D Smoke: "Rhythm + Flow"-Gewinner erobert die US-Szene

Seitdem er die Casting-Show "Rhythm + Flow" auf Netflix gewonnen hat, geht es für den ehemaligen Spanisch- und Klavierlehrer aus Inglewood, Kalifornien nur noch bergauf. Seine Final-Performance "Last Supper" hat auf YouTube stolze 6,1 Millionen Aufrufe. Die Jurymitglieder T.I, Cardi B und Chance the Rapper sind mehr als begeistert.

Daniel Anthony Farris aka D Smoke erzählt selber, dass er in einem musikalischen - aber dennoch schwierigem Elternhaus aufgewachsen ist, welches oft umgezogen ist. Auch sein Bruder ist als Künstler in der Szene nicht unbekannt: SiR, gesignt bei TDE, der 2019 sein RnB-Album „Chasing Summer“ gedroppt hat. Er arbeitete bereits mit Künstlern wie Kendrick Lamar, Schoolboy Q, Jay Rock, Kaytranada und Isaiah Rashad zusammen.

Der neue Kendrick Lamar aus der Casting-Szene?

Dennoch merkt man, dass der 34-jährige nicht durch seine Familie bekannt geworden ist, sondern durch sein großes Talent welches er Show für Show unter beweis stellte. Von spanischen Lyrics, gekonnten Freestyles bis hin zu unglaublichen Live-Performances: Bei D Smoke scheint das Gesamtpaket einfach zustimmen.

Doch eins fällt relativ schnell auf: Er wird mit keinem anderen Künstler so oft verglichen wie mit Kendrick Lamar. „Ich mache mir daraus nichts“, erzählt D Smoke im Interview mit Genius. „Jeder wird am Anfang seiner Karriere mit irgendjemandem verglichen, auch Kendrick damals.“

Seine ersten musikalischen Erfahrungen sammelte er bereits mit 5 Jahren. Er und seine zwei Brüder machten Kassetten-Aufnahmen, wie sie „Oh Holy Night“ sangen um sich ihren eigenen Gesang immer und immer wieder anzuhören zu können, bis D Smoke sich entschied sich mehr auf Instrumente, wie das Klavier zu konzentrieren – welches ihm seine Mutter von klein auf beigebracht hatte.

„Als Kind dachte ich meine Mutter und Whitney Houston sind dieselbe Person. Ich sah wie Whitney im TV sang und als ich dann meine Mutter sah dachte ich mir: Yup, das ist sie!“, erzählte er Anfang des Jahres im Interview mit hardknocktv

Sein erstes Album "Producer of the Year" veröffentlichte er bereits 2006. Zur selben Zeit als er mit seinem Bruder im Musical Trio N3D war. Sein erstes Feature für den Track "You ain’t ready" nahm er mit SiR, für sein "Seven Sundays" Album auf. Bei seinem jüngsten Projekt "Black Habits" arbeitet er mit Künstlern wie Snoop Dogg zusammen und widmet sich Themen wie Polizeigewalt, Familienvorbilder und seinem Glauben. 

Die Musikszene ist sich sicher: D Smoke ist kein 0815-Castingshow Gewinner und wird noch lange seine Fußspuren im Game hinterlassen.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Neues Kendrick Lamar-Album steht wohl unmittelbar bevor

Neues Kendrick Lamar-Album steht wohl unmittelbar bevor

Von Till Hesterbrink am 21.10.2020 - 13:48

Kendrick Lamar ist niemand, der für eine besonders hohe Schlagzahl an Album-Releases bekannt ist. Sein letztes Werk "Damn" wurde diesen April drei Jahre alt. Nun steht wohl aber der heißerwartete Nachfolger in den Startlöchern. Top Dawg Entertainment-Präsident Punch antwortete einem Fan auf Twitter, dass Kendrick sein neues Album bald veröffentlichen würde – und zwar "bald, bald".

Neues Kendrick Lamar-Album

Auf Twitter wurde TDE-Präsident Terrence "Punch" Henderson von einem Fan gefragt, wann denn endlich ein neues Album von Kendrick erscheinen würde. Punch antwortete, dass Kendrick "ziemlich bald" veröffentlichen würde. Auf die konkrete Nachfrage eines weiteren Followers, ob dies bedeuten würde, dass man sogar noch in diesem Jahr mit neuer Musik von K.Dot rechnen könne, antwortete Punch, bald bedeute wirklich bald.

Die Ankündigung kommt nicht ganz überraschend, da Kendrick bereits letzten Monat in LA bei einem Videodreh gesichtet worden sein soll. Aufnahmen zeigen Lamar dafür an einem Kran hängend und in einem weißen Anzug bekleidet über dem Ozean "schweben".

Zudem hatte der Bassist Thundercat bereits im März angekündigt, am neuen Kendrick Lamar-Album mitgewirkt zu haben. Zuvor war er bereits auf "To Pimp A Butterfly" und "Damn" vertreten.

Anfang dieses Monats kursierten Gerüchte darüber, ob Kendrick nicht sein Label Top Dawg Entertainment verlassen hätte, um sein neues Werk in eigener Sache zu releasen. Diesen Gerüchten schob Kendrick allerdings in einem sonst rar gesäten Social Media-Auftritt einen Riegel vor.

Label-Trennung? Kendrick Lamar antwortet auf Gerüchte

Macht Kendrick Lamar jetzt sein eigenes Ding und hat er sich von Top Dawg Entertainment verabschiedet? Diese Fragen geisterten durch alle relevanten US-Blogs. Ausgangspunkt waren Behauptungen, die der Instagram Account antixbound in die Welt gesetzt hatte. Die Antwort von Kendrick Lamar auf diese Gerüchte fällt durchaus speziell aus.

Kendrick Lamar & Keem im Interview für i-D

So langsam scheint der Promobus für das Album ohne bestätigten Namen also richtig Fahrt aufzunehmen. Vor Kurzem war Kendrick auf dem Cover der 40. Jubiläumsausgabe des i-D Magazines, gemeinsam mit seinem Schützling Keem. Der Rapper, Produzent und Texter, auch bekannt als Baby Keem, ist der leibliche Cousin des Pulitzer Preis-Gewinners.

Für die Jubiläumsausgabe gab Kendrick den Interviewer und stellte Keem Fragen über dessen Karriere, Geld und Familie. Das Ganze liest sich allerdings viel weniger wie ein Interview, als ein normales Gespräch. So spricht Kendrick auch über seine Herangehensweise bei der Produktion eines neuen Albums und mit welchen Problemen er zu kämpfen habe:

"Deshalb brauche ich auch so lange für neue Alben. Ich denke das ganze Jahr darüber nach, wie ich einen neuen Sound kreieren kann, ich kann nicht immer wieder das Gleiche machen. Ich brauche etwas, dass mich aufregt. Manchmal bist du frustriert, weil du etwas Neues machen willst."

("That's what will take me so long to do albums. I spend the whole year just thinking about how I'm gonna execute a new sound, I can't do the same thing over and over. I need something to get me excited. I see you get frustrated sometimes because you want some new sh*t.")


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (0 Kommentare)