Chakuza und Bushido über die Verkaufszahlen von SuZ 2

 


Bushido
äußert sich zu den Verkaufszahlen von Chakuza s am 3. Dezember erschienenen Mixtape Suchen & Zerstören 2 . Der ersguterjunge Boss erhielt prompt Rückmeldung von seinem ehemaligen Protegé. Chakuza s neues Mixtape Suchen & Zerstören 2 wird nach der ersten Verkaufswoche nicht charten. Das nahm  Bushido zum Anlass, sich via Twitter zu äußern: "Hab gestern erfahren dass Chakuza nicht gechartet ist sehr schade immerhin haben wir lange zusammen gearbeitet Kopf hoch Peter und Andreas . "


Chakuza wies daraufhin ebenfalls per Twitter darauf hin, dass es ihm nur um den Spaß an der Musik ginge: "LIEBER RAPGOTT!! erkläre bitte allen menschen die nicht sehr viel im kopf haben, daß man mit einem mixtape wie suchen und zerstören 2 nicht charten muss.....es reicht wenn wir musik aus purer freude machen.
und sag bitte auch allen die das nicht begreifen, daß sie mich am arsch lecken können! danke...ich zünde jetzt eine friedenskerze an."


Bushido s Reaktion daraufhin war folgende: "Schön zu sehen dass es noch Leute gibt die Musik aus Freude machen und nicht auf kommerziellen Erfolg und Umsatz aus sind ich verneige mich." Bereits Bushido s Kommentar zum Charteinstieg des ehemaligen ersguterjunge Artists Summer Cem war von vielen als ironisch verstanden worden. Im gestern erschienenen Hiphop.de Interview hatte Chakuza noch betont, dass die Beziehung zwischen ihm und Bushido nicht getrübt sei, obwohl er das Label verlassen hat. In dem vor dem Release geführten Interview, erläutert Chakuza , dass man seinen Erfolg nicht an dem Mixtape Suchen & Zerstören 2 messen solle, dass er als Geschenk an die Fans und Abschluss eines Kapitels seiner Karriere versteht. Der geschäftliche und musikalische Neuanfang setze ihn nicht unter Druck, stattdessen freue er sich auf die neu gewonnene Freiheit (Interview: Chakuza: Alles neu, nichts ändert sich ). Musikalisch will Chakuza neue Wege einschlagen. So wird er in Zukunft keine weiteren Battle Rap Releases mehr veröffentlichen (Interview: "Nach Suchen und Zerstören 2 war es das mit Battlerap"). Zwar wird Chakuza s Musik ihre melancholische Stimmung behalten, in Kooperation mit seiner neuen Band will er aber musikalisch anspruchsvoller werden. Auch von Gangsterrap distanziert sich Chakuza (Interview:  "Ich hasse mich für das, was ich teilweise gemacht habe" ).  Alle Themen des ausführlichen Interviews findest du hier: Seite 1 "Nach Suchen und Zerstören 2 war es das mit Battlerap" Seite 2 "Ich hasse mich für das, was ich teilweise gemacht habe" Seite 3 "Ich werde ja keiner von den Böhse Onkelz" Seite 4 "Ihn werde ich wohl auch signen" Seite 5 "Man hat sich einfach auseinandergelebt" Seite 6 "Die ficken die Köpfe der Kinder" Seite 7 "Die Leute denken ich wäre reich" Seite 8 "künstlerische Freiheit kann mich schon lange am Arsch lecken"

Groove Attack by Hiphop.de