Androhung schwerer Gewalt: Al-Gear wurde auf Twitch gebannt

 

Al-Gear ist (oder war?) einer der aktivsten Deutschrapper auf Twitch – umso schockierender für seine Zuschauer kommt die Nachricht, dass der 36-Jährige nun von der Streamingplattform gebannt wurde. Grund dafür sei die "Androhung schwerer Gewalt". So lautet die Begründung der Plattform.

Perma-Bann für Al-Gear auf Twitch

Auf Instagram postete Al-Gear eine E-Mail von Twitch seiner Story, in der erklärt wird, dass er deshalb einen Perma-Bann erhalten habe. Das bedeutet, sein Account ist auf unbefristete Zeit gesperrt und kann nur nach erfolgreichem Einspruch gegen die Maßnahme wiederhergestellt werden. Er soll in seinem Livestream damit gedroht haben, eine andere Person körperlich zu verletzen.

Twitch erklärt, dass sich diese Drohung in einer derartigen Intensität zugetragen haben soll, dass der Account des Rappers nun gesperrt worden sei. Die Streamingplattform ist für die gezielte Umsetzung ihrer teilweise als streng empfundenen Community Guidelines bekannt.

Fünfstellige Summen durch Wetteinnamen: Al-Gear auf Twitch

Al-Gear ist raptechnisch zumindest in den letzten Monaten kaum aktiv gewesen. Auf seinem Twitch-Kanal lieferte er dementsprechend auch ganz anderen Content. Hauptsächlich beschäftigte sich der Düsseldorfer mit Online-Wetten und "Glücksspiel-Streams". Seine Fans konnten ihm dabei zuschauen, wie er sich ins Online-Casino begab und Gewinne in riesigen Summen erzielte. Sein Content stand regelmäßig in der Kritik, durch die hohen Gewinne ein verzerrtes Bild vom Glücksspiel zu vermitteln. Auch andere große Streamer posten öfter ähnlichen Content.

Artist
Kategorie

Groove Attack by Hiphop.de