DLTLLY am Wochenende mit acht Battles in NRW zu Gast

Die deutsche Battle-Szene ist aktuell so interessant wie noch nie zuvor. Immer mehr junge aber auch erfahrene MCs finden ihren Weg auf die Bühnen der Plattformen und Don't Let The Label Label You ist mit einigen von ihnen an diesem Wochenende, dem NRWeekend, direkt zweimal am Rhein zu Gast: Samstag in Düsseldorf, Sonntag in Köln.

Dabei gibt es in beiden Städten neben klassischen 1on1-Matches auch ein 2on2 mit Onkel Oktomusch & Die Zwetschke gegen Falk & Khacoby (Düsseldorf). Für das Event in Köln wurden zwar spontan zwei Battles abgesagt, aber als Ersatz gibt es ein Freestyle Royal Rumble, das ebenfalls für beste Unterhaltug sorgen dürfte:

- alle MCs, die Bock haben, in einen Kreis

- jeder fresstyled 4-8 Bars, egal gegen wen

- alles wird gefilmt und geuploadet

Wenn du jetzt heiß bist solltest du dich ranhalten, hier gibt's die letzten Tickets.

Don't Let The Label Label You

Dltlly NRWeekend // Day 1/2 Düsseldorf // 25.03 ist fast ausverkauft. Im VVK noch erhältlich: - 30 Tickets für Day 1 - 10 Tickets für Day1+Day2 Wenn die weg sind, sind wir ausverkauft. Es wird in...


Foto:

Mit freundlicher Genehmigung von Don't Let The Label Label You

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Lyrico battlet seinen Stuhl, einen Rahmen & Brot [Video]

Lyrico battlet seinen Stuhl, einen Rahmen & Brot [Video]

Von Clark Senger am 27.08.2019 - 15:53

Leben als leidenschaftlicher Battlerapper ist nicht leicht. Entweder lässt du dich vor Hunderten Menschen zur Sau machen oder du kannst es gar nicht abwarten, wieder jemanden vor Hunderten Leuten zur Sau zu machen. Bei Lyrico staut sich dermaßen viel Bock an, dass er seine Möbel und sein Frühstück battlen muss. Der Stuhl, der Rahmen und die Brotscheibe müssen ordentlich einstecken, aber das Ergebnis dürfte ohnehin jedem nach den ersten zwölf Takten bekannt sein: klassisches 3:0 an Meidi.


Lüri macht Pause Vol.1

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!