Fler hat Yung Hurn nach einem Feature gefragt und eine Absage kassiert

Fler arbeitet zurzeit fleißig an seinem neuen Album Flizzy – und hat offenbar bereits genaue Vorstellungen von möglichen Feature-Gästen für die Platte. Auf Twitter äußerte der Maskulin-Chef heute, dass er den Österreicher Yung Hurn um eine Zusammenarbeit gebeten habe.

Irgendwie scheint der aber entweder keine Zeit oder einfach keine Lust zu haben. "Er hat abgelehnt", heißt es in Flers Tweet nämlich weiter.

Flizzy scheint's nicht zu stören. "trotzdembestermann" meint er einfach zu der Story und nimmt damit allen, die zur Schadenfreude neigen, den Wind aus den Segeln.

FLER on Twitter

hab yung hurn nach feauter gefragt und er hat abgelehnt.... #hardknocklife #trotzdembestermann

Kürzlich erhielten übrigens auch Savas und Sido eine Absage für ihr Kollaboalbum Royal Bunker. Hier nachlesen:

Kool Savas & Sido: Absage vom Wunsch-Feature für "Royal Bunker"

Sido und Savas haben den Kreis für ihre Kollaboalbum Royal Bunker klein gehalten. Mit Marteria und Lakmann gibt es nur zwei Rap-Features, Nico Santos ist der einzige Sänger auf der Platte. Einen weiteren Kollegen hätten die beiden Rap-Größen dennoch gerne an Bord gehabt: Casper.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Fler lass die kinder in ruhe. du hast deine karotten

gusch

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Duo, Feature oder Disstrack: Ahzumjot über Jay-Z, Kendrick Lamar, Pusha T, Drake & Co.

Duo, Feature oder Disstrack: Ahzumjot über Jay-Z, Kendrick Lamar, Pusha T, Drake & Co.

Von Marcel Schmitz am 22.07.2021 - 18:32

Im Anschluss an unser aktuelles Interview mit Ahzumjot (jetzt auf Apple Music streamen) über sein neues Album "3:00", hat JP auch mit ihm über US Größen wie Jay-Z, Kendrick Lamar, Pusha T, Drake & Co. gesprochen. Aus jeweils 3 Möglichkeiten musste Ahzumjot sich entscheiden, mit wem er ein lieber ein Duo gründet, Feature macht oder wer einen Disstrack bekommt. 


Duo, Feature oder Disstrack: Ahzumjot über Jay-Z, Kendrick Lamar, Pusha T, Drake & Co.

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)