Einbrecher haben sich angeblich von kontroversem YG-Track inspirieren lassen

Seit der Veröffentlichung im Jahr 2014 hat der Track Meet The Flockers von YG für Kontroverse gesorgt. Angeblich würden die Lyrics des Songs zum Einbrechen anstiften und seien rassistisch. Wie Complex berichtet, soll es nun erneut einen Fall in Kalifornien gegeben haben, bei dem mehrere Tatverdächtige auf den Song verwiesen.

Im San Fernando Valley wurden die drei Männer einer Reihe von Einbrüchen beschuldigt und anschließend einzeln verhört. Wie das LA Police Department bekanntgab, sollen dabei alle drei ausgesagt haben, dass ihre Straftaten von YGs Meet The Flockers inspiriert worden seien.

Bereits Jahre zuvor stand der Song vom My Krazy Life-Album stark in der Kritik, denn in den Lyrics wird beschrieben, wie ein Einbruch in ein (vornehmlich von Asiaten bewohntes) Haus von statten gehen könnte:

“First, you find a house and scope it out / Find a Chinese neighborhood, cause they don’t believe in bank accounts / Second, you find a crew and a driver, someone who ring the doorbell / And someone that ain’t scared to do what it do / Third, you pull up at the spot/Park, watch, ring the doorbell and knock / Four, make sure nobody is home (knock knock)/They gone, OK it’s on."


Nach mehreren Protesten gegen den Track, die vor allem von der asiatischen Community in den USA getragen wurden, gibt es nun sogar eine Online Petition, die den Song verbieten lassen will. 

Neben kritischen Äußerungen werden aber auch Stimmen aus der Szene laut, die YG verteidigen und darauf verweisen, dass man den Grund für ein schweres Verbrechen nicht in einem Rap-Song suchen könne. 

Höre dir hier den Track an und bilde dir deine eigene Meinung:

YG - Meet the Flockers (Feat. Teecee4800)

This is the correct version this is YG music not mine but enjoy. Got it from leaked early. -uploaded in HD at http://www.TunesToTube.com

Artist
Kategorie
Genre

Groove Attack by Hiphop.de