Die Veranstaltung Rap-Attack , mit Artists wie Alpa Gun , Snaga & Pillath , Joe Rilla , Die Orsons und Favorite , die  im Rahmen des MH-usik -Festivals stattfand, fand gestern (am Samstag den 9.8.08) ein trauriges Ende.
Die Besucherzahlen blieben deutlich hinter der Planung zurück, die Auftritte wurden mehrere Stunden nach hinten verschoben. Als schließlich das Gerücht die Runde machte, der Veranstalter habe sich mit dem Geld abgesetzt, fielen die verbleibenden Auftritte aus.
Mehrere Rapper sollen auf der Bühne gemeinsam verbal den Veranstalter attackiert haben, Fans warfen offenbar ein Fenster ein, Securitys leerten die Halle mit scheinbar überzogener Härte.
667 One More than The Devil , die an dem Tag mit ihrem Artist Casper vertreten waren, berichten von "Sexuelle[n] Belästigungen, Belidigungen, Bedrohungen"gegen Anwesende durch die Securitys. Man habe Strafanzeige
gegen den verantwortlichen Hallenbetreiber erstattet.
Casper, dessen Auftritt ebenso wie der von Ercandize, Favorite, Alpa Gun oder auch Snaga & Pillath ausfiel, äüßerte sich auf seinem Hiphop.de Blog :
"sowohl die organisatoren [waren] verschwunden, als auch der veranstalter, und die bühnenkoordination wurde menschen überlassen, die es richtig lustig fanden, ihren persönlichen hass gegen mich so auszudrücken. [also] sind wir 3/4 der zeit herumgerannt und haben versucht herauszufinden, wann wir denn nun dran sind, bis uns ziemlich wichtig mitgeteilt wurde: "halt dich einfach an den act vor dir". aber was macht man, wenn auch der übergangen wird?????? nun ja, rennste wieder rum, ne. und dann stehste vor den blödgrinsenden, neuen wichtigen bühnenkoords und weisst, dass das nichts wird."
Die Veranstaltung MH-usik sollte Geld für mehrere Jugendprojekte einbringen. Alle Artists sollen für den guten Zweck auf Gagen verzichtet haben, schließlich konnten aber nicht, wie versprochen, Unkosten gedeckt werden. Ob der Veranstalter wirklich mit Einnahmen verschwand um sich selbst zu bereichern oder  lediglich   zu  wenig  eingenommen  wurde,  ist  nicht  bekannt.

Auch die von Hiphop.de veranstaltete Podiumsdiskussion, bei der Fans Rappern wie Pillath , Joe Rilla , Ercandize , Favorite , Blaze oder den Orsons Fragen stellen konnten, blieb von den chaotischen Zuständen nicht ganz verschont. 
Während die erste Runde eine interessante Diskussion mit gut gelaunten Fans und Rappern hervorbrachte, gab es im zweiten Durchgang unerfreuliche  Zwischenfälle. Die mangelnde Absperrung des Backstage Bereichs führte dazu, dass sich aggressive und betrunkene Besucher unter die ausgesuchten Fans mischen konnten, es kam Teilweise zu lauten Auseinandersetzungen zwischen penetrant-ausfallenden Fans und Rappern. Ein Störer stürmte vermummt in den nicht ausreichend abgesperrten Bereich - stellte allerdings lediglich eine Frage.
Positive Gesten, wie die öffentliche "Aussöhnung" von Ercandize und Pillath , gingen so beinahe unter.

Als schließlich ein Moderator der Hauptbühne, Zirkel von Hammer & Zirkel , die Anwesenden über die Zustände draußen informierte, fand auch die Podiumsdiskussion ein vorzeitiges Ende.
Ernstere Zwischenfälle konnten zum Glück vermieden werden. Die komplette Podiumsdiskussion wird bald auf Hiphop.de ausgestrahlt werden.

Blogs zum Thema:

BadaBoomBadaBang: Pillath, Casper, Favorite, Joe Rilla, Ercandize uvm. äußern sich zu den Vorfällen beim Rap Attack Benefiz-Konzert [Video]

Jzz: Rap Attack-Abbruch: Benefitz-Kasse geplündert?!

Casper Blog: Tom (667) zum Rap-Attack-Vorfall

Casper Blog: Caspers Statement zum Rap-Attack-Vorfall

Groove Attack powered by Hiphop.de

Groove Attack powered by Hiphop.de

Deine Deutschrap-Playlist powered by Hiphop.de, immer mit den aktuellsten Tracks der deutschen Hip-Hop Szene! Cover: ERRDEKA

Groove Attack ist Streaming Partner von Hiphop.de

Deine Meinung dazu?