Mit Eminem, Snoop Dogg und mehr: Erster Teaser zur Doku über Dr. Dre & Jimmy Iovine

Es wird Zeit für einen Film über Dr. Dre. Am 9. Juli ist es so weit und die vierteilige HBO-Dokumentation The Defiant Ones startet. Dabei geht es allerdings nicht nur um Dre, sondern auch um Jimmy Iovine. Gemeinsam gründeten die beiden sowohl Death Row Records als auch Aftermath Entertainment sowie Beats Electronics. Ein erster Trailer liefert jetzt bereits einen Einblick in den Film.

Dieser stammt aus den Händen von Regisseur Allen Hughes und beleuchtet die Karrieren von Dre und Iovine und ihren Einfluss auf die Rap- und Pop-Kultur. Drei Jahre dauerten die Dreharbeiten zu The Defiant Ones

In der Dokumentation werden unter anderem Eminem, Ice Cube, Nas, Snoop Dogg, Kendrick Lamar und weitere Weggefährten zu Wort kommen. Zudem soll es bisher noch nie gezeigte Bilder von Recording Sessions mit N.W.A und Eazy-E zu sehen geben.

Die ersten Eindrücke gibt es hier:

The Defiant Ones: You Will Never Tease (HBO)

The Defiant Ones is a four-part documentary series that tells the stories of Jimmy Iovine and Dr. Dre.

07.09 @DefiantOnes

499.7k Likes, 6,369 Comments - Marshall Mathers (@eminem) on Instagram: "07.09 @DefiantOnes"

07.09 @DefiantOnes

35.4k Likes, 671 Comments - Dr. Dre (@drdre) on Instagram: "07.09 @DefiantOnes"

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

Kein realer hiphop dude, insbesondere ein ernstzunehmender maler, hat in den 90ern Westcoast-Gequietsche und Gfunk gehört. Das hörten nur die Kinder reicher Eltern mit ihren peinlichen pash-hosen. Snoop war peinlich. Tupac hatte zu melodische instrumentale. Eminem ging gar nicht. Alle hörten redman, dmx, wu, az. Westcoast gefiepse war bereits kommerzieller ********. Da du zu jung bist, kannst du nicht fronten!

???...!!! du hast echt kein Plan...

Wer 'kein' schreibt, redet bitte nicht mit, wenn sich die Älteren unterhalten.

Word... Bow wow wow jippi jo jippi je fremdshäm as fukk. Mtv heavy Rotation. Sitti'n on chrome war noch gut. Still dre auch gut.

Schon geil, wenn die Leute, die meinen die Weisheit mit Löffeln gegessen zu haben, nicht mal den Hauch von Ahnung beweisen. Selten so einen Mist gelesen.

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

DaBaby – BOP on Broadway [Video]

DaBaby – BOP on Broadway [Video]

Von Jesse Schumacher am 17.11.2019 - 13:26

DaBaby releast mit "BOP on Broadway" eine weitere Videoauskopplung aus seinem aktuellen Album "Kirk". Produziert ist der Track von jetsonmade und StarBoy.

Statt einem Musikvideo, soll es sich hierbei aber um Hiphop-Musical halten. Zu Beginn läuft der Rapper erst von den Cops davon, um dann auf eine große Gruppe an Tänzer*innen zu stoßen. Am Ende taucht sogar die berühmte Dancecrew Jabbawockeez auf und performt heftige Moves. Eine Fortsetzung des "Musicals" wird kommen, denn das Video endet mit einem "to be continued".

Das ganze Video ist mit einer einzigen Aufnahme gefilmt. Auch der Ort des  ist ein besonderer: "BOP on Broadway" wurde in Hollywood in den Studios von Paramount gedreht - Ein echter Movie eben.

DaBabys aktuelles Album "Kirk" erschien am 24. September.

DaBaby - Kirk

Von David Molke am 28.10.2019 - 18:11 Chance the Rapper, MadeinTYO und DaBaby auf einem Song: Dass es zu "Hot Shower" ein Video geben muss, versteht sich eigentlich von selbst. Jetzt ist es soweit und das, was Reel Goats da fabriziert haben, könnte durchgeknallter kaum sein.


DaBaby - BOP on Broadway (Hip Hop Musical)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)