"Erschüttert über die aktuelle Lage": Deutschrap-Veteran passt Text für ESC-Vorentscheid an
Hennessy

 

Seit ein paar Tagen kann für den deutschen Act beim diesjährigen Eurovision Song Contest online gevotet werden. Darunter ist mit Nico Suave auch ein waschechter Deutschrap-Veteran. Zusammen mit dem Team Liebe (EMY, NKSN, Buket) und "Hallo Welt" versucht er, zu dem bekannten Musikwettbewerb zu gelangen. Aufgrund des Krieges in der Ukraine haben Nico Suave und Co. nun während des laufenden Voting-Prozesses die Lyrics ihres Beitrags geändert.

ESC-Vorentscheid: Nico Suave & Team Liebe mit Textänderung

Wie Nico Suave auf seiner Instragram-Page angibt, seien er und sein Team "erschüttert über die aktuelle Lage" in der Ukraine. Daher könne man es, als "Künstler*innen und Menschen" nicht mit sich vereinbaren, den Track "Hallo Welt" in seiner ursprünglichen Version zu performen. Es sei gemeinschaftlich und in Absprache mit dem NDR entschieden worden, "an dem Titel Textangleichungen vorzunehmen".

"Warum ist Frieden dann nicht da, wenn man ihn braucht?", heißt es nun beispielsweise. Ebenfalls wurde der zweite Vers neu gestaltet. Den überarbeiteten Text findest du hier. Auf YouTube steht der Track, an dem unter anderen auch Teesy mitgewirkt hat, weiterhin in seiner ursprünglichen Fassung bereit.

Back in the days: Wer sich um die Jahrtausendwende herum mit Deutschrap beschäftigt hat, dürfte auf Nico Suave gestoßen sein. Vor allem der Track "Vergesslich" (jetzt auf Apple Music streamen) bekam zu jener Zeit einiges an Airplay. Es folgten mehrere Alben, die dem Wahlhamburger allerdings keine größeren Erfolge bescheren konnten. In Anspielung an den Hit "Vergesslich" erschien 2015 nach längerer Pause ein Album mit dem Titel "Unvergesslich". Anschließend wurde es wieder deutlich ruhiger. Anfang 2022 droppte Nico Suave schließlich sein aktuelles Werk "Gute Neuigkeiten", was sich spürbar mehr in Richtung Pop orientiert. Dieses Soundbild bedient letztlich auch "Hallo Welt".

Auf den Webseiten der neun ARD-Radiosender (Popwellen) lässt sich bereits für "Hallo Welt" und somit für den deutschen ESC-Vorentscheid abstimmen. Zu den Popwellen gehören Antenne Brandenburg, Bayern 3, Bremen Vier, hr3, MDR Jump, NDR 2, SR 1, SWR3 und WDR 2. Die dort gesammelten Stimmen fließen zu 50 Prozent in die Endauswahl ein.

Die anderen 50 Prozent kommen am Freitag durch das Fernsehpublikum bei "Germany 12 Points - der deutsche ESC-Vorentscheid" zustande. Dort treten insgesamt  sechs verschiedene Acts an. Im Rahmen der Show wird außerdem bekanntgegeben, wer letztendlich Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten soll. Dieses Jahr findet das Ganze am 14. Mai in Turin statt.

Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de