D Smoke: "Rhythm + Flow"-Gewinner erobert die US-Szene

Seitdem er die Casting-Show "Rhythm + Flow" auf Netflix gewonnen hat, geht es für den ehemaligen Spanisch- und Klavierlehrer aus Inglewood, Kalifornien nur noch bergauf. Seine Final-Performance "Last Supper" hat auf YouTube stolze 6,1 Millionen Aufrufe. Die Jurymitglieder T.I, Cardi B und Chance the Rapper sind mehr als begeistert.

Daniel Anthony Farris aka D Smoke erzählt selber, dass er in einem musikalischen - aber dennoch schwierigem Elternhaus aufgewachsen ist, welches oft umgezogen ist. Auch sein Bruder ist als Künstler in der Szene nicht unbekannt: SiR, gesignt bei TDE, der 2019 sein RnB-Album „Chasing Summer“ gedroppt hat. Er arbeitete bereits mit Künstlern wie Kendrick Lamar, Schoolboy Q, Jay Rock, Kaytranada und Isaiah Rashad zusammen.

Der neue Kendrick Lamar aus der Casting-Szene?

Dennoch merkt man, dass der 34-jährige nicht durch seine Familie bekannt geworden ist, sondern durch sein großes Talent welches er Show für Show unter beweis stellte. Von spanischen Lyrics, gekonnten Freestyles bis hin zu unglaublichen Live-Performances: Bei D Smoke scheint das Gesamtpaket einfach zustimmen.

Doch eins fällt relativ schnell auf: Er wird mit keinem anderen Künstler so oft verglichen wie mit Kendrick Lamar. „Ich mache mir daraus nichts“, erzählt D Smoke im Interview mit Genius. „Jeder wird am Anfang seiner Karriere mit irgendjemandem verglichen, auch Kendrick damals.“

Seine ersten musikalischen Erfahrungen sammelte er bereits mit 5 Jahren. Er und seine zwei Brüder machten Kassetten-Aufnahmen, wie sie „Oh Holy Night“ sangen um sich ihren eigenen Gesang immer und immer wieder anzuhören zu können, bis D Smoke sich entschied sich mehr auf Instrumente, wie das Klavier zu konzentrieren – welches ihm seine Mutter von klein auf beigebracht hatte.

„Als Kind dachte ich meine Mutter und Whitney Houston sind dieselbe Person. Ich sah wie Whitney im TV sang und als ich dann meine Mutter sah dachte ich mir: Yup, das ist sie!“, erzählte er Anfang des Jahres im Interview mit hardknocktv

Sein erstes Album "Producer of the Year" veröffentlichte er bereits 2006. Zur selben Zeit als er mit seinem Bruder im Musical Trio N3D war. Sein erstes Feature für den Track "You ain’t ready" nahm er mit SiR, für sein "Seven Sundays" Album auf. Bei seinem jüngsten Projekt "Black Habits" arbeitet er mit Künstlern wie Snoop Dogg zusammen und widmet sich Themen wie Polizeigewalt, Familienvorbilder und seinem Glauben. 

Die Musikszene ist sich sicher: D Smoke ist kein 0815-Castingshow Gewinner und wird noch lange seine Fußspuren im Game hinterlassen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

"Voices Of Fire": Pharrell Williams kündigt Netflix-Dokuserie an

"Voices Of Fire": Pharrell Williams kündigt Netflix-Dokuserie an

Von Michael Rubach am 06.07.2020 - 21:45

Pharrell Williams hat einen Deal mit Netflix eingetütet: Auf der Streaming-Plattform soll noch in diesem Jahr eine neue Serie mit dem Titel "Voices Of Fire" anlaufen. In der Reihe geht es darum, musikalische Talente ausfindig zu machen, die sich als Gospelsänger*innen verwirklichen wollen.

Pharrell Williams sucht Gospel-Stars

Im Mittelpunkt der Doku-Reihe steht nach Informationen von Variety der Onkel von Pharrell Williams. Bishop Ezekiel Williams gilt in seiner Heimat Virginia als musikalisches Genie. Er soll in der Community von Hampton Roads dabei helfen, einen Gospelchor allererster Güte auf die Beine zu stellen. Die Macher legen wohl vor allem auf die Hintergrund-Storys der Kandidaten und Kandidatinnen Wert. Zudem möchte man einen möglichst diversen Chor aufbauen. Unabhängig von Alter, Herkunft oder sozialen Background sei es das Ziel, ein starkes Kollektiv hervorzubringen.

Pharrell wird die Serie als Executive Producer betreuen. Vor der Kamera soll er ebenso zu sehen sein. Der US-Star und sein Onkel haben das gemeinsame Vorhaben beim Essence Festival angekündigt, das dieses Jahr online stattfinden musste (Corona – man kennt es). Ein von Variety zitierter Insider beschreibt das Format als "Feel-Good-Projekt" und erklärt, dass es genau das sei, was wir in diesen Zeiten brauchen würden.

Ein klassischeres Casting-Show-Erlebnis liefert Netflix mit "Rhythm + Flow". Hier ist eine zweite Staffel in der Mache.

Netflix: Hiphop-Castingshow "Rhythm + Flow" bekommt 2. Staffel

"Rhythm + Flow" von Netflix war die erste wirklich sehenswerte Hiphop-Castingshow. Das verdanken wir vor allem den Teilnehmer*innen, aber natürlich auch Cardi B, Chance the Rapper und (mit Abstrichen) T.I.. Letzterer hat jetzt verraten, dass Netflix eine zweite Staffel von "Rhythm + Flow" an den Start bringt. Es geht weiter: Wie T.I.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)

Register Now!