Madonna hat mit Hiphop nichts zu tun? Nicht ganz richtig! Die Pop-Ikone schafft es auch 2015, nach über 30 Jahren Musik-Business, noch zu überraschen. Heute veröffentlichte sie die Tracklist zu ihrem 13. Studio-Album Rebel Heart und da findet sich eine illustre Feature-Runde zusammen.

Neben Chance The Rapper, der sich 2013 schon mit Madonna blicken ließ, findet sich Mike Tyson auf dem Track Iconic wieder. Hallo!? Mike Tyson auf einem Madonna-Album? Jetzt hab ich alles gesehen. 

Außerdem hat sie sich mit Nicki Minaj für den Track ***** I'm Madonna und Nas für Veni Vidi Vici zwei Elite-Rapper an Bord geholt.

Rapper sind die neuen Rockstars und als alter Hase im Geschäft versteht Madonna es, sich auch beim jüngeren Publikum ins Gespräch zu bringen. Auf die Tracks darf man definitiv gespannt sein. Rebel Heart erscheint am 10. März.

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 2 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Nicki Minaj releast altes Mixtape auf Streaming-Plattformen

Nicki Minaj releast altes Mixtape auf Streaming-Plattformen

Von Renée Diehl am 14.05.2021 - 12:18

Nicki Minaj (diesen Artist auf Apple Music streamen) ist back – aber nicht nur mit einer Single, sondern gleich mit einem ganzen Mixtape. Bei dem Tape handelt es sich allerdings um keine neue Veröffentlichung, sondern um das Re-Release ihres Durchbruch-Mixtapes "Beam Me Up Scotty", das jetzt erstmals auf Streming-Plattformen verfügbar ist. Ein paar Goodies für ihre Fans gibt es trotzdem obendrauf: Drei neue Songs haben es auch auf das Tape geschafft.

Nicki Minaj mit Drake im Insta-Livestream

Das Re-Release von "Beam Me Up Scotty" hatte Nicki Minaj letzte Nacht per Instagram-Livestream angekündigt. Dem vorangegangen waren einige Instagram-Posts als Teaser. Die originale Veröffentlichung des Tapes liegt rund 12 Jahre zurück. Laut Nicki sei es ihr Ziel gewesen, damit "back to the roots" zu gehen, bevor ihr fünftes Studio-Album rauskommt, an dem sie aktuell arbeitet:

"Das ist einfach, um wieder ein bisschen zurück zu den Basics zu gehen. Zu dem Grund, aus dem ich angefangen habe, zu rappen. Ich habe damit angefangen, weil ich es liebe, mir Leute beim Spitten anzuhören. Ich liebe Punchlines."

Auch die neue Single „Fractions“ sei deshalb auf einen OG -Beat entstanden. Außerdem neu sind ein Remix ihres Songs "Crocodile Teeth" sowie "Seeing Green" mit ihren Young Money-Weggefährten Drake und Lil Wayne als Featuregästen. "Chi-Raq" und "Boss Ass Bitch (Remix)" wurden im Vorfeld zwar bereits veröffentlicht, finden aber ebenfalls ihren Weg auf das Mixtape.

Drake hat Nicki über eine Schreibblockade hinweggeholfen 

Drake klinkte sich übrigens ebenfalls kurz in ihrem Livestream ein. Wie Nicki berichtet, half er ihr nach der Baby-Pause aus einer Schreibblockade heraus: 

"Diese kleine Pause hat wirklich Spaß gemacht, weil ich im Mama-Modus war, aber ich habe auch eine Sekunde lang diese verrückte kleine Schreibblockade durchlaufen. Dadurch habe ich meinen Ehrgeiz wiedererlangt. Wenn ich Drake und Wayne rappen höre, wird mich immer inspirieren. Er ist ein verdammtes Genie."

Das Mixtape könnt ihr euch hier anhören:

 


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)