Digital Undergrounds Shock G ist tot

Die Hiphop-Welt muss einen weiteren Verlust verkraften: Shock G von Digital Underground ist im Alter von 57 Jahren verstorben. Über die Todesursache wurde zunächst nichts bekannt. Digital Underground-Mitbegründer Chopmaster J hat die Nachricht via Instagram bestätigt.

Digital Underground ebnete den Weg für 2Pac

Digital Underground wurde Ende der Achtziger gegründet. Mit "The Humpty Dance" gelang der Gruppe 1990 ihr größter Hit. Der Track stieg in den Billboard Charts bis auf Platz #11 . Das dazugehörige Album "Sex Packets" konnte den Platinstatus erreichen.

Die Formation spielte in der Karriere von 2Pac zudem eine entscheidende Rolle. Die Rap-Legende unterstützte Digital Underground einst auf Tour – zunächst als Roadie und Backup-Tänzer. Auf der Digital Underground-Single "Same Song" trat 2Pac erstmals offiziell mit seinem Künstlernamen als Rapper in Erscheinung.

Shock G sagte bezüglich der Zeit mit 2Pac einmal gegenüber dem Rolling Stone:

"Er war vier Jahre lang mit uns bei TNT Records. Er war neun Monate mit Death Row. Also zähl die Fakten zusammen. Er hat fünf Touren mit uns gemacht, einschließlich Japan. In den drei oder vier Jahren, in denen er bei uns war, haben wir viel getourt und viel zusammen im Tourbus gelebt, und so kennen wir den Mann."

US-Szene trauert um Shock G

Jay-Z Producer Young Guru weist in seinem Gedenkpost daraufhin, dass Shock G weitaus mehr als der lustige Charakter aus dem "The Humpty Dance"-Video war. Viele weitere Künstler wie El-P oder Statik Selektah schließen sich dem an und verabschieden sich von einem großen Musiker. Rest in Peace!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Mit dem Sarg durch New York: Die Ruff Ryders erweisen DMX die letzte Ehre
DMX

Mit dem Sarg durch New York: Die Ruff Ryders erweisen DMX die letzte Ehre

Von Alina Amin am 25.04.2021 - 16:00

Der Tod von DMX hat die gesamte Musik- und Hiphop-Welt erschüttert. Um die Rap-Legende gebührend zu verabschieden und seine Legacy zu feiern, hat die Community rund um die Ruff Ryders und seine Familie für dieses Wochenende einiges geplant. So hielten sie am gestrigen Abend eine "Celebration of Life"-Zeremonie für Dark Man X ab, die für alle Fans und Hinterbliebenen auf YouTube streambar war. Für die Community vor Ort hat sich die Ruff Ryders-Crew was ganz Besonderes überlegt: Eine Straßenparade im großen Stil.

Im Monster Truck: Die Ruff Ryders erweisen DMX die letzte Ehre 

Mit einem riesigen Monster Truck, der den roten Sarg durch New York City fuhr, zollten sie dem Musiker Respekt und ließen seine Legacy noch ein Mal richtig aufblühen.

Vertreter der Ruff Ryders begleiteten den Truck auf zahlreichen Motorrädern durch ganz Brooklyn und ließen die legendäre Musik des Rappers aus Lautsprechern ertönen, bis sie am Barclays Center halt machten. Dort war die ganze Crew, DMX' Hinterbliebene und ausgewählte Kollegen anwesend. Sodann wurde ein bewegendes Gedenk-Konzert gegeben, auf dem unter anderem Kanye Wests Sunday Service auftrat. Außerdem hielt seine Familie inklusive seiner Kinder bewegende Reden, in denen sie besondere Momente mit ihrem Vater Revue passieren ließen.

Im Anschluss dazu durften ausgewählte Freunde und Kollegen von DMX noch einige Worte verlieren. Anwesend waren dabei unter anderem Nas, die Ruff Ryders, Swizz Beats und Jadakiss. Eine weitere Zeremonie soll am heutigen Abend folgen, die erneut Live auf YouTube zu sehen ist. Dort soll sein Leben und seine Legacy zelebriert werden.

DMX verstarb am 9. April im Alter von 50 Jahren, nachdem er einen Herzinfarkt erlitt und einige Tage zuvor ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

DMX verstirbt im Alter von 50 Jahren

Lange waren die Familie und Fans von DMX am Bangen, ob der legendäre Künstler den Herzinfarkt in Folge einer Überdosis überstehen würde. Nun gibt es die traurige Gewissheit: DMX ist im Alter von gerade einmal 50 Jahren verstorben. Nachdem DMX in den letzten Tagen nur noch von Maschinen am Leben gehalten wurde, begannen nun seine Organe zu versagen.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!