Childish Gambino veröffentlicht neues Album "3.15.20"

UPDATE vom 22. März:

Jetzt also doch! Das neue Album von Childish Gambino ist nach einem kleinen Hin und Her nun unter dem Titel "3.15.20" erschienen, der den Anschein erweckt, dass ursprünglich doch die letzte Woche als Release Date angepeilt war.

UPDATE vom 16. März:

Das 12 Tracks umfassende Projekt von Childish Gambino beziehungsweise Donald Glover ist nicht mehr online. Auf der Website donaldgloverpresents.com wurden Musik und Artwork entfernt. Die Sammlung von Songs erschien gestern völlig überraschend.

Original-Meldung vom 15. März:

Alben, die ohne viel Getöse plötzlich in der Welt sind, häufen sich. Donald Glover aka Childish Gambino zieht die Sache noch ein wenig anders auf. Er hat über Nacht ein neues unbetiteltes Werk auf der Website donaldgloverpresents.com bereitgestellt. Darauf aufmerksam macht er schlichtweg nicht. Sein letzter Instagram-Post datiert vom 18. April 2019.

Childish Gambinos neues Album: SZA, 21 Savage & Ariana Grande sind dabei

Das offenbar neue Album des US-Stars kann man zum jetzigen Zeitpunkt nur dort hören. Streaming-Services gehen erst einmal leer aus. Das Management des Schauspielers, Musikers und Regisseurs hat den Link zu der ominösen Website retweetet.

Auf dieser ist ein viergeteiltes Bild mit einer Horde Menschen zu sehen. Im Hintergrund steht eine Reihe von Häusern. Dabei handelt es nach Beschriftung um das Cover. Songtitel oder andere Informationen über die Platte gibt es vorerst nicht zu begutachten. Auf Genius steht jedoch eine (unbestätigte) Tracklist parat. Die Single "Feels Like Summer", die das Multitalent 2018 veröffentlichte, ist unter den Songs zu finden – ebenso der Track "Algorythm" aus dem Jahr 2019.

Childish Gambino - Feels Like Summer [Video]

SZA, Ariana Grande und 21 Savage sind neben Childish Gambino ebenfalls auf dem Werk zu vernehmen. Das letzte Album des fünffachen Grammy-Gewinners erschien 2016. "Awaken, My Love!" ging in Amerika mehrfach Platin.

Childish Gambino - Awaken, My Love!

Von Robin Schmidt am 14.04.2019 - 15:34 Mitte April in Indio: hunderttausende Feierwütige stürmen unter der kalifornischen Sonne bis vor die Bühnen des Geschehens. Das Coachella Valley Music and Arts Festival ist wieder in vollem Gange. Das berühmte Musikfestival findet jährlich an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden im April statt.

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?

Weiter ...

Chancen auf Travis Scott-Feature? Ufo361 klärt auf

Chancen auf Travis Scott-Feature? Ufo361 klärt auf

Von Michael Rubach am 30.04.2020 - 14:17

Ufo361 hat schon einige spektakuläre US-Features an Land gezogen. Für sein Album "Rich Rich" kollaborierte er jüngst mit seinem Idol Future. In einem Insta-Livestream sprach Ufo jetzt darüber, wie er da noch einen draufsetzen könnte.

Feature mit Travis Scott: Ufo361 ist skeptisch

Über dem Level von Future (oder auch Quavo) bewegt sich eine überschaubare Anzahl von US-Artists. Zu diesem elitären Kreis gehört zweifelsohne Travis Scott. Wer das Fortnite-Konzert von La Flame gesehen hat, weiß, dass hier der Superstar-Modus eine völlig neue Dimension angenommen hat. Ein Feature mit ihm wäre für Ufo "auf jeden Fall krank". Die Chancen auf eine zukünftige Zusammenarbeit stuft er jedoch als gering ein:

"Ihr wisst, er ist einfach noch einmal auf einem ganz anderen Level – auch mit Kylie zusammen und diese ganzen Superstarfilme aus Amerika. An Travis heranzukommen, wird auf jeden Fall schwer. Ich würde sagen: Travis und Drake – das ist so gut wie unmöglich als deutscher Artist. Ich versuche es natürlich. Ich bin dran und gucke, wenn ich einen Kontakt herstellen könnte. [...] Aber ich glaube nicht, dass Travis so einfach wird."

Auch wenn Ufo es für kaum realistisch hält, an Travis heranzukommen, verfolgt er weitere Ziele mit prominenten US-Künstlern. An Star-Producer Metro Boomin sei er dran. Der Drang mit ihm einen Track zu machen, sei aber "nicht so extrem" wie beispielsweise bei Future.

Über dessen Manager wiederum habe Ufo bereits probiert, an 21 Savage heranzureichen. Doch auch diese Konstellation wird laut Ufo "nicht so einfach" zu finalisieren sein. Gunna sei hingegen jemand, mit dem durchgehend Kontakt bestünde. Mit ihm habe Ufo "noch zwei Songs rumliegen".

Falls Ufo die Ideen für mögliche Kollabos ausgehen sollten, gibt es hier noch ein paar weitere Vorschläge:

5 US-Rapper, mit denen Ufo361 noch ein Feature machen muss

Ob Ufo361 sich zu Beginn seiner Karriere ausgemalt hat, dass er irgendwann wie kaum ein anderer deutscher Rapper auf der Trap-" WAVE" surft? Der Song "Big Drip" mit seinem Idol Future ist inzwischen draußen - sogar die Bühne auf dem Splash! Festival hat er 2019 gemeinsam mit dem US-Star geteilt.


Sag uns deine Meinung zu diesem Artikel! (1 Kommentar)