Dein wöchentliches Deutschrap-Update: Mit TaiMO, Trettmann, Sun Diego uvm.

Freitag bedeutet immer auch frische Musik. Neue Alben werden gedroppt und neue Singles pünktlich zum Start der Chartswoche veröffentlicht. Wenn du mehr suchst als die größten Hits der letzten Monate und immer auf dem neuesten Stand bleiben willst, bist du bei unserer Playlist "Groove Attack powered by Hiphop.de" genau richtig. Wir mischen die Hypes der Stunde mit altbewährtem Kopfnicker-Sound, der neu verpackt wird:

Stichwort "Kopfnicker": Da kommt man diese Woche nicht am Hamburger TaiMO vorbei. Das Signing von Ex-187er AchtVier bringt heute sein zweites Album "Tai Till I Die" an den Start und webt seine Flows punktgenau in die Feinschmecker-Beats von 2Red herein. Gleich drei neue Songs vom Steuerfreimoney-Artist findest du in unserer Liste; unter anderem die Feature-Tracks mit JokA und Plusmacher, der selbst mit seiner neuen Single "Bar bezahlt" prominent vertreten ist, sind dabei.

TrettiDaDon aka Walking Trett aka Brettmann revanchiert sich derweil für Marterias Parts auf "Fast Forward". Den neuen Marsimoto-Track reißt er mit einem wunderbar erzählten Storyteller-Part über eine viel zu heftige Tüte auf der "Palmen aus Plastik"-Tour an sich. Die Moral von der Geschichte: Bonez' Spliffs sind mit äußerster Vorsicht zu genießen. Für Casper liefert Tretti den bislang besten Part des Jahres ab:

Sun Diego meldet sich nach dem Release seiner Biografie mit neuer Musik in Form von "Eloah" zurück und droppt zwischen lilanen Scheinen und weißen Linien religiöse Referenzen mitten in die wieder entbrannte Antisemitismusdebatte herein. Joshi Mizu liefert währenddessen wieder zwei neue Solosongs, die sein Playlist-Projekt "Kaviar & Toast" ergänzen, das fortlaufend aktualisiert wird. Außerdem gibt Mortel mit der neuen Single "Pablo" den musikalischen Startschuss für sein Debütalbum "Arrivé", Yung Hurn erhöht auf dem Weg zu seinem ersten Studioalbum die Schlagzahl mit der nächsten Single "Hellwach" nach nur einer Woche und Eunique – ebenfalls auf kurz vor dem Release ihrer ersten LP ("Gift", VÖ: 20. April) – hat sich Verstärkung von Flowmonster Azzi Memo geholt. Zusätzlich findest du neue Songs von Teesy, Moe Phoenix, Ahzumjot (mit OG Keemo), Estikay, Kalazh44 (mit Capital Bra) und dem Hamburger Produzenten P.M.B. (mit Disarstar und BOZ) in der Liste.

Auch unter der Woche halten wir unsere "Groove Attack" immer aktuell und mischen ab und zu etwas durch – abonniert das Ding, gebt uns Feedback, feiert die Songs und bleibt korrekt! Hiphop-Hooray!

Hiphop.de ist offizieller Medienpartner von: Groove Attack

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Pashanim, Data Luv, Luciano & Co: Deutschrap-Update am Freitag

Pashanim, Data Luv, Luciano & Co: Deutschrap-Update am Freitag

Von HHRedaktion am 15.05.2020 - 23:14

Der heutige Freitag steht vorwiegend im Zeichen der jüngeren Rap-Generation, aber auch der eine oder andere OG kommt mit neuem Material an den Start. Auf dem Cover gibt's in Form von "Bentley" einen simplen und effektiven Banger, mit dem Ufo361-Signing Data Luv den Auftakt zu seinem neuen Album "Data Life" gibt, das Ende Juli erscheinen soll. Der brachiale Sound kommt von Jimmy Torrio und The Cratez – einer Kombo, die mit Sonus030 maßgeblich für Ufos aktuelle Musik verantwortlich ist.

Data Luv, Pashanim, Luciano & mehr mit neuen Songs

Mit Pashanim steht heute ein weiterer Newcomer im Spotlight. Der Berliner hat sich mit nur zwei Singles in eine Liga mit vielen großen Namen katapultiert. "Shababs botten" wurde zum Untergrund-Hit des Jahres 2019, das Major-Debüt "Hauseingang" konnte den Erfolg auf Spotify mit aktuell 22,5 Millionen Plays sogar noch toppen. Jetzt ist mit "Airwaves" Single #3 am Start und mit der dance-tauglichen Nummer zeigt Pashanim eine weitere Facette. Der Beat kommt wie schon beim letzten Song von Stickle.

Währenddessen kanalisiert Luciano mit Hilfe der Beatmaker Ouhboy und Johnny Good seinen inneren Skepta. Auf herrlich grimigen Synths kommt seine Energie mal wieder extrem gut zur Geltung. Der Songtitel "Maison" hält, was er andeutet: Denn statt revolutionärer lyrischer Ergüsse gibt's schlichtweg Luciano-Geflexe in Reinform.

Flexen ist auch das Stichwort bei Azzi Memo, der bei seinem neuen Song "Urus" gefühlt gar nicht Luft holt. Auch in der melodischen Hook hält er das Tempo weit oben. Und um dem noch eins obendrauf zu setzen, haben sich Cr7z und Kool Savas zusammengefunden für den Song "Chaos". Was euch darauf erwartet, könnt ihr euch bei den beiden ja ausmalen.

Auf dem Zettel vieler Deutschrap-Fans findet sich heute außerdem ein anderen Duo. KC Rebell und Summer Cem liefern mit "Geht nich gibs nich" die erste Single aus dem bevorstehenden Kollaboalbum "Maximum 3". Auf einem Drill-inspirierten Instrumental gibt's eine Hook mit Viralpotenzial sowie Rap mit Humor.

Edgar Wasser hat mit "Wacht auf!!!!!!!!!" Brainfood, das für die Verschwörungsfreunde da draußen für so manchen Kurzschluss sorgen könnte. Umse und Nottz haben mit "UNO" auf Albumlänge organischen Boombap am Start. AchtVier wartet mit dem ergreifenden Storyteller "Diddy" über seinen Vater auf, der stimmgewaltig von Alex Diehl supportet wird. Und Pedaz hat für seine heute erschienene EP "Vierfünfer" unter anderem good old Snagz reaktiviert.

Insgesamt gibt's über 35 neue Songs heute in unserer Playlist. Abonniert das gute Stück bei Apple, YouTube und Co!


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)