Disstrack? Label? Was hat Kollegah vor?

Auch wenn uns bisher nicht viel mehr übrig bleibt als zu spekulieren, was Kollegah derzeit vorbereitet, ist doch eines gewiss: Irgendetwas kommt da auf uns zu!

Vermutlich wird es sich dabei entweder um einen Disstrack handeln oder aber um die Bekanntgabe, dass Kolle endlich sein eigenes Label gegründet hat.

Betrachten wir also einmal die Möglichkeit, dass Kollegah einen Disstrack in der Pipeline hält, der in Kürze releast werden soll. Zuletzt hatte schießlich Fler öffentlich scharf gegen Kollegah geschossen und dieser postete erst vor wenigen Stunden folgendes Statement auf Facebook: "Vielleicht ist es langsam Zeit, mal die Wahrheit über einiges was hinter den Kulissen abläuft, zu erzählen. Mal schaun."

Für die zweite Vermutung, dass Kollegah ein eigenes Label aufgebaut haben könnte, spricht wiederum, dass Kollegah zuletzt immer häufiger mit dem Newcomer Seyed zu sehen war. Mit ihm filmte er schließlich auch seine gerappte McDonald's Bestellung.

Außerdem gratulierte Farid Kollegah kürzlich bei Instagram mit den verheißungsvollen Worten: "Herzlichen Glückwunsch, Kollegah, wir erwarten großes. #alpha". Mit diesem Hashtag könnte Farid durchaus bereits auf den Namen eines Labels anspielen. Schließlich trägt auch Kolles Bookingagentur bereits den Namen Alpha Music Group. Zudem tauchten ebenfalls vor einer Weile Bilder auf, die Kollegah und Seyed bei einem Videodreh zeigten.

Somit scheinen die Spekulationen auf ein mögliches Label also nicht zu unrealistisch. Auch ein Disstrack könnte allerdings auf uns zukommen.

Herzlichen Glückwunsch an @kollegahderbossofficial wir erwarten großes #alpha

Ein von Farid Hamed El Abdellaoui (@faridbangbang) gepostetes Foto am

Kategorie

Umfrage

Eine kleine Umfrage zum Schluss

 

Groove Attack by Hiphop.de