Ferris Mc kündigt "sehr asoziales Album" an

 

Nach der Veröffentlichung von Glück Ohne Scherben ging es für Ferris MC ziemlich schnell wieder zurück ins Studio, um gleich ein neues Werk raushauen zu können.

Dazu sicherte er sich den Produzenten Bazzazian, der den Sound für Haftbefehls Russisch Roulette lieferte und Phat Crispy, der schon für Farid Bangs Killa verantwortlich war.

Schon Anfang April postete Ferris daher das Statement "R.I.P. Hater", was uns schon hätte vermuten lassen können, in welche Richtung das neue Release gehen wird.

Heute folgt auf Twitter die Bestätigung. Dort heißt es "Heute die letzten Aufnahmen für's neue Album, dann sind auch alle Features im Kasten. Da wird ein sehr asoziales Album." Dazu postete er den Hashtag #Asilant, was wohl den möglichen Titel der Platte verraten soll.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de