Mit Deutschlands vergessene Kinder veröffentlichte die Berliner Agentur Mellowvibes Media im letzten Jahr einen Sampler, der nicht nur durch große Namen bestach, sondern auch durch seinen Hintergrund auf sich aufmerksam machte. Denn die Einnahmen kamen der Gründung eines neuen Hip Hop-Projekts im bekannten Kinder- und Jugendhilfswerk Die Arche zugute. Nun geht der Soundtrack in die zweite Runde, und wieder sind neue Tracks gestandener Künstler mit dabei. So unter anderem von Cassandra Steen , Curse , B-Tight , F.R. , Prinz Pi , Olli Banjo , Harris , Pan & Artist , Jonesmann , Hammer & Zirkel , Blaze und Olson Rough .
Anlässlich der Veröffentlichung von Deutschlands vergessene Kinder 2 am 20. November gibt Pasu von Mellowvibes Media einen Einblick in die bisherigen Ergebnisse des Projekts, beschreibt, auf welche Falschvorstellungen man in den Workshops trifft und klärt, warum Kinderarmut zum wachsenden Problem wird.

Vor ziemlich genau einem Jahr startete das Arche HipHop-Projekt . Worum geht es dabei und was kann man bisher zu den Ergebnissen sagen?
Wir benutzen Hip Hop als Schlüssel, um das Vertrauen der Kinder und Jugendlichen zu gewinnen. Rap Musik ist ein wesentlicher Bestandteil ihres Lebens. Sie hören sehr genau auf die Texte und leben diese nach. Uns geht es aber nicht darum, den nächsten Rapstar zu suchen. Wir kämpfen in den Bereichen Kunst, Kultur und Sport mit den Rap-, Breakdance- und Graffiti-Workshops gegen die emotionale Verwahrlosung der Kids an. Das ist ein langwieriger Prozess. Unsere Arbeit ist nur ein löschender Tropfen auf dem heißen Stein.

Wie äußert sich diese emotionale Verwahrlosung?
Viele wachsen komplett auf sich allein gestellt auf, haben nie Grenzen  kennengelernt. Die Verwahrlosung zeigt sich in einem völlig fehlenden Verständnis, was Alltag eigentlich bedeutet. Anstelle eines geregelten Tagesablaufs tritt eine skurrile Scheinwelt aus Sex, Alkohol, Internet und Pornofilmen. Gewalt wird zum legitimen Mittel der Durchsetzung. Manche  brechen die Schule ab, andere werden schwanger. Da sie größtenteils nichts anderes vorgelebt bekommen, wird Hartz IV zur Lebenseinstellung. Für die meisten dieser Kids ist der Weg jetzt schon vorgezeichnet.

Was kann Hip Hop dagegen tun?
Wir fangen mit unserer Arbeit ganz vorne an, es geht um grundsätzliche Wertevermittlung. Wir zeigen ihnen was Respekt, Toleranz und Verantwortung bedeutet. Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit, Stärken und Talente an sich zu entdecken. In Einzelgesprächen gehen wir dann näher auf die Probleme ein. Für viele ist das Gefühl, dass man ihnen zuhört, Grenzen setzt und sie auch mal lobt, etwas völlig Neues.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?