Die größten Kollaboalben der Rap-Geschichte

Anlässlich der Spekulationen um den dritten Teil der Carlo Cokxxx Nutten -Serie hat sich die Hiphop.de -Redaktion die denkwürdigsten Kollaborations-Alben der Hiphop-Geschichte zusammengesucht. Es sind die Kollaboalben, die Meilensteine gesetzt haben und große Erfolge feiern konnten. Klick dich mit den Pfeilen unten durch und sag uns, was dein Lieblingsalbum ist! Fehlt deiner Meinung nach etwas?

Fangen wir doch direkt mit CCN an – da gibt es viel Rap-Geschichte nachzuholen:

2002 veröffentlichten zwei fast noch jugendliche Bad Boys ein legendäres Album: Bushido und Fler als Sonny Black und Frank White brachten Carlo Cokxxx Nutten über Aggro Berlin .


 
Die beiden CCN -Jungs stritten und trennten sich. 2005 erschien daher Carlo Cokxxx Nutten II mit dem Ersguterjunge -Signing Saad anstatt mit Fler .


2009 bekam die deutsche Rapszene dann das ultimative Comeback. Fler und Bushido versöhnten sich. Was folgte, war Carlo Cokxxx Nutten 2 . Warum es genauso heißt wie der Teil mit Saad ? " Weil ich das so will ", sagte Bushido .


Im gleichen Jahr bahnte sich eine Änderung an der deutschen Rapspitze an...

Seiten

Eine kurze Umfrage zum Schluss

Wir würden uns riesig freuen, wenn du uns ein paar Fragen beantworten könntest. Die Umfrage kann in 10 Minuten ausgefüllt werden und all deine Angaben werden uns anonym übertragen. Vielen Dank im Voraus!

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Kommentare

slaughterhouse und das maskulin mixtape sind doch keine kollabo ?! und es fehlt eindeutig raf & nazar - artkore !

Auf jeden Fall Berlins Most Wanted, Obststand und der Sampler 3 von der 187 Strassenbande;)

Ich hätte Maskulin raud genommen und dafür Chronik II von Selfmade und High und Hungrig von Bonez und Gzuz rein getan

Hier fehlt definitiv ASD ;-)

Word!

finde aurora von ignaz k und lgoony hat hier 1 platz verdient, bin mir sicher das mixtape wird in 10 jahren als klassiker geehrt

GZUZ&BONEZ
HIGH& HUNGRIG

lol Maskulin tape aber nicht Südberlin Maskulin haha ihr seid so ***** Hiphop.de

Ihr schreibt über glorreiche Rapkollabos aber vergisst dann Deutschlands Raplegenden Samy Deluxe und Afrob?
ASD war das erste deutsche Kollaboclassic!
Auch das Comeback schillernd und erfolgreich.
Also da habt ihr mich jetzt enttäuscht

Es fehlen m.M.n. ganz klar Sido und Harris als deine Lieblingsrapper mit Dein Lienkingsalbum!

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Genetikk, Asche, Kool Savas, LX, Jasko & mehr im Deutschrap-Update

Genetikk, Asche, Kool Savas, LX, Jasko & mehr im Deutschrap-Update

Von Till Hesterbrink am 30.07.2021 - 12:04

Der letzte Release-Freitag des Julis hat es noch mal in sich. Wie jede Woche sammeln wir die heißesten Tracks der Woche an Ort und Stelle in unserer "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist. Das Cover schmückt in dieser Woche Soufian, der in Vorbereitung auf sein anstehendes "Rufftape" die nächste Single "In der Hood" veröffentlicht.

Neue Tracks: Genetikk & Asche

Genetikk (jetzt auf Apple Music streamen) droppen ihren neuen Track "Dank God" und damit gleichzeitig auch das Release-Datum ihres langerwarteten neuen Albums "MDNA". Dieses soll nämlich bereits in genau zwei Wochen am Freitag, den 13. August erscheinen.

Auch Asche wird nächsten Monat releasen, allerdings zwei Woche nach Genetikk, da sein Album "Was bleibt ist Asche" kurzfristig verschoben werden musste. Den Fans wird die Wartezeit bis dahin aber weiter mit neuen Singles verkürzt. Diese Woche gibt es mit "Friedlandstraße" eine Ode an den Ort, an dem Asche aufgewachsen ist. Melancholischer Straßenrap vom feinsten.

Kool Savas ist mit seinem neuen Song "Erlkönig" Teil des kommenden Thrillers "Playlist" von Autor Sebastian Fitzek. Der Roman soll dabei von eben so einer Sammlung an Tracks begleitet werden, die das Leseerlebnis in Audio-Form unterstützen soll.

Neue Songs: Jasko, Brudi030 & LX

Jasko meldet sich nach langer Zeit zurück und liefert sein musikalisches Comeback "Echo der Straße" ab. Der Track überzeugt auf ganzer Linie und zeigt den Betrugo in Bestform. Ein düsterer Beat und harter Rap mischen sich zu einer fulminanten Rückkehr.

Der kürzlich noch im Libanon festgenommene Brudi030 hat sich LX von der 187 Strassenbande geschnappt und droppt gemeinsam mit ihm den Banger "All In". Der Berliner und der Hamburger ergänzen sich dabei wunderbar und liefern ein Brett, das Lust auf mehr von dieser Kombi macht.

Außerdem sind diese Woche neu in der "Groove Attack by Hiphop.de"-Playlist: 9inebro, YA & Mashkal, Montez, OG Raijk, Mosh36, Undacava, Fatoni und viele mehr.

Hier kannst du die Playlist abonnieren!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!