd nach dem Para - manche erfolgreicher als andere. Das Magazin Forbes hat kürzlich wieder die jährliche Liste der fünf reichsten Akteure aus der Rap-Welt mitsamt ihres geschätzten Nettowerts veröffentlicht. Überraschungen gibt es nicht. Eine Veränderung fällt allerdings auf.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Diddy soll App-Idee von Teenager gestohlen haben

Diddy soll App-Idee von Teenager gestohlen haben

Von Till Hesterbrink am 09.06.2021 - 12:42

Diddy hat vor Kurzem angekündigt, eine App rausbringen zu wollen, die "Shop Circulate" heißen soll. Sie soll es Kunden möglich machen, explizit nach Geschäften zu Filtern, die von Schwarzen betrieben werden. Nun meldete sich ein Teenager zu Wort, der bereits eine erstaunlich ähnliche App auf dem Markt hat, die einen ebenso erstaunlich ähnlichen Namen trägt.

Diddy soll App-Idee für "Shop Circulate" geklaut haben

Auf Instagram veröffentlichte Drixxon 'Devin' Kyser ein Video, in welchem er die Situation aus seiner Sicht erklärte. So habe er Ewigkeiten an dieser App gearbeitet, die er "Circulate" genannt hat. Nun komme P. Diddy (jetzt auf Apple Music streamen) mit einer App um die Ecke, die das Gleiche mache und dann auch noch "Shop Circulate" heißt.

"Wurde dir schon mal das Herz aus der Brust gerissen? Über das gesamte letzte Jahr habe ich eine App zum Entdecken Schwarzer Businesses gebaut, entwickelt und promotet, die 'Ciruclate' heißt. Letzten Mittwoch kündigt P. Diddy die gleiche Plattform an und nennt sie 'Shop Ciruclate'."

("Have you ever had your heart ripped out of your chest? For the past year, I've been building, developing, and promoting a Black business discovery app called Circulate. This past Wednesday, P. Diddy announces he's creating a Black business discovery platform called 'Shop Circulate'.")

Und tatsächlich, die Instagram-Seite zu "Circulate" bestand bereits lange vor Diddys Ankündigung. Um diesen Kreislauf zu durchbrechen, bittet der Teenager nun um Spenden.

"Das ist, womit sich ein Schwarzer Entrepreneur immer rumschlagen muss. Wir kriegen wenig Finanzierungen, wir kriegen keine Kredite, wir haben kein Netzwerk für Ressourcen. Ich bin nur ein Kind aus Newark, New Jersey, ich kann diese Maschinerie nicht alleine bekämpfen. Ich brauche Hilfe."

("This is what a Black entrepreneur faces all the time. We go under-funded, we can't get loans, we don't have a network to get resources from. Look man, I'm a kid from Newark, New Jersey, I can't fight this machine alone. I need help.")

Diddy ändert seinen bürgerlichen Namen

Von Till Hesterbrink am 27.04.2021 - 11:05 Diddy hatte im letzten Jahr als Executive Producer an dem Kurzfilm "Two Distant Strangers" mitgewirkt, in welchem Rapper Joey Bada$$ die Hauptrolle spielt. Dieser konnte jetzt den Oscar für den "Besten Live-Action-Kurzfilm" absahnen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!