Wie wir bereits berichteten wurde das Label Death Row Gegestand einer Auktion, dessen Mindestgebot 24 Mio. $ betrug.
Am 25.06.08 wurde das Label nun zu eben diesem Preis verkauft und zwar an Global Music Group s Präsidentin Susan Berg . Somit hat sie nun die Rechte an den frühen Werken von Snoop Dogg , Dr.Dre und Tupac .
Als Bonus bekam sie noch die Rechte an 20 unveröffentlichten Tupac Songs. Das riecht also wieder nach einem neuen Tupac Album.
Wie es mit Suge Knight weiter geht ist noch unklar. Sein Fall ins Bodenlose scheint jedoch so langsam nicht mehr aufhaltbar zu sein, erst von dem so genannten Knockout Kid umgeboxt, die Insolvenz Anmeldung und jetzt ist das Label ganz futsch.
Zu dem Preis, der das Mindestgebot nichtmal überstieg, bleibt nur zu sagen, dass sich zwar die Warner Music Group und Koch Records auch für den Kauf interessierten, aber anscheinend nicht damit gerechnet hatten, dass jemand tatsächlich den vollen Preis bezahlen würde.
So kanns gehn im Leben. Wie Bushido sagen würde: Von der Skyline zum Bordstein zurück. 

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Freddie Gibbs ft. 03 Greedo – Death Row [Video]

Freddie Gibbs ft. 03 Greedo – Death Row [Video]

Von Samira Yontar am 18.10.2018 - 13:28

Freddie Gibbs holt sich 03 Greedo an seine Seite und releast mit ihm den Track "Death Row". Die Kollabosingle stammt ursprünglich von Gibbs Album "Freddie", das schon im Juli releast wurde.


Freddie Gibbs - "Death Row" feat. 03 Greedo (Official)

Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!